Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Adapterkabel für RGB LEDs selber machen, Hilfe benötigt

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Dazley
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 27.09.2017
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 06.10.2017 23:44    Titel: Antworten mit Zitat
Pumukel hat folgendes geschrieben:
Hallo ich habe die Werte für ein Teil genommen und bisher kam von dir nur das da 4 Teile und nicht 16 Verbaut sind ! Also halt mal den Ball flach !


Sagt der, der sich hier am meisten aufregt.
Vorher war auch nur eine Kette relevant, weil ich auch nur eine Kette an eine Quelle anschließen will und auch mit Strom versorgen will.
Die Quelle ist diese Einheit hier:


Wenn ich aber die Stromversorgung auf das PSU des PCs umverlege, dann wird es relevant, wieviel Ketten ich insgesamt betreibe, um nicht unnötig viele Molex-Stecker zu belegen.
Außerdem habe ich es unterm Bild des LC Filters erwähnt.

Pumukel hat folgendes geschrieben:

So und nun zu deinem Eingangspost da sind zu dem Kontroller 6 Fittings mitgeliefert und ich nehme jetzt bewust je Farbe 100 mA an dann ergibt das (wegen der 5 Volt kommt nur eine Parallelschaltung in Frage) 6*3*100mA = 1800mA = 1,8A und das ist immer noch Weniger als 2 A! Und wenn du da 3 Kontroller verwenden willst dann sind das eben 3 Mal diese Bauteile vor jeden Kontroller eines ! Und insgesamt 3 mal 6 = 18 Fittinge! Oder eine Gesamtstromaufnahme von 3*1,8A = 5,4A ! So und jetzt kannst du mal überlegen ob ein anderer Kontroller diese 5,4 A bei 12 V bereitstellen kann!


Ich werde nicht die mitgelieferten Steuereinheiten der 6 Rohrfassungen verwenden, warum, habe ich bereits erwähnt, auch im eingangspost oder kurz danach.
Stattdessen werde ich die Oben gezeigte Einheit verwenden. Genaugenommen werde ich 4 Ketten von 4 Rohrfassungen auf zwei dieser Einheiten verteilen. Zwei Ketten pro Steuereinheit, wobei eine Kette einen solchen 4-pin Anschluss belegt.
Ich könnte dir ausführlich erklären warum, aber das ist irrelevant.


Zuletzt bearbeitet von Dazley am 06.10.2017 23:56, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1578

BeitragVerfasst am: 06.10.2017 23:56    Titel: Antworten mit Zitat
Und das Teil hat 4 Ausgänge die intern schon parallel geschaltet sind also Treibt das Teil 4 Fittinge Schluss und aus wobei wir da wieder bei 3*100mA *4 = 1,2 A sind ! Und wenn du da eben 4 Solche Kontroller verwenden willst dan brauchst du eben vor jeden Kontroller ein Filter mit 2 A !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dazley
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 27.09.2017
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 07.10.2017 00:03    Titel: Antworten mit Zitat
Pumukel hat folgendes geschrieben:
Und das Teil hat 4 Ausgänge die intern schon parallel geschaltet sind also Treibt das Teil 4 Fittinge Schluss und aus wobei wir da wieder bei 3*100mA *4 = 1,2 A sind ! Und wenn du da eben 4 Solche Kontroller verwenden willst dan brauchst du eben vor jeden Kontroller ein Filter mit 2 A !


Ok, fast, Ein Kanal dieser Einheit schafft 1A, was hier steht: http://www.akasa.com.tw/update.php?tpl=product/product.detail.tpl&no=181&type=Gaming&type_sub=RGB%20LED%20Lighting&model=AK-RLD-02
Dummerweise nicht bei Caseking, von wo ich es kaufen wollte, deshalb ging ich von mehr aus, weil ein LED Band viel mehr als nur 6 LEDs hat.

Und wenn ich die Fittings vom Netzteil mit Strom versorgen, nehme ich an, dass es immernoch gilt mit den 1A Limit? Dann muss ich halt mehr Controller kaufen und die Fittings mehr verteilen. Das ist kein Problem.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1578

BeitragVerfasst am: 07.10.2017 00:07    Titel: Antworten mit Zitat
Noch mal das sind keine Ketten sondern jeder Fitting ist ein Teil und im Enddefekt sind die alle Parallelgeschaltet oder für dich zum Verständnis du hast 8 Fittings die über 2 dieser Kontroller versorgt werden . Bei einer Kette wären die Fittings in Reihe geschaltet genauso wie ein Glied der Kette in das nächste Glied eingreift du hast aber nur die Einzelnen Kettenglieder und die sind durch einen Bolzen verbunden. Mach dir erst mal klar was Reihenschaltung und was Parallelschaltung bedeutet! Auch das ist Allgemeinwissen. Bei der Reihenschaltung von Widerständen ist der Strom an allen Punkten im Stromkreis gleich die Teilspannungen über den Widerständen addieren sich . Bei der Parallelschaltung ist die Spannung über den Widerständen gleich aber die Teilströme addieren sich!
Deshalb wird da jeder Fitting mit 5 oder 12V Versorgt aber der Kontroller muss für die 4 Fittings den Gesamtstrom und nur diesen liefern! Und was hinten raus geht muss auch vorne Rein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dazley
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 27.09.2017
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 07.10.2017 00:16    Titel: Antworten mit Zitat
Pumukel hat folgendes geschrieben:
Noch mal das sind keine Ketten sondern jeder Fitting ist ein Teil und im Enddefekt sind die alle Parallelgeschaltet oder für dich zum Verständnis du hast 8 Fittings die über 2 dieser Kontroller versorgt werden . Bei einer Kette wären die Fittings in Reihe geschaltet genauso wie ein Glied der Kette in das nächste Glied eingreift du hast aber nur die Einzelnen Kettenglieder und die sind durch einen Bolzen verbunden. Mach dir erst mal klar was Reihenschaltung und was Parallelschaltung bedeutet! Auch das ist Allgemeinwissen. Bei der Reihenschaltung von Widerständen ist der Strom an allen Punkten im Stromkreis gleich die Teilspannungen über den Widerständen addieren sich . Bei der Parallelschaltung ist die Spannung über den Widerständen gleich aber die Teilströme addieren sich!
Deshalb wird da jeder Fitting mit 5 oder 12V Versorgt aber der Kontroller muss für die 4 Fittings den Gesamtstrom und nur diesen liefern! Und was hinten raus geht muss auch vorne Rein


Ich kenn den Unterschied zwischen Parallel- und Reihenschaltung bereits, danke.
Ich nenne es Kette, weil sich die Fittings "Daisy-Chainen" lassen und hier "Denglisch" verpöhnt ist. Very Happy
Dass das Verbinden von den Fittings auch nur eine Parallelschaltung ist, sieht man anhand des Steckers.

Es ist schon schade, dass ich erst jetzt sehen, dass der O.g. Controller nur max 1A schafft, obwohl er eine eigene Stromversorgung hat? Sowas sollte doch mehr als 1A pro Kanal schaffen, wenn es Aktiv mit Strom versorgt wird?
Ich habe nach RGB LED Verteilern auf *e321* geschaut, aber nicht einer hat einen eigenen Stromeingang, sondern wird ausschließlich von der RGB Signalquelle versorgt, was ja garnicht geht.

Ob es RGB-Verteiler mit eigener Stromversorgung gibt und ausreichend Stromkapazität?
Es gibt noch den LSB01 von Silverstone, der fast dreimal so teuer ist wie der von Akasa, doch ich finde keine Spezifikationen zum max Strom.


Edit: Schon ok, der von Silverstone packt nur 0,12A pro Port... Ich musste erst ein Foto von der Verpackungsrückseite finden, um das zu erfahren.


Zuletzt bearbeitet von Dazley am 07.10.2017 01:10, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1578

BeitragVerfasst am: 07.10.2017 01:07    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn du den Lötkolben schwingen kannst , dann verwende doch den Original Kontroller
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dazley
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 27.09.2017
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 07.10.2017 01:12    Titel: Antworten mit Zitat
Pumukel hat folgendes geschrieben:
Wenn du den Lötkolben schwingen kannst , dann verwende doch den Original Kontroller


Das schon, aber ich will auf keinen Fall etwas an den Teilen modifizieren. Da kann ich die 80€ auch so verbrennen.

Bei dem Akasa Controller heißt es "Up to 12V 1A, daisy-chained", was auch wohl bedeutet, dass die 1A auf die vier Steckplätze verteilt sind?
Ich glaube dieser Verteiler/Controller ist nicht das richtige.
Ich denke ich brauche sowas hier: *e321* RGB LED Amp

Die RGB Signalquelle befindet sich an meiner Grafikkarte. Ich muss sie lediglich verteilen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1578

BeitragVerfasst am: 07.10.2017 10:23    Titel: Antworten mit Zitat
So Dann fang ich beim Urschleim an Stell dir einen Fitting einfach als 3 Led mit je einem Vorwiderstand vor ( das da intern 6 Led je Farbe mit eigenem R vorhanden sind ist unerheblich) Led kann man in Reihe Schalten dann benötigen die eine höhere Spannung oder eben parallel dann benötigen sie einen höheren Strom. Bei 5 V Versorgung kommt also nur Parallelschaltung in Frage! Weiter im Text um Leitungen zu sparen werden von den 3 Led je 3 Leitungen zusammengefasst das kann die Anodenseite wie bei dir sein (gemeinsamer + Pol ) Die Kathoden werden dann gegen GND geschaltet. das erledigen die 3 Mosfet auf der Platine gekennzeichnet als T1 , T2, und T3 Der Ausgang jedes Transistors ist auf 3 Ausgänge herausgeführt. also sind die 3 Ausgänge jeweils für R , B,G und + da schon parallelgeschaltet. Mit 3 Steckern könntest du da eben 3 Fittings anschliesen. Du kannst aber auch die Leitungen zu je einem Fitting auftrennen und da den 2 ten Fitting an diesem Stecker mit Anschliesen. Ergebniss es hängen 6 Fttinge an nur 3 Ausgängen . An dem Kontroller selbst nimmst du gar keine Änderung vor. Für die Strombelastung des Kontrollers sind lediglich die Daten der Mosfets T1 , T2, T3 limitierend . Das bedeutet eben das jeder Transistor max 1A verträgt! Ob der nun das 1 A auf eine Led oder auf 3 Led verteilt oder auf 6 Led ist dem Scheisegal! Und das die einzelne LED nicht zuviel Strom ziehen kann dafür ist der R auf der Platine vor jeder LED zuständig!
So weiter im Text bei den 12V Stripes sind in aller Regel immer 3 LED mit je einem Vorwiderstand in Reihe geschaltet und mehrere dieser Reihen dann parallel. Nehmen wir an die einzelne LED hat eine Flussspannung von 3 V dann sind das 3V+3V+3V=9V über den LED und 3 V über dem R ergibt zusammen 12V aber da Reihenschaltung eben nur 20mA je Reihe.
Bei 5 Volt sind das dann 3V über der Led und 2 V über dem R ergibt 5 V und 20 mA! Da in dem Fitting schon 6 LED je Farbe parallel geschaltet sind ergibt das für den Fitting eine LED mit 5 V und 120mA. Im Unterschied zu 12 V Versorgung wo 3 Led in Reihe und 2 Reihen parallel liegen würden wären das 12V und nur 40mA!
Zurück zu dem Originalkontroller der hat nicht umsonst nur 3 Ausgänge. Den dadurch kann der interne Transistor nicht überlastet werden 3*120mA ergeben 360mA und das ist noch weit weg von 1A. Bei 6 Led wären das 6*120mA und das sind 720mA also auch noch unter den zulässigen 1A ! Nur das du eben an jeden Ausgang 2 Fittinge anschließen musst , wenn du 6 Verwenden willst! Das ist ein reich mechanisches Problem und kein elektrisches!
Deshalb sagte ich schwing den Lötkolben und die Schere! Stecker von den Fittings ab und an jeden Stecker 2 Fittinge Polrichtig anlöten! Fertig ist die Laube! Und wenn du verhindern willst , das dieser Kontroller Ärger im Rechner macht dann kommt vor den Kontroller das aktive Siebglied. Ein passives würde nur aus Kondensator und Spule bestehen! Der Kontroller hat 3 *1A Stromaufname also sollte das Siebglied mindestens 4 A vertragen . auch die gibt es Fix und fertig!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7967

BeitragVerfasst am: 07.10.2017 10:54    Titel: Antworten mit Zitat
Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dazley
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 27.09.2017
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 07.10.2017 14:25    Titel: Antworten mit Zitat
Du verstehst mich nicht oder wir reden einander vorbei, Pumukel.
Ich werde nichts an den Fittings scheiden und löten. Punkt.

Und du musst nicht bei jedem Post das LED 1x1 durchgehen. Du bist ja schlimmer als die Batman Filme.

Zu meiner Idee einen Amp zu verwenden anstatt dem Akasa oder Silverstone Controller gibt es keine Meinung?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 6 von 7

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk