Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Unterverteilung

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
karo28
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 1213

BeitragVerfasst am: 02.10.2017 13:02    Titel: Antworten mit Zitat
fuchsi hat folgendes geschrieben:
unrealistisch.
Die wären dann auch falsch angeschlossen. (Spannung am Fußpunkt nicht am Gewinde)


Unrealistisch ja, aber nicht unbedingt auszuschliessen...schau mal oben rechts in der Ecke, dort scheint die dicke Leitung nachtraeglich in den Verteiler gebracht worden zu sein. Ob nun als neue Einspeisung oder als zusaetzlicher Abgang...wer weiss.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


fuchsi
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beiträge: 2188

BeitragVerfasst am: 02.10.2017 13:09    Titel: Antworten mit Zitat
Ist sowieso ein Totalsanierungsfall.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1409
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 02.10.2017 13:30    Titel: Antworten mit Zitat
Ein Durchlauferhitzer ist meines Erachtens nach schon von Anfang an gewesen, das sieht man am Aufbau der Verteilung.
Die Leitung von den unteren Elementen macht mich in der Farbgebung etwas stutzig.
Dieses scheinen noch die alten Leiterfarben zu sein.
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anne25
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.10.2017
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 02.10.2017 21:12    Titel: Antworten mit Zitat
TS0404 hat folgendes geschrieben:


Die Zuleitung sieht aber nach 6 oder 10mm² aus, nicht 4mm².


Habe heute mir noch einmal die Zuleitung angesehen. Es sieht so aus, als ob die Zuleitung wirklich 6 oder 10mm² ist.Das ist schon mal gut. Aber wieso wird der blaue Leiter als Außenleiter verwendet ?
Ist das richtig das,das ein TNC-Netz ist?
Das würde bedeuten, dass man keinen FI einbauen kann, da PE und N voneinander nicht getrennt sind.
Kann man das nachträglich in der UV machen?

Man sieht ja in Bild, dass nur eine Schiene oben ist, an der N und PE angeschlossen sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TS0404
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.10.2009
Beiträge: 303

BeitragVerfasst am: 03.10.2017 07:51    Titel: Antworten mit Zitat
Das ist so in Ordnung.

Der Grüngelbe ist nicht nur Schutzleiter in dem Fall, sondern gleichzeitig Neutralleiter.

Nennt sich TN-C-System und wurde bei Zuleitungen bis vor wenigen Jahren fast immer so gemacht.

In der neuen Verteilung geht der Grüngelbe zuerst auf die grüne PE-Schiene, davon wird dann ein blauer zum FI abgezweigt.

Wenn das wirklich 10mm² sind und ein Austausch der Leitung nur mit großem Aufwand möglich ist, könnte die Zuleitung so verbleiben (vorausgesetzt die Messwerte sind ok).

Die Verteilung wird vermutlich um 1970 erstellt worden sein, was den Mix der alten und neuen Farben erklären würde.

Ich denke mal zum Durchlauferhitzer (die drei unteren Sicherungen) liegt ein Leerrohr, da es die Kombination schwarz/grau/hellblau nie in einer Leitung gemeinsam gegeben hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anne25
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.10.2017
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 03.10.2017 20:50    Titel: Antworten mit Zitat
TS0404 hat folgendes geschrieben:
Das ist so in Ordnung.

Der Grüngelbe ist nicht nur Schutzleiter in dem Fall, sondern gleichzeitig Neutralleiter.

Nennt sich TN-C-System und wurde bei Zuleitungen bis vor wenigen Jahren fast immer so gemacht.

In der neuen Verteilung geht der Grüngelbe zuerst auf die grüne PE-Schiene, davon wird dann ein blauer zum FI abgezweigt.

Wenn das wirklich 10mm² sind und ein Austausch der Leitung nur mit großem Aufwand möglich ist, könnte die Zuleitung so verbleiben (vorausgesetzt die Messwerte sind ok).

Die Verteilung wird vermutlich um 1970 erstellt worden sein, was den Mix der alten und neuen Farben erklären würde.

Ich denke mal zum Durchlauferhitzer (die drei unteren Sicherungen) liegt ein Leerrohr, da es die Kombination schwarz/grau/hellblau nie in einer Leitung gemeinsam gegeben hat.



Ich habe mich jetzt informiert. Habe gerade einen Plan gemacht, der so aussieht:

https://www.imagebanana.com/s/834/Avu3IQVs.html

Ist das so richtig?
Embarassed
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 03.10.2017 21:28    Titel: Antworten mit Zitat
Warum soll es noch Stromkreise ohne Fehlerstromschutzschalter geben bei Dir?
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TS0404
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.10.2009
Beiträge: 303

BeitragVerfasst am: 04.10.2017 07:02    Titel: Antworten mit Zitat
...es sollten außerdem alle Leitungen nachgemessen und die Klemmstellen (Abzweigdosen) inspiziert werden bei dem Alter der Anlage (Tausch gegen Wagos).

Mit Erneuerung der UV ist es nicht getan, auch dürfte die Anzahl der Stromkreise heutigen Ansprüchen nicht mehr genügen.

Meine persönliche Meinung: Alles raus und neu!

Nimmt man mal 20 Jahre Betriebsdauer der neuen Verteilung ab heute an, dann wären die Leitungen geschätzte 65-70 Jahre alt..

Ich kann nur empfehlen das Ganze möglicht schnell anzugehen, denn nach Einzug möchte keiner Staub und Dreck in der Wohnung haben - und neue Leitungen zu ziehen ist nunmal eine staubige Angelegenheit Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anne25
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.10.2017
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 04.10.2017 10:44    Titel: Antworten mit Zitat
T.Paul hat folgendes geschrieben:
Warum soll es noch Stromkreise ohne Fehlerstromschutzschalter geben bei Dir?


Na, ich dacht bei Licht ist das nicht notwendig Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8421
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 04.10.2017 10:52    Titel: Antworten mit Zitat
Nein, aber weshalb willst du aufwendig Licht und Steckdosen trennen?
Und was spricht dagegen, alles über FI laufen zu lassen?

PS: Hier in der Gegend gibt es seit 50 Jahren nichts anderes und die Leute wundern sich, dass das nicht in ganz D so ist.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk