Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum
Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation
Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

Elektromaterial


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Leidige Unterverteilung

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1467

BeitragVerfasst am: 11.10.2017 19:58    Titel: Antworten mit Zitat
Es ist nie verkehrt Licht und Steckdosen zu trennen. Sinnvollerweise legt man Lichtstromkreise so verteilt auf die FI auf , das sie auch den Ausfall wichtiger Steckdosenstromkreise "melden" aber nie so das im gleichen Raum Licht und Steckdosen auf dem selben FI liegen. Beispiel : je 40 A FI 2*c13 für Steckdosen und einmal B10 ergeben je Aussenleiter max 36A . C13 stellt für Steckdosen zudem auch einen höheren Schutz dar. Für Herd kann auch ein B16 je Aussenleiter dazukommen dan bist du immer noch mit 39 A unter der Grenze von 40 A aber mit 2*16A+10A bist du bei 42A über den zulässigen 40A!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KannNixRichtig
Member
Member


Anmeldungsdatum: 02.10.2017
Beiträge: 81

BeitragVerfasst am: 11.10.2017 20:19    Titel: Antworten mit Zitat
Das klingt clever.
Heißt das im Umkehrschluss, dass ein dreiphasiger 40A-FI nur insgesammt 40A abkann? Das genügt ja nicht mal für ein Cer**-Feld...
_________________
Mein Horizont ist wie ein Kreis mit Radius Null.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8318
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 11.10.2017 20:44    Titel: Antworten mit Zitat
Ein 40A FI kann kann die 40A je Außenleiter.

Wenn du 2 Stück davon setzt, bist bei 55kW. Diese kannst du in einer normalen Wohnung niemals verbraten. Alles gleichmäßig auf die Außenleiter verteilen musst du sowieso.
Deshalb habe ich kein Problem damit, auch hinter einem 63A SLS 40A FIs zu setzen.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1467

BeitragVerfasst am: 11.10.2017 20:46    Titel: Antworten mit Zitat
Ein 4poliger 40A FI überwacht L1,L2,L3 und N und da du L1 mit 40A, L2 mit 40A und L3 mit 40 A sowie den N mit 40A belasten darfst sind das also je Phase 40A !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KannNixRichtig
Member
Member


Anmeldungsdatum: 02.10.2017
Beiträge: 81

BeitragVerfasst am: 11.10.2017 21:06    Titel: Antworten mit Zitat
Ah, dacht ich's doch!
Dann bau ich drei Stück ein und verteile Lampen, Steckdosen und Küche daran.
Sollte ich die Sicherungsautomaten auch austauschen? Die sind zwar erst 17 Jahre alt, aber...
_________________
Mein Horizont ist wie ein Kreis mit Radius Null.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14089
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 12.10.2017 08:05    Titel: Antworten mit Zitat
Es ist für die Installation einfacher wenn Automaten und FI zueinander passen.
z.B. gibt es von Hager die Teile mit Quikconect, da muß man dann nicht mehr Schrauben. Das passt natürlich dann nicht auf Automaten anderer Bauart oder anderer Hersteller.

Wie gedenkst Du die FIs zu Prüfen?

Auch wenn hier anders behauptet ist ein FI entsprechend seines Nennstromes ab zu sichern. Vor einen 40A FI gehört eine Sicherung die maximal 40A zulässt.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sko
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.11.2010
Beiträge: 2448

BeitragVerfasst am: 12.10.2017 09:18    Titel: Antworten mit Zitat
.. oder Die Summe der dahinter hängenden Sicherungen überschreitet nicht 40A...

Ciao
Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8318
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 12.10.2017 09:22    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
Auch wenn hier anders behauptet ist ein FI entsprechend seines Nennstromes ab zu sichern. Vor einen 40A FI gehört eine Sicherung die maximal 40A zulässt.

Und warum sicherst du Lichtschalter nicht mit 10A? Oder setzt du überall 16A-Schalter hinter 16A LSS?
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
KannNixRichtig
Member
Member


Anmeldungsdatum: 02.10.2017
Beiträge: 81

BeitragVerfasst am: 12.10.2017 09:35    Titel: Antworten mit Zitat
Weil ich an den meisten Schaltern Steckdosen sitzen habe.
(Da muss man sich nicht bücken, um den Staubsauger einzustöpseln. Außerdem können die Steckdosen dann leichter wieder einbauen, wenn das Kabel eben jenes Staubsaugers mal wieder zu kurz war Wink )
Allerdings hat mein neuer Staubsauger nur 950W. Da sollten 10A ja eigentlich genügen Wink
_________________
Mein Horizont ist wie ein Kreis mit Radius Null.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8318
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 12.10.2017 09:42    Titel: Antworten mit Zitat
Meine Fragen waren nicht an dich gerichtet, sondern bezogen sich auf den Kommentar von Octavian (ich habe ihn extra zitiert).
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Seite 6 von 10

 
Gehe zu:  


Lasergravierte Schilder
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektrohandel Online Shop Sat Board Amateurfunk