Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Erdung an Carport

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Erdferkel
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.10.2017
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 06.10.2017 10:02    Titel: Erdung an Carport Antworten mit Zitat
Liebe Mitforisten,
an meinem Carport (Stahlkonstruktion mit Kunststoff-Seitenwänden) möchte ich eine 230V-Steckdose und Beleuchtung installieren. Ein entsprechendes Erdkabel (3x 2,5qmm, abgesichert über 16A LS-Schalter und FI-Schutzschalter von Hauptverteilung) liegt bereit. Muss die Stahlkonstruktion geerdet werden? Eignet sich dafür der mitgeführte Schutzleiter (grün-gelb) der Zuleitung? Oder muss ich ein separates Erdungskabel (4qmm) von der PE-Schiene zum Carport führen?
Vielen Dank für Eure Hilfe im Voraus...!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


karo28
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 1213

BeitragVerfasst am: 06.10.2017 10:28    Titel: Re: Erdung an Carport Antworten mit Zitat
Erdferkel hat folgendes geschrieben:
Liebe Mitforisten,
an meinem Carport (Stahlkonstruktion mit Kunststoff-Seitenwänden) möchte ich eine 230V-Steckdose und Beleuchtung installieren. Ein entsprechendes Erdkabel (3x 2,5qmm, abgesichert über 16A LS-Schalter und FI-Schutzschalter von Hauptverteilung) liegt bereit. Muss die Stahlkonstruktion geerdet werden? Eignet sich dafür der mitgeführte Schutzleiter (grün-gelb) der Zuleitung? Oder muss ich ein separates Erdungskabel (4qmm) von der PE-Schiene zum Carport führen?
Vielen Dank für Eure Hilfe im Voraus...!


Welche Netzform liegt denn vor?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elo22
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 17.03.2005
Beiträge: 4668
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 06.10.2017 11:37    Titel: Re: Erdung an Carport Antworten mit Zitat
Erdferkel hat folgendes geschrieben:
Muss die Stahlkonstruktion geerdet werden?

IMHO nein.

Erdferkel hat folgendes geschrieben:
Eignet sich dafür der mitgeführte Schutzleiter (grün-gelb) der Zuleitung? Oder muss ich ein separates Erdungskabel (4qmm) von der PE-Schiene zum Carport führen?

Weder noch, wenn dann min 6mm² wenn ich es als Anschluss an den Schutzpotenzialausgleich sehen würde.

Lutz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Erdferkel
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.10.2017
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 06.10.2017 16:08    Titel: Antworten mit Zitat
Die Netzform kann ich leider nicht erkennen. Da das Haus erst 10 Jahre alt ist, würde ich auf TN-C-S tippen, bin mir aber nicht sicher, wie ich es an der Verteilung erkennen kann (ohne die Plombierung am Zähler zu lösen).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
karo28
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 1213

BeitragVerfasst am: 06.10.2017 17:36    Titel: Antworten mit Zitat
Erdferkel hat folgendes geschrieben:
Die Netzform kann ich leider nicht erkennen. Da das Haus erst 10 Jahre alt ist, würde ich auf TN-C-S tippen, bin mir aber nicht sicher, wie ich es an der Verteilung erkennen kann (ohne die Plombierung am Zähler zu lösen).


Was sagt denn dein Netzbetreiber in der TAB dazu?

Prinzipiell gehe ich mal davon aus, das die Stuezen deines Carports in erdfuehligen Fundamenten ruhen, oder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Erdferkel
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.10.2017
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 06.10.2017 20:12    Titel: Antworten mit Zitat
Den Netzbetreiber werde ich mal am Montag kontaktieren. Die Träger sind mit Schlagdübel in tiefen, schweren Fundamenten verankert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
karo28
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 1213

BeitragVerfasst am: 06.10.2017 22:39    Titel: Antworten mit Zitat
Erdferkel hat folgendes geschrieben:
Den Netzbetreiber werde ich mal am Montag kontaktieren. Die Träger sind mit Schlagdübel in tiefen, schweren Fundamenten verankert.


Ich sehe im TN-C-S-Netz keine Notwendigkeit fuer eine Erdung des Carports oder fuer einen oertlichen Potentialausgleich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ego1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 4672
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 07.10.2017 20:11    Titel: Antworten mit Zitat
Und warum sollte das im TT-System von Nöten sein?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1611

BeitragVerfasst am: 07.10.2017 20:42    Titel: Antworten mit Zitat
Habt ihr schon mal was von Schutzpotentialausgleich gehört ?
Karo du solltest mal darüber nachdenken warum das Schutzpotentialausgleich genannt wird und warum Zb bei der Bahn dieser generell durchgeführt wird. Auch im Industriebereich wird der gemacht . Ich verstehe nicht warum das im Haushaltsbereich nicht auch konsequent gemacht wird! Kurz und knapp das leitfähige Gestell des Carports gehört dazu !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
karo28
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 1213

BeitragVerfasst am: 07.10.2017 22:26    Titel: Antworten mit Zitat
Pumukel hat folgendes geschrieben:
Habt ihr schon mal was von Schutzpotentialausgleich gehört ?


Ja, schon. Nur welches Potential moechtest du bei erdfuehligen Stuetzen aus Metall ausgleichen?
Was passiert denn, wenn der L der Zuleitung mit der Metallstuetze in Verbindung kommt? Da fliesst ein Fehlerstrom ueber die erdfuehlige Stuetze und loest den RCD der Zuleitung aus...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk