Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Keller richtig verkabeln versch. Ideen

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Knogle
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 15.02.2016
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: 08.10.2017 12:57    Titel: Keller richtig verkabeln versch. Ideen Antworten mit Zitat
Ich gruesse euch liebe Community.

Aktuell bin ich mit rausreissen der Elektroinstallationen in meinem Keller fertig, nachdem das ganze ueber die Jahre hinweg immer wieder erweitert wurde, und nun super unuebersichtlich ist.

Ich habe in meinem Flur, markiert mit rot eine Zuleitung gehabt, durch welche ich alle Lampen und Raeume versorgt habe, jedoch kam es da aufgrund der Lage der Zuleitung zu Problemen bei der Verlegung.


Weiterhin ist die Absicherung mit 16A knapp bemessen, da ich in der Werkstatt und im Hobbyraum Verbraucher habe die insgesamt auf gut 3kW kommen, und manchmal kommen dann noch Trockner und Waschmaschine hinzu.


Daher habe ich gedacht, eine 5 Adrige Leitung von der UV zu ziehen 1. durch den Waschraum, und den Waschraum mit Licht und Steckdose an 1 der 3 Phasen zu haengen. Dann das Kabel weiter fuehren zur Werkstatt, ganze Werkstatt mit Licht und Steckdosen an die 2. Phase zu haengen.
Dann das Kabel weiterfuehren von der Werkstatt zum Hobbyraum und dort Licht und Steckdosen an die 3. Phase zu haengen.

Dann die Zuleitung im Flur zwischen Hobbyraum und Werkstatt nur fuer das Licht dort verwenden.

Ist das sinvoll oder geht es eventuell besser?
Dann haette ich zumindest nach meiner Vorstellung fuer jeden Raum eine Sicherung.

Bin fuer Vorschlaege bereit

[img]https://s1.postimg.org/61cghfepjv/Keller.png[/img]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


ego1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 4666
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 08.10.2017 13:57    Titel: Antworten mit Zitat
Währe es nicht wesentlich übersichtlicher, separate Leitungen zu verlegen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elo22
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 17.03.2005
Beiträge: 4661
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 08.10.2017 14:01    Titel: Re: Keller richtig verkabeln versch. Ideen Antworten mit Zitat
Knogle hat folgendes geschrieben:

Daher habe ich gedacht, eine 5 Adrige Leitung von der UV zu ziehen 1. durch den Waschraum, und den Waschraum mit Licht und Steckdose an 1 der 3 Phasen zu haengen. Dann das Kabel weiter fuehren zur Werkstatt, ganze Werkstatt mit Licht und Steckdosen an die 2. Phase zu haengen.
Dann das Kabel weiterfuehren von der Werkstatt zum Hobbyraum und dort Licht und Steckdosen an die 3. Phase zu haengen.

Klares nein, das ist murks.

Lutz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1391
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 08.10.2017 14:13    Titel: Antworten mit Zitat
Folgender Vorschlag:
Waschmaschine und Trockner jeweils eine Zuleitung in 3x2,5.
Steckdosen im Werkbankbereich zwei Stromkreise je 3x2,5
Hobbyraum Zuleitung für Steckdosen in 3x2,5.
Kellerbeleuchtung allgemein für alle Räume Zuleitung und Verbindungen in 3x1,5 bei Wechselschaltung 5x1,5.

Für alle Steckdosenstromkreise ist ein 30>mA FI-Schalter zu setzen für die Beleuchtung langt die LSS.
Alle Installationen sind in Feuchtraumausführung iP44 vorzunehmen, für die Leitungsverlegung sind Leitungsführungskanäle oder die Verlegung in Steckrohr auf Schnappschellen empfohlen.
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk