Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

HLAK oder mehrere Adern in FI stopfen?

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Knogle
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 15.02.2016
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: 08.10.2017 16:33    Titel: HLAK oder mehrere Adern in FI stopfen? Antworten mit Zitat
Ich grüße euch erneut.

Aktuell bin ich beim erweitern meines Verteilers an einige Probleme geraten.

Ich möchte zwei weitere FIs einbauen, und dabei habe ich ebenfalls gelesen dass es kein Problem sei mehr als 1 Ader pro Klemme reinzustecken, jedoch wird das in meinem Fall wohl problematisch.

Eigentlich bräuchte ich ja, wenn ich eine HLAK nutze, 3 Ausgänge, für jeden FI einen.

Jedoch habe ich solche nicht gefunden bisher, nur welche mit 2 Abgängen.

Ist es daher sinvoll, oder doch zu gefährlich, die Klemmen bei einem FI doppelt zu belegen? Habe 10mm^2 flexible Leitungen mit Gabelschuh gekauft.

Auf dem Bild sieht man den alten Zustand, weshalb ich denke dass es etwas eng werden könnte mit jeweils einer 2. Ader..

[img]https://s1.postimg.org/2atxs1nkx7/20171004_172445.jpg[/img]


Diese HLAKs habe ich da



///EDIT: Warum sind die Bilder welche ich ueber die Option "Bild in Antwort einfuegen" dazumache, nicht sichtbar?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1578

BeitragVerfasst am: 08.10.2017 16:54    Titel: Antworten mit Zitat
Was denkst du warum es 4 polige Kammschienen gibt ?
https://www.elektromax24.de/Hager-KDN463A-Phasenschiene-4-polig-mit-Gabelanschluss-10mm2-63A-12-Module?gclid=EAIaIQobChMIz8CRhbHh1gIVRbUYCh1XrQalEAQYAiABEgLqPPD_BwE
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 08.10.2017 17:02    Titel: Antworten mit Zitat
Eine solche Klemme ist völlig überflüssung und verbraucht unnötig Platz.
Für den Anschluß mehrere FIs kann man Doppelhülsen verwenden oder am Besten das System von Hager mit den FI Brücken.
https://www.hager.de/modulargeraete/fehlerstromschutzschalter/anschlusstechnik-fuer-modulargeraetesystem/kcf668l/959882.htm

Vor allem mußt Du Dir auch Gedanken darüber machen wo die zusätzlichen Neutralleiter Klemmen hin sollen.

Sofern kein Platz an den Standart Leisten mehr ist, kann man hier KN00A und KN18N verwenden

Üblicherweise setzt man die FIs auch nicht separat sondern angereiht an 8 Leitungsschutzschalter mit Schiene verbunden (KDN363F + 2x KZN023)
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Knogle
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 15.02.2016
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: 08.10.2017 17:12    Titel: Antworten mit Zitat
Pumukel hat folgendes geschrieben:
Was denkst du warum es 4 polige Kammschienen gibt ?
https://www.elektromax24.de/Hager-KDN463A-Phasenschiene-4-polig-mit-Gabelanschluss-10mm2-63A-12-Module?gclid=EAIaIQobChMIz8CRhbHh1gIVRbUYCh1XrQalEAQYAiABEgLqPPD_BwE


Inwiefern bringt mich dann die Kammschiene weiter?

Ich habe vor 1 FI pro Etage zu setzen.
Habe daher von ABB FI + Phasenschiene, jeweils 2x, also 2 Phasenschienen und 2 FIs.

In der ersten Reihe kommt der bereits vorhandene FI, mit 4 Sicherungen für EG, in die 2. Reihe kommt der FI für das OG mit 3 Sicherungen, in die 3. Reihe kommt der FI für den Keller mit 3 Sicherungen.

Da brauch ich doch zwangsläufig Kabel

Hier mal die Sachen die ich da habe:


[img]https://s1.postimg.org/4vuj9o2tiz/20171004_172407.jpg[/img]
[img]https://s1.postimg.org/1lhnq557i3/20171008_181541.jpg[/img]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1578

BeitragVerfasst am: 08.10.2017 17:55    Titel: Antworten mit Zitat
Ganz einfach die Fi kommen alle 3 auf eine Hutschiene und eingangs seitig kommt die Kammschiene zur Anwendung . Damit werden alle 3 FI Netzseitig verbunden. Den Rest die nötigen Sicherungen kannst du dann normal mit Draht verbinden! Dafür gibt es dann auch 3 polige Kammschienen. Auch Twinadernendhülsen wurden nicht aus Dummheit erfunden! Bei Deinen Kenntnissen solltest du aber besser die Pfoten von dem Verteiler lassen!
Noch etwas wenn ich mir deinen Drahtverhau ( Verteiler kann man das nicht nennen ) anschaue bekomme ich als Fachkraft das Kotzen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ego1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 4666
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 08.10.2017 17:57    Titel: Antworten mit Zitat
Und wo ist nun das Problem?

Im bestands FI Twinhülsen verwenden, oder ihn als letztes einspeisen. Die ABB FI haben 2 Klemmstellen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Knogle
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 15.02.2016
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: 08.10.2017 18:17    Titel: Antworten mit Zitat
Pumukel hat folgendes geschrieben:
Ganz einfach die Fi kommen alle 3 auf eine Hutschiene und eingangs seitig kommt die Kammschiene zur Anwendung . Damit werden alle 3 FI Netzseitig verbunden. Den Rest die nötigen Sicherungen kannst du dann normal mit Draht verbinden! Dafür gibt es dann auch 3 polige Kammschienen. Auch Twinadernendhülsen wurden nicht aus Dummheit erfunden! Bei Deinen Kenntnissen solltest du aber besser die Pfoten von dem Verteiler lassen!
Noch etwas wenn ich mir deinen Drahtverhau ( Verteiler kann man das nicht nennen ) anschaue bekomme ich als Fachkraft das Kotzen!


Der Verteiler so wie er aktuell ist wurde von dem Dorfelelektriker hier aufgebaut Very Happy

Wird bestimmt noch lustig jeder Phase den entsprechenden N-Leiter zuzuordnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1578

BeitragVerfasst am: 08.10.2017 18:36    Titel: Antworten mit Zitat
Nö inklusive kompletter Umbau dürfte das max 2 Stunden dauern! Und dann ist jedem Stromkreis auch der richtige PE und der Richtige N zugeordnet ! Dazu kommt dann allerdings noch ca 1 Stunde um die Wirksamkeit der Schutzmaßnahme messtechnisch nachzuweisen! Voraussetzung dafür ist aber eine eindeutige Kennzeichnung der Stromkreise also welche Sicherung jetzt für welchen Stromkreis zuständig ist!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1578

BeitragVerfasst am: 08.10.2017 18:45    Titel: Antworten mit Zitat
Allerdings fehlt in diesem Verteiler noch die 3 te Hutschiene !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 09.10.2017 16:27    Titel: Antworten mit Zitat
Da fehlt noch mehr:
Den Kabelbrücken fehlt der Berührungsschutz, es fehlen die Klemmen für 2 Weitere Neutralleiter.
Der ein oder andere Schutzleiter scheint hier noch lose in der Verteilung herum zu liegen.
Andere Adern liegen auch drin herum ohne Klemme.
Die Zuleitung zum FI scheint hier unsachgemäß verlegt zu sein. An der Einführungsplatte aus dem Kasten heraus?
Als nur Basisisolierte Adern sind diese innerhalb des Schrankes zu führen, mal abgesehen davon, daß dafür in so einem Schrank auch Platz vorgesehen ist.

Für jedes Geschoß wäre ein Etagenverteiler vor zu sehen, nur 10 Sicherungen für ein ganzes Haus ist sehr wenig.
Herd 3
Spülmaschine 1
Waschmaschine 1
Trockner 1
Küche 2
Und dann fehlen noch Alle Zimmer, Garten, Garage etc.

Sinnvollerweise je Etage ein Verteiler + 1 FI+ 8 Sicherungen. In den Zählerschrank im Keller kommen die Sicherungen für den Keller sowie die Hauptschalter oder Bereichssicherungen für die Unterverteiler.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk