Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum
Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation
Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

Elektromaterial


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

SLS Schalter für EFH

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Modimo
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.08.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 10.10.2017 15:25    Titel: SLS Schalter für EFH Antworten mit Zitat
Hallo zusammen,

da ich bis jetzt nicht die besten Erfahrungen mit unserem Eli gemacht habe, frage ich hier zur vorsicht nochmal nach.

Reicht ein 35A SLS Schalter oder ist es besser wenn es höher ist? Ist ein höherer SLS nicht besser?
Unser Eli möchte ein 35A SLS Schalter einsetzen. Auf nachfrage wieso nicht mehr, kam die Antwort, dass bei einem EFH das völlig ausreicht.
Ich weiß zwar nicht ob das von Belang ist, aber wir haben noch eine 6,6kW Photovoltaikanlage und im Zählerschrank kommt ein Zweirichtungszähler.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14089
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 10.10.2017 16:33    Titel: Antworten mit Zitat
35A reichen für ein Einfamilienhaus OHNE elektrische Heizung/Warmwasserbereitung locker aus.
Trotzdem würde ich einen SLS lieber mit 50 oder 63A ein bauen.
Wenn dann doch mal eine Ladestation mit viel Leistung fürs Auto dazukommt langt das mit 35A nämlich nicht mehr und dann muß unnötigerweise der teure Schalter ausgetauscht werden.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1467

BeitragVerfasst am: 10.10.2017 17:16    Titel: Antworten mit Zitat
Stopp erstens legt der Netzbetreiber die Stärke der Sicherungen im Hak fest und wenn da nur 35A NH möglich sind darf da auch nur ein 35 A SLS folgen! Bei einer späteren evl möglichen Leistungserhöhung auf 63 A müssen dann eben auch die SLS gewechselt werden.
Ein 63 A SLS ist nicht mehr zu einer vorgeschalteten NH mit 35 A selektiv . Deshalb klares NO GO !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14089
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 10.10.2017 20:22    Titel: Antworten mit Zitat
Die Vorgabe für einen Hausanschluß liegt bei 63A für einzelne Wohneinheiten.

ein 35A SLS ist zu vorgeschalteten Sicherungen mit gleiche Höhe sicher nicht selektiv.

Der heißt Slektiver Haupleitungsschutzschalter weil er zu den nachgeschalteten Leitugnsschutzschaltern aufgrund der Kurzzeitverzögerung selektiv ist.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ego1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 4622
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 10.10.2017 21:11    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
ein 35A SLS ist zu vorgeschalteten Sicherungen mit gleiche Höhe sicher nicht selektiv.


Angeblich doch, so wird er beworben!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14089
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 11.10.2017 10:07    Titel: Antworten mit Zitat
Wo? Quelle?
Erscheint mir sehr unlogisch.
Entweder ist er Verzögert, daß die nachgeschalteten Leitungsschutzschalter schneller sind, dann ist er aber auch langsamer als eine NH gleicher Größe davor.

Üblicherweise ist die NH im HAK eine Nennstromstufe höher als der SLS
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fuchsi
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beiträge: 2123

BeitragVerfasst am: 11.10.2017 10:28    Titel: Antworten mit Zitat
Aufgrund der Bauart ist eien SLS sehr wohl auch zur vorgelagerten NH gleichem Nennstrom selektiv.
Ein SLS ist ja nicht nur zeitverzögert, sondern begrenzt den Kurzschlussstrom auch.

Im Kurzschlussfall öffnet der Hauptstrompfad (sehr schnell!!). Der Strom fließt nun über den strombegrenzenden Nebenstrompfad. Strombegrenzend deswegen, da dieser über einen Strombegrenzungswiderstand führt.

Ist der Kurzschluss in der Zwischenzeit durch nachfolgende Sicherungen abgeschaltet, schaltet der SLS auf den Hauptstrompfad zurück.

Durch den Strombegrenzungswiderstand sollte sich die Kurve derart verschieben, dass sich der SLS auch zu vorgelagerten NH Sicherungen gleicher Größe selektiv zeigt.

Bei Überlast schaut das Ganze anders aus. Überlasten entstehen allerdings eher im Endstromkreis und sollten durch die nachgelagerten kleineren LS abgeschaltet werden.


Soweit die Theorie. Maßgebend ist allerdings sehr wohl auch der Netzinnenwiderstand. Sehr nahe am Trafo mit hohen Kurzschlussströmen ist der Strombegrenzungswiderstand eher wirkungslos, sodass eine Selektivität zur vorgelagerten NH nicht 100% garantiert werden kann.




Zuletzt bearbeitet von fuchsi am 11.10.2017 10:54, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fuchsi
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beiträge: 2123

BeitragVerfasst am: 11.10.2017 10:44    Titel: Antworten mit Zitat
Wobei meiner Meinung nach die Selektivität zwischen der NH und dem SLS überbewertet wird.

Eine Überlast oder Kurzschluss im Endstromkreis muss durch die Leitungsschutzschalter abgeschaltet werden. Diese MÜSSEN unbedingt zur NH und zum SLS selektiv sein.

Bei einem Kurzschluss im Zähler bzw. Verteilerbereich ist es imho ziemlich egal, ob der SLS oder die NH auslöst. Hier habe ich sowieso andere Probleme.

Sicherlich, den SLS kann auch eine Laie wieder einschalten, aber ob der Kurzschluss nicht noch vorhanden ist, steht auf einem anderen Blatt Papier. Einen Fach-Elektriker benötige ich so wieso.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6631

BeitragVerfasst am: 11.10.2017 12:29    Titel: Antworten mit Zitat
Bei unseren Stadtwerken gibt es immer nur 32A, es sei denn, man beantragt Durchlauferhitzer oder andere Großverbraucher.
Bei mir hängen da 3 Wohnungen im Haus auf einem Zähler und 32A SLS und das seit 17 Jahren ohne Probleme
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8318
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 11.10.2017 14:31    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
Wo? Quelle?
Erscheint mir sehr unlogisch.

Im Datenblatt des Herstellers.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  


Lasergravierte Schilder
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektrohandel Online Shop Sat Board Amateurfunk