Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Kompakt-Leuchtstofflampen brechen aus dem Sockel

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
l'electricien
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 18.11.2006
Beiträge: 250

BeitragVerfasst am: 11.10.2017 10:19    Titel: Kompakt-Leuchtstofflampen brechen aus dem Sockel Antworten mit Zitat
Hallo!

Ich war gestern dabei und wollte bei mir im Office sämtliche defekte Kompakt-Leuchtstofflampen tauschen und bin fast wahnsinnig geworden. Muss dazu etwas ausholen:

Es handelt sich bei den Lampen um solche Einbau-Downlights, in denen sich pro Lampe immer zwei Kompakt-Leuchtstofflampen mit Stecksockel (G24d-2) befinden. Die sehen ungefähr so aus:

https://image.schrack.com/thumb400/f_lih0000025.jpg

Problem dabei ist, dass die Plastiksockel von den Lampen so weit hinter dem Reflektor sitzen, dass man die Leuchtmittel beim Wechseln nur an den Glasröhren anfassen kann, um sie entweder aus der Fassung zu ziehen oder in die Fassung zu stecken. Leider kann man den Reflektor auch nicht abnehmen, solange die Leuchtmittel eingesteckt sind.

Gefühlt sind mir von ca. 20 defekten Leuchtmitteln die Hälfte beim Herausziehen abgebrochen, sodass ich demnach aus fast jeder zweiten Lampe mühsam mit einer Spitzzange den noch in der Fassung verbliebenen Plastiksockel herauspopeln musste.

Gibt es da irgendeinen Trick, sodass aus einer so banalen Sache kein stundenlanger Akt wird? Oder sind die Lampen bei mir im Büro einfach eine blöde Fehlkonstruktion?

Liebe Grüße
l‘electricien
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 11.10.2017 11:16    Titel: Antworten mit Zitat
Das ist bei vielen dieser Downlights ein Problem.
Am Besten mal mit einem dicken Lappen ziehen, damit man mit dem Glas nicht an den Reflektor stößt.
Manche Sockel sind so aufgebaut, daß man ca 45° drehen muß und dann das Leuchtmittel sehr einfach herauszieht.

Ich würde die Teile mal mit LED nachrüsten, da gibt es Ersatz z.B. von Philips. Nur drauf achten, daß das Vorschaltgerät passt sonst geht es nicht. Gibt dazu aber eine Vergleichsliste.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk