Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Leitungssuche in einm Neubau

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Moorkate
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 06.07.2014
Beiträge: 1892

BeitragVerfasst am: 13.10.2017 10:41    Titel: Leitungssuche in einm Neubau Antworten mit Zitat
Moin, ich würde gerne mal von Euch wissen, wie Ihr es mit der Leitungssuche im Neubau macht.

Ich sollte bei Bekannten letztens ein paar Bilder und Harken anbringen. Selber trauten die sich es nicht, da Steckdosen in dem Bereich waren und die auch schon eine Leitung mitten in der Wand erwischt hatten. War die wohl für die Außenleuchte.

Ich musste aber unverrichteter Dinge wieder abziehen, da sich die Leitungen einfach nicht orten liesen, selbst mit einem leistungsstarken Verbraucher nicht.
Da die Leitungsführung heutzutage sehr sportlich ausgeführt wird - auch mal gerne 15 cm neben der Dose -, kann man sich ja nicht mal mehr an der Lage der Steckdosen halten.

Wie macht Ihr das?

mfG
_________________
Normen haben kraft Entstehung, Trägerschaft, Inhalt und Anwendungsbereich den Charakter von Empfehlungen, deren Beachtung und Anwendung jedermann freisteht. Normen an sich haben keine rechtliche Verbindlichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14377
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 13.10.2017 12:15    Titel: Antworten mit Zitat
Ganz einfach innerhalb der Installationszonen keine Löcher machen.
Im Normalfall wird sich daran gehalten, wenn da gepfuscht wurde kann man das auch nicht ändern.
Irgendwelche Leitungssucher sind selten hilfreich.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6755

BeitragVerfasst am: 13.10.2017 12:26    Titel: Re: Leitungssuche in einm Neubau Antworten mit Zitat
Moorkate hat folgendes geschrieben:

Da die Leitungsführung heutzutage sehr sportlich ausgeführt wird - auch mal gerne 15 cm neben der Dose -, kann man sich ja nicht mal mehr an der Lage der Steckdosen halten.

Wie macht Ihr das?

mfG

Wieso heutzutage?
Früher war das meißt noch viel schlimmer.

Mit Leitungssuchgeräten hab ich persönlich noch keine guten Erfahrungen gemacht. Ich bohr da lieber zuerst ohne Schlag millimeterweise und schau nach mit der Taschenlampe. Und erst wenn das Ziegelmehl kommt, dann wird der Schlag aktiviert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ego1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 4672
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 13.10.2017 20:13    Titel: Antworten mit Zitat
Ich bohre nicht, sondern kratze im zweifelsfall mit dem Schraubendreher bis aufs Mauerwerk.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Urpils
Member
Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2016
Beiträge: 80

BeitragVerfasst am: 13.10.2017 20:23    Titel: Re: Leitungssuche in einm Neubau Antworten mit Zitat
Moorkate hat folgendes geschrieben:
Harken anbringen.


In der Wohnung? Shocked
Gärtner?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Moorkate
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 06.07.2014
Beiträge: 1892

BeitragVerfasst am: 13.10.2017 20:29    Titel: Re: Leitungssuche in einm Neubau Antworten mit Zitat
bigdie hat folgendes geschrieben:

Wieso heutzutage?
Früher war das meißt noch viel schlimmer.

Mit Leitungssuchgeräten hab ich persönlich noch keine guten Erfahrungen gemacht. Ich bohr da lieber zuerst ohne Schlag millimeterweise und schau nach mit der Taschenlampe. Und erst wenn das Ziegelmehl kommt, dann wird der Schlag aktiviert.

Kann ich nicht sagen. Die Stegleitungen in den alten Wohnungen findet man garantiert, sogar mit einfachen Metallsuchgeräten.
Ich habe schon so ein Teil, was spannungsführende Leitungen auf ein paar cm anzeigt, aber für die versenkten Leitungen reicht es einfach nicht. Mich wundert sowieso, dass es erlaubt ist, so tief in diesen dünnen Wänden zu schlitzen.

Und nicht in der I-Zone bohren. Guter Tipp, besonders wenn die heutigen EFK diese auf 50cm Breite auslegen, wenn das langt.
Die Bekannten haben ja bei der Übergabe ein paar Fotos von der Küche vor dem Verputzen für den Küchenmonteur bekommen. Meine Herren, wenn wir damals das bei unserer Prüfung abgelegt hätten, hieße das glatt: "Zurück auf Los"

mfG
_________________
Normen haben kraft Entstehung, Trägerschaft, Inhalt und Anwendungsbereich den Charakter von Empfehlungen, deren Beachtung und Anwendung jedermann freisteht. Normen an sich haben keine rechtliche Verbindlichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6755

BeitragVerfasst am: 13.10.2017 20:37    Titel: Antworten mit Zitat
Naja aber bevor es die Schlitzmaschinen gab, da wurde oft jede Fuge im Mauerwerk ausgenutzt, egal ob die in der Verlegezone war oder nicht Und wenn da noch Fachwerk in der Wand war, ging es entlang am schrägen Balken in der Wand.
Und zumindest bei uns gab es keine Verlegezonen. Ich hab mal gelernt Verlegung waagerecht, senkrecht, oder parallel zur Baufront und mindestens 15cm entfernt von der Rohbauöffnung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Moorkate
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 06.07.2014
Beiträge: 1892

BeitragVerfasst am: 13.10.2017 21:00    Titel: Antworten mit Zitat
Das mag ja in der DDR anders gewesen sein, da wurde aus Rohstoffgründen auch mehr dickeres ALU gelegt.
Bei den Stegleitung wurde ja gar nicht geschlitzt und wenn da nicht so ein Spaßty dabei war, auch senk- und waagerecht gelegt. Schlitzen war ja auch nicht notwendig, da diese vom Putz abgedeckt waren.
Aber die findest du unter Garantie wieder. Ich weiß gar nicht warum diese so verpönt sind.

mfG
_________________
Normen haben kraft Entstehung, Trägerschaft, Inhalt und Anwendungsbereich den Charakter von Empfehlungen, deren Beachtung und Anwendung jedermann freisteht. Normen an sich haben keine rechtliche Verbindlichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6755

BeitragVerfasst am: 13.10.2017 21:08    Titel: Antworten mit Zitat
Ich rede vom Altbau. Und da war für gewöhnlich schon Putz an der Wand, und der wurde mit Hammer und Meißel bearbeitet, nicht elektrisch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Moorkate
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 06.07.2014
Beiträge: 1892

BeitragVerfasst am: 14.10.2017 08:26    Titel: Antworten mit Zitat
Bei Stegleitungen rede ich auch vom Altbau. Wird im Neubau leider nicht mehr genommen, weiß nicht warum? Kein Schlitzen und auffinden würde die man auch.
Naja - wenn ich sehe, wie die das NYM heutzutage so einfach auf den Fußboden aufnageln. Grausam, wie die das machen.

Wie ist eigentlich dieses Teil, was Hochferequenzen auf die Leitung moduliert, wie weit kann dies in die Wand hineinhorchen? (Hersteller fällt mir gerade nicht ein)

mfG
_________________
Normen haben kraft Entstehung, Trägerschaft, Inhalt und Anwendungsbereich den Charakter von Empfehlungen, deren Beachtung und Anwendung jedermann freisteht. Normen an sich haben keine rechtliche Verbindlichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk