Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Leitungssuche in einm Neubau

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1578

BeitragVerfasst am: 14.10.2017 10:24    Titel: Antworten mit Zitat
Normale Leitungssucher die mit modulierter NF Arbeiten erreichen locker bis zu 10 cm auch in der Wand. Nachteil diese sind nicht Spannungsfest. Bezahlbare Leitungssucher gibt es meist nur als "Sicherungsfinder" und benötigen zwingend die anliegende Netzspannung zur Speisung des Senders. Hochwertige Leitungsfinder liegen im Bereich von 600 bis zu 2000 Euro finden dann aber auch zuverlässig Leitungen unter Putz und auch in der Erde. Beispiel : https://www.reichelt.de/?ARTICLE=126567&PROVID=2788&gclid=EAIaIQobChMI8ZK2yN_v1gIVCOAbCh0ImAx0EAQYASABEgJ7J_D_BwE. Für Hausmittel und versierte Bastler gibt es allerdings noch eine einfache Möglichkeit Netzspannungsführende Leitungen relativ sicher aufzuspüren. Indem man einfach des Streufeld der Leitung auswertet. Dazu benötigt man nur eine Spule mit möglichst viel Windungen , zb aus einem alten 220V Schütz einen NF-Verstärker mit Lautsprecher. Die Schützspule nimmt das 50 Hz elektromagnetische Feld um die Leitung auf und der NF-Verstärker verstärkt das sonst unerwünschte 50 Hz brummen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Moorkate
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 06.07.2014
Beiträge: 1882

BeitragVerfasst am: 14.10.2017 22:15    Titel: Antworten mit Zitat
Ja, nett das Teil. Signal müsste man wahrscheinlich zwischen N und PE anklemmen, damit auch geschaltete Leitungen aufgefunden werden. Hätte sonst bei der angebohrten Leitung zur Außenleuchte auch nicht genützt.

Aber mir ehrlich gesagt etwas zu teuer, so viele Löcher werde ich bis zu meiner Rente nicht mehr bohren, das es sich rechnet. Hilfreicher wäre es schon, die Leitungen werden so gelegt, wie wir das früher gelernt haben.
Gehört dass nicht mehr zum Berufsbild eines Elektrikers. Lernen die es nicht mehr?

Und wenn ich mir die Baustellen so anschaue, das wird nichts weg oder aufgeräumt. Wenn wir in der Lehre zum Feieraben nicht unseren Arbeitsplatz aufgeräumt hatten, durfte keiner los, bis aufgeräumt war. Da gab es den Druck denn von allen Seiten.

mfG
_________________
Normen haben kraft Entstehung, Trägerschaft, Inhalt und Anwendungsbereich den Charakter von Empfehlungen, deren Beachtung und Anwendung jedermann freisteht. Normen an sich haben keine rechtliche Verbindlichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1578

BeitragVerfasst am: 15.10.2017 08:05    Titel: Antworten mit Zitat
Nein bei dem Fluke kommt das Signal auf L und N . Die Unterbrechung lässt sich so auch finden, ohne das alle Leitungen pfeifen. Noch etwas die Installationszonen sind noch immer verbindlich und gehören auch zur Ausbildung.
Würdest du das Signal zwischen N und PE einspeisen pfeifen alle Leitungen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk