Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Stromklau oder normal

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
xoliver
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.10.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 13.10.2017 13:09    Titel: Stromklau oder normal Antworten mit Zitat


Ich habe einen neuen Lichschalter eingebaut
(Skizze: Haus 1) und nur zwei (Skizze: beiden oberen) der
drei Kabel angeschlossen.

Fertig - Schalter und Licht funktionierten.

Nach 30 Minuten kam unser Nachbar (Skizze: Haus 2) und fragte
ob wir auch kein Fersehsignal mehr haben.
Ich prüfte dies und stellte fest, wir haben auch kein
Signal.

Ich dachte mir nichts dabei, als mir einfiel, es könnte
ja eine Sicherung rausgesprungen sein, als ich den
Lichtschalter einbaute.
Doch alle Sicherungen war korrekt und eingeschaltet.

Als ich aber das dritte Kabel (Skizze: das untere) mit einer
Brücke zum testen angeschlossen habe, war das
Signal und auch der Strom der Steckdose im Haus 2
wieder da.

Dann ist uns aufgefallen, dass das eine Kabel (Skizze: Kabel unten)
in Haus 1 abhängig von den Steckdosen der Satellitenanlage in
Haus 2 ist.

Gesetz den Fall ich will meine Nachbarn ärgern, was
nicht sein wird, könnte ich bevor ich 4 Wochen in
Urlaub fahre, das untere Kabel lösen und meine Nachbarn
haben 4 Wochen keinen Fersehempfang.

Ist das normal, dass das dritte Kabel mit Haus 2 verbunden ist,
oder gibt es dafür eine elektrotechnische Erklärung?

Info: Den Lichtschalter habe nur ausgetauscht, weil In den
letzten 4 Wochen 5x die Gühbirne in der Gästetoilette
durchgebrannt war.

Seltsam ist auch:
Unser Stromverbauch ist in einem 150qm,
Wohnhaus (A), bei 2 Personen, sehr hoch.
Über 6000 kWh/Jahr.

In unserem vorherigen Wohnhaus (B) 192qm
mit 6 Personen hatten wir ca. 5000 kWh im Jahr
verbraucht.

Alle Geräte sind die selben geblieben!

und:
- 3x Stromanbieter in 5 Jahren gewechselt
- Stromzähler prüfen und wechseln lassen

Also hat sich nicht wirklich was geändert, seit unserem Umzug in Haus A.

Wer kann mir sagen was hier los ist?

Gruß in die Runde,
Oliver
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14338
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 13.10.2017 14:21    Titel: Antworten mit Zitat
von einem muß ja der Strom für den Verstärker kommen.

Jetzt kann man mal den Stromverbracuh des Verstärkers messen und auf ein Jahr hochrechnen und dann vom Nachbarn die Hälfte verlangen.
Der Betrag dürfte allerdings sehr gering ausfallen.

Es besteht natürlich die Gefahr, daß der Nachbar die Steckdose mißbraucht und so von Dir Strom zapft. Ich kenne Deinen Nachbarn nicht und möchte ihm nichts unterstellen!

Eine Sinnvollere Alternative wäre es eine Anlage mit passiven Komponenten zu errichten.

Fraglich ist bei so einer Installation ob es nicht noch verschiedene andere ähnliche Verstrickungen gibt.

Das kannst Du prüfen wenn Du bei Dir mal alle Sicherungen (oder Hauptschalter falls vorhanden) raus machst und dann beim Nachbarn schaust ob noch was nicht geht.

Ein Stromverbrauch von 5.000kWh ist für 2 Personen SEHR hoch. Ich verbrauche mit 4 Personen 1200-1600kWh.
Gibt es elektrische Warmwasserbereitung oder Heizung?
Teichpumpe im Garten, Sauna?
Was habt Ihr sonst noch so elektrisches was nicht jedes Haus hat?
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 13.10.2017 14:53    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
Jetzt kann man mal den Stromverbracuh des Verstärkers messen und auf ein Jahr hochrechnen und dann vom Nachbarn die Hälfte verlangen.
Der Betrag dürfte allerdings sehr gering ausfallen.


Um das mal zu beziffern, kann durch einen aktiven Multischalter und eine LNB sowohl ein Stromverbrauch im Wert von 10€, als auch 60€ im Jahr anfallen ... Hier gibt es je nach Stand der Technik große Unterschiede, die sich durch den Dauerbetrieb auch niederschlagen.
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
xoliver
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.10.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 13.10.2017 15:25    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
von einem muß ja der Strom für den Verstärker kommen.

Fraglich ist bei so einer Installation ob es nicht noch verschiedene andere ähnliche Verstrickungen gibt.

Genau das würde ich ja gerne prüfen lassen.
Zitat:
Das kannst Du prüfen wenn Du bei Dir mal alle Sicherungen (oder Hauptschalter falls vorhanden) raus machst und dann beim Nachbarn schaust ob noch was nicht geht.

Sicherungen sind alle aus, Zähler dreht sich nicht mehr
und die Steckdoesen funktionieren. Komisch!

Zitat:
Was habt Ihr sonst noch so elektrisches was nicht jedes Haus hat?

In jedem Zimmer(5) LED´s, 1x Plasma TV, 2x Kühlschrank - A+++, 1 x Computeranlage mit Server und 3 Samsung - 27" Bildschirme, normale Küchengeräte (neu und die meisten ab 2013), Keine Geräte, w.z.B. Trockner oder Boiler...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Moorkate
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 06.07.2014
Beiträge: 1887

BeitragVerfasst am: 13.10.2017 21:13    Titel: Antworten mit Zitat
xoliver hat folgendes geschrieben:

Sicherungen sind alle aus, Zähler dreht sich nicht mehr
und die Steckdoesen funktionieren. Komisch!


Da würde ich sagen - Füsse stillhalten.
Aber bei dem Stomverbrauch - Zähleranlagen vertauscht.

mfG
_________________
Normen haben kraft Entstehung, Trägerschaft, Inhalt und Anwendungsbereich den Charakter von Empfehlungen, deren Beachtung und Anwendung jedermann freisteht. Normen an sich haben keine rechtliche Verbindlichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8406
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 13.10.2017 21:27    Titel: Antworten mit Zitat
xoliver hat folgendes geschrieben:
Sicherungen sind alle aus, Zähler dreht sich nicht mehr und die Steckdoesen funktionieren. Komisch!
Na, dann lass die Sicherungen man aus und warte ab, wer kommt. Dann siehst du, wessen Strom du bezahlt hast. Sad
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
creativex
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 05.10.2016
Beiträge: 128

BeitragVerfasst am: 15.10.2017 12:25    Titel: Antworten mit Zitat
@Octivian

wie schafft man es zu 4. nur 1200-1600kwh/a zu verbrauchen.

Wir sind zu dritt und haben immer so 4000+. Und das ohne DLE, Elektroheizung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8406
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 15.10.2017 13:08    Titel: Antworten mit Zitat
creativex hat folgendes geschrieben:
@Octivian

wie schafft man es zu 4. nur 1200-1600kwh/a zu verbrauchen.

Kein Wunder; Octavian macht doch alles mit Gas: Gasherd, Gasgrill, Gasbeleuchtung Wink . Confused
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Moorkate
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 06.07.2014
Beiträge: 1887

BeitragVerfasst am: 15.10.2017 15:03    Titel: Antworten mit Zitat
Er ist der Nachbar von xoliver! Very Happy

mfG
_________________
Normen haben kraft Entstehung, Trägerschaft, Inhalt und Anwendungsbereich den Charakter von Empfehlungen, deren Beachtung und Anwendung jedermann freisteht. Normen an sich haben keine rechtliche Verbindlichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
xoliver
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.10.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 15.10.2017 15:44    Titel: Neue Fakten! Antworten mit Zitat
Wir (Nachbar und ich) haben die Leitung (ohne Elektriker) nun geprüft. Es stellt sich heraus, dass die eine Leitung zum Nachbar geht und von da aus über ein kleines Kämmerlein unter der dem Dach, die Satanlage betrieben wird.

Wir haben beide keinen Empfang mehr, bzw. die Steckdosen
sind abgeschaltet, sobald ich eine bestimmte Sicherung in UNSEREM Kasten abschalte. Somit ist doch klar, dass wir den Strom für unseren Nachbarn mitbezahlen, oder?

Unser Vermieter möchte nun ganz schnell die Leitungen zu sich legen lassen (nach 6 Jahren), da er dies unserem Nachbarn und nicht mir mitteilte.
Also wusste unser Vermieter von den "einen" Kabel und hat uns dies verschwiegen?!

Und in der komemnden Woche will unser Vermieter einen "E-Check" machen lassen. Bringt so ein E-Check etwas, und kann man dadurch auch noch mehr herausfinden?

Und vorallem, wie gehe ich nun vor?
Rechne ich ihm die Leistungen über 6 Jahre an und verlange sie zurück, oder lohnt es sich nicht? Ich meine, erst mal nur die Satanlage...

Ich halte Euch auf dem Laufenden...

Gruß,
Oliver
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.03 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk