Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Mitgelieferte Dokumentationen

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
hicom
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 28.11.2010
Beiträge: 855

BeitragVerfasst am: 14.10.2017 10:39    Titel: Mitgelieferte Dokumentationen Antworten mit Zitat
Hier mal eine Frage an die Kollegen aus dem E-Handwerk:
Welche Dokumentation zu einer Elektroinstallation (z.B. Einfamilienhaus, Ärtztepraxis etc.) liefert ihr im Allgemeinen mit?

Ich kenne das bei mir aus der Industrie, wenn wir z.B. einen Maschinenantrieb liefern, dann gibt es da Stromlaufpläne, Installationpläne, Schaltschrankaufbau, Klemmenübersicht, Anschlußpläne, Stücklisten, Prüfprotokolle etc. Alles in Allem kommen da mal 300 bis 500 Seiten zusammen. Wie sieht das im Handwerk aus?

Gruß
Jürgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1578

BeitragVerfasst am: 14.10.2017 10:47    Titel: Antworten mit Zitat
Das sieht da nicht anders aus ! Die Dokumentation gehört zum Werksvertrag dazu. Wobei zb keiner im Eigenheim eine Stückliste benötigt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ego1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 4666
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 14.10.2017 17:51    Titel: Antworten mit Zitat
Im Wohnungsbau gibt es nee Verteilerlegende + Messprotokolle.

Im Gewerbe dito, + Stromlaufpläne und je nach dem Strangschemen und Grundrisspläne.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der Gutachter
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 08.05.2016
Beiträge: 159

BeitragVerfasst am: 14.10.2017 21:41    Titel: Antworten mit Zitat
ego1 hat folgendes geschrieben:
Im Wohnungsbau gibt es nee Verteilerlegende + Messprotokolle.

Und wovon träumt ihr nachts?
Verteilerbeschriftung gibt es per Kugelschreiber einschließlich Schreibfehler, Messprotokolle als Kopie von irgendeinem passenden Bauvorhaben, der noch auf dem PC liegt.

mfG
Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1388
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 14.10.2017 21:51    Titel: Antworten mit Zitat
Der Gutachter hat folgendes geschrieben:

Und wovon träumt ihr nachts?
Verteilerbeschriftung gibt es per Kugelschreiber einschließlich Schreibfehler, Messprotokolle als Kopie von irgendeinem passenden Bauvorhaben, der noch auf dem PC liegt.

Dat stümmt.
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elektroblitzer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.07.2007
Beiträge: 3705
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 15.10.2017 07:50    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Und wovon träumt ihr nachts?
Verteilerbeschriftung gibt es per Kugelschreiber einschließlich Schreibfehler, Messprotokolle als Kopie von irgendeinem passenden Bauvorhaben, der noch auf dem PC liegt.


Da zeigt der Gutachter wieder das er keine Ahnung hat und die einschlägigen Normen nicht kennt.

Er kommt vermutlich über eine Reihe beim Verteiler beim begutachten nicht hinaus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hicom
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 28.11.2010
Beiträge: 855

BeitragVerfasst am: 15.10.2017 09:05    Titel: Antworten mit Zitat
elektroblitzer hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Und wovon träumt ihr nachts?
Verteilerbeschriftung gibt es per Kugelschreiber einschließlich Schreibfehler, Messprotokolle als Kopie von irgendeinem passenden Bauvorhaben, der noch auf dem PC liegt.


Da zeigt der Gutachter wieder das er keine Ahnung hat und die einschlägigen Normen nicht kennt.

Er kommt vermutlich über eine Reihe beim Verteiler beim begutachten nicht hinaus.


Die Norm kann ja viel aussagen, mich interessiert die Realität. Hat denn jemand mal ein konkretes Gegenbeispiel? Wink

#J.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1578

BeitragVerfasst am: 15.10.2017 09:32    Titel: Antworten mit Zitat
Zur Errichtung der Elektroinstallation wird ein Werksvertrag zwischen Bauherrn und Elektrofirma abgeschlossen.
Die Dokumentation ist Bestandteil dieses Vertrages und gehört zur Übergabe der Anlage an den Betreiber dazu. Das schliesst Verteilerlegende , Messprotokolle, Lagepläne und Schaltungsunterlagen sowie Bedienungsanleitungen evl eingebauter Geräte ein! Fehlen da Angaben , so ist und bleibt das eine mangelhafte Leistung! Deshalb ist das Übernahmeprotokoll auch so wichtig bei jeder Bauabnahme. Den damit bestätigt der Bauherr die mängelfreie Übernahme.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hicom
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 28.11.2010
Beiträge: 855

BeitragVerfasst am: 15.10.2017 09:42    Titel: Antworten mit Zitat
Pumukel hat folgendes geschrieben:
Zur Errichtung der Elektroinstallation wird ein Werksvertrag zwischen Bauherrn und Elektrofirma abgeschlossen.
Die Dokumentation ist Bestandteil dieses Vertrages und gehört zur Übergabe der Anlage an den Betreiber dazu. Das schliesst Verteilerlegende , Messprotokolle, Lagepläne und Schaltungsunterlagen sowie Bedienungsanleitungen evl eingebauter Geräte ein! Fehlen da Angaben , so ist und bleibt das eine mangelhafte Leistung! Deshalb ist das Übernahmeprotokoll auch so wichtig bei jeder Bauabnahme. Den damit bestätigt der Bauherr die mängelfreie Übernahme.


Full Ack. Im Moment läuft im Familienkreis die Installation einer Zahnarztpraxis. Bin mal gespannt, was da an Doku geliefert wird. Bislang habe ich nur den Installationsplan vom Planungsbüro gesehen...

#J.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elektroblitzer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.07.2007
Beiträge: 3705
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 15.10.2017 21:02    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Full Ack. Im Moment läuft im Familienkreis die Installation einer Zahnarztpraxis. Bin mal gespannt, was da an Doku geliefert wird. Bislang habe ich nur den Installationsplan vom Planungsbüro gesehen...


Da ist ein Planer dazwischen. Na dann kann er ja auch die Revision machen, wenn er dazu beauftragt wurde.

Man kann nur davon ausgehen das man ein Prüfprotokoll bekommt.

Aber dazu muss man mal in die verträge schauen ob VOB oder sonst etwas vereinbart wurde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk