Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Kabel verbinden im Kabelkanal, Anschluss Haustechnik

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14370
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 16.10.2017 09:21    Titel: Antworten mit Zitat
Schutzleiter abschneiden geht gar nicht!

Leitungen in fester Installation müssen einen Schutzleiter mit führen und einen Mindestquerschnitt von 1,5mm² aufweisen.

Normalerweise legt man die Masse an Leitungen ordentlich auf eine Pritsche und quetscht das nicht in Kanäle.
An diese kann man dann auch Verteilerdosen befestigen.
Diese Billigen Schraub Lüsterklemmen haben in einer ordentlichen Installation auch nichts verloren, es gibt seit etlichen Jahren Federzug und Steckklemmen, auch für Reihenklemmen.

Bin zwar keine Heizungsfachkraft, aber die Rohre kann man auch ordentlich verlegen
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Ulfhednar
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.10.2017
Beiträge: 3
Wohnort: Enzkreis

BeitragVerfasst am: 16.10.2017 16:19    Titel: Antworten mit Zitat
Also so grundsätzlich kann ich nichts dafür, was da wie gemacht wurde, ich habe das so übernommen und der Verursacher ist nicht mehr greifbar.

Nach DIN EN 60204-1 reicht wohl für die Heizungsanlage auch ein Querschnitt von 0,75mm².
Auch habe ich den Schutzleiter nicht abgeschnitten, weiß aber auch nicht was ich mit dem machen sollte, er ist auf der anderen Seite auch nicht angeschlossen und die Pumpen, Mischer und Ventile haben keinen Schutzleiter.

Und was an den Rohren stört weiß ich nicht, die sind alle ordentlich verlegt. Nur ist der Platz etwas beengt, immerhin sind da zwei Solarkreisläufe, 5 getrennte Heizkreisläufe, die Leitungen für eine kleine Wärmepumpe über die Abluft, die große Wärmepumpe draußen und das Heizregister der Lüftung drauf und das Brauchwasser muss auch noch durch, das ganze durch einen Schichtspeicher bei dem die Anschlüsse vorgeben sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1405
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 16.10.2017 17:20    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
Diese Billigen Schraub Lüsterklemmen haben in einer ordentlichen Installation auch nichts verloren, es gibt seit etlichen Jahren Federzug und Steckklemmen, auch für Reihenklemmen.

Es gibt keine Bestimmung, die den Einsatz einer Lüsterklemme oder einer Schraubverbindung innerhalb einer Elektroanlage verbietet.
Klar, stecken geht schneller als schrauben und das macht ja die Sache so schön.
Jedoch bin ich noch ein Freund der guten alten Schraubtechnik und einer der auch lieber einen Schraubendreher benutzt anstatt einen Akkuschrauber.
Denn immerhin ist es so mit einem Schraubendreher hat man das nötige Gefühl beim Schrauben, aber mit dem Akkuschrauber sind die Schrauben vernaddelt oder nach fest kommt ab.
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1607

BeitragVerfasst am: 16.10.2017 18:37    Titel: Antworten mit Zitat
Strippe wenn du mir einen Elektriker zeigen kannst der Schrauben mit der Hand und dem nötigen Drehmoment von der ersten bis zur letzten Schraube anzieht werf ich meinen Drehmomentschraubendreher auf den Müll. Vernünftige Akkuschrauber haben eine kalibrierte Drehmomenteneinstellung . Und wer die falsche Klinge verwendet braucht sich über vermurkste Schrauben auch nicht wundern. Die Federzugklemmen haben dagegen zu jeder Zeit den richtigen Kontaktdruck ohne das da Schrauben zu fest oder zu locker angezogen werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TS0404
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.10.2009
Beiträge: 302

BeitragVerfasst am: 16.10.2017 18:45    Titel: Antworten mit Zitat
Müssten die ganzen flexiblen Leitungen nicht auch zugentlastet werden, wenn die frei zugänglich in der Luft hängen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk