Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Suche Stecker Tauchpumpe Gardena

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
belveder79
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.10.2017
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 15.10.2017 14:08    Titel: Suche Stecker Tauchpumpe Gardena Antworten mit Zitat
Hi,

ich hab eine Gardena Tauchpumpe, wo offenbar der Stecker defekt ist -
nachdem es rausgeraucht hat, bin ich mir ziemlich sicher Very Happy - das ganze System ist überhaupt ein Sch... Patent..., es ist schon die 3. Pumpe die den Geist aufgibt.

Die 90 Euro für das Ersatzkabel sind ein Witz...
https://shop.gardena.com/de-DE/product/detail.html?productNumber=01476-20.000.00.

Das Problem ist, daß ich nirgendwo einen Stecker gefunden habe. Mit dem Aufdruck "22202592" findet man auch nur so eine schwindlige Seite, die den Stecker zeigt, aber man ihn dort wohl auch nicht bestellen kann.

http://impexron.de/GetFile.aspx?ID=895060

Hat jemand einen Namen von so einem Stecker für mich oder einen Link, wo man so einen Stecker oder so einen ähnlichen Stecker kriegen kann? Bei Conrad hab ich nichts gefunden...

Danke und LG


[img]https://s1.postimg.org/1fs2xunbl7/IMG_5581.jpg[/img]


[img]https://s1.postimg.org/88d4kblo7f/IMG_5583.jpg[/img]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14367
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 16.10.2017 09:12    Titel: Antworten mit Zitat
Warum kaufst Du denn 3 mal die gleiche billig Pumpe und nicht mal was anständiges?

Vielleicht Grundfoss, oder Wilo?
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
belveder79
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.10.2017
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 16.10.2017 16:39    Titel: Antworten mit Zitat
Gute Frage Confused

Die erste hab ich vom Vorbesitzer des Hauses, das ich gekauft hab, "geerbt", die war dann irgendwann mal hin und ich hab einfach im Zuge der Gewährleistung ein Austauschgerät gekriegt. Die hat dann irgendwann mal einen Schaden gehabt und ich hab einfach eine neue gekauft... die hat jetzt eh so 5 Jahre gehalten, also hab ich sozusagen erst eine selber gezahlt, deshalb hab ich drüber nicht so nachgedacht...

Billig würd ich die fast 400 EUR aber net nennen... ich brauch die um alle 2 Wochen meinen Garten zu gießen - im Sommer. Kriegt ma um den Preis "was gescheites" mit auto-start-stop?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1604

BeitragVerfasst am: 16.10.2017 18:49    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn die Pumpe 5 Jahre gehalten hat kannst du froh sein. Normal sollen die nach spätestens 2 bis 3 Jahren den Geist aufgeben! Die Hersteller wollen neue Pumpen verkaufen oder an Ersatzteilen verdienen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
belveder79
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.10.2017
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 16.10.2017 22:28    Titel: Antworten mit Zitat
ok, damit hätten wir das thema "neue pumpe" ausführlich behandelt.

zurück zu meiner frage - hat irgendjemand eine idee bzgl. des steckers? sonst bastel ich mir einen eigenen, dann muß ich die pumpe aber ganz zerlegen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1604

BeitragVerfasst am: 16.10.2017 22:50    Titel: Antworten mit Zitat
Na dann mach mal aber wundere dich nicht wenn es knallt ! Dieser Stecker erfüllt noch ein paar andere Bedingungen als nur Strom zur Pumpe zu bringen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
belveder79
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.10.2017
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 17.10.2017 05:45    Titel: Antworten mit Zitat
Na klär mich mal auf... was für eine Funktion hat er noch, ausser eine gewisse Dichtung zu bilden durch den o-Ring der aussen drauf ist?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1604

BeitragVerfasst am: 17.10.2017 06:24    Titel: Antworten mit Zitat
Ach gugge eine Bedingung hast du schon gefunden und was ist mit der Kabeleinführung in den Stecker, die muss nicht Druckwasserdicht sein? Zudem ist das kein Stecker sondern eine Buchse! Der Stecker befindet sich als Gegenstück an der Pumpe .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
belveder79
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.10.2017
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 17.10.2017 07:14    Titel: Antworten mit Zitat
Also so wie die Buchse ausschaut ist der o-Ring das einzige was da dicht halten sollte. Und nachdem die kontakte aber erodiert sind, tut er das wohl eh eher schlecht als recht und die gesamte buchse steckt eher lose am stecker, nicht unbedingt stramm bzw. Passgenau in die führung. Die Kabeleinführung ist separat und man kann sie einfach mit 2 schrauben abmontieren.. Das einzige was da zu beachten ist ist ein gewisser Druck, den man auf das Kabel aufrecht erhalten sollte, wenn man es wieder anschraubt. Ich seh nicht wo da gross mehr funktion vorhanden ist. Ich persönlich hätte ja rund um die lötstellen zumindest einen schrumpfschlauch gezogen, dann wär das ding wahrscheinlich gar nicht kaputt.

Und dann bleibt eben nur die Buchse über, die zu ersetzen ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fuchsi
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beiträge: 2187

BeitragVerfasst am: 17.10.2017 07:43    Titel: Antworten mit Zitat
Braucht man da überhaupt einen Stecker?
Eventuell tut es auch ein Klemmkasten?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk