Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Größe und Abstand der Unterputzdosen, andere Norm?

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Andreas_S
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.10.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 18.10.2017 21:08    Titel: Größe und Abstand der Unterputzdosen, andere Norm? Antworten mit Zitat
Hallo,

mein Name ist Andrea, ich bin hier neu und habe gleich eine Frage:

Ich wollte heute vier Steckdosen mit einem passenden Rahmen montieren. Dies ist aber gescheitert, da die Unterputzdosen offenbar größer sind als üblich und dadurch auch größere Abstände haben.



Gibt es da eine andere Norm und vielleicht passende Rahmen Question Oder ist das Pfusch Question

LG
Andrea
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1391
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 18.10.2017 21:16    Titel: Antworten mit Zitat
Da sind wohl Abzweigdosen anstatt Schalterdosen eingesetzt worden und das passt natürlich nicht.
Ich würde diese Dosen heraus brechen und dann Schalterdosen einsetzen und dann passt es auch.
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andreas_S
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.10.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 18.10.2017 21:17    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

super, danke!

LG
Andrea
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1391
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 18.10.2017 21:25    Titel: Antworten mit Zitat
Und wie sieht es mit der Zuleitung aus?
3-Adrig und FI-Schalter vorhanden?
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andreas_S
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.10.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 18.10.2017 21:31    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

ja. In der rechten Dose kommen von unten Leitungen an und gehen über ordentliche Verbinder (ähnlich 2273, aber komplett transparent) nach oben weiter und zur Steckdose.

Von dieser dann zu Steckdose links daneben und entsprechend weiter bis zur linken Steckdose. Die Kabel haben 1,5 mm² Querschnitt.

Allerdings habe ich inzwischen ältere Fotos gesehen, zumindest die drei linken Unterputzdosen scheinen neu zu sein. Eigentlich müssen da auch keine Steckdosen sein. Nur die rechte Dose, wo eben die Leitungen von unten nach oben laufen, muss sein. Wie macht man das optisch, wenn da noch ein Fliesenspiegel hinkommt?

LG
Andrea
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1600

BeitragVerfasst am: 18.10.2017 21:38    Titel: Antworten mit Zitat
Das sieht mir eher nach Einzelrahmen aus. Messe mal bitte die Abstände von Dose zu Dose ! Oder noch besser mach ein Bild ohne Rahmen mit einem Meterstab über die mitte der Dosen gelegt, so das die Abstände ablesbar sind. Normal beträgt das Mass 71mm von dose zu Dose. und die Einsätze passen ohne Lücke aneinander!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andreas_S
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.10.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 18.10.2017 21:40    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

OK, ich komme nächste Woche dazu und melde mich dann.

LG
Andrea
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1600

BeitragVerfasst am: 18.10.2017 21:54    Titel: Antworten mit Zitat
Schau dir mal diesen Link an. http://baublog.robmeyer.de/tag/elektro/
Die normalen Dosen sind Rund und haben 68mm Durchmesser. Deshalb ergibt sich ein Abstand von Dose zu Dose von 71mm. Im Link siehst Du zum Beispiel 2 3Fachkompinationen. Aufpassen beim Dosensetzen bis zu 2 Dosen geht noch etwas beim Ausrichten ab 3 wird es schief wenn du nicht aufpast und ab 4 bzw sogar bei 5 bekommst du das Fluchen wenn die Dosen nicht 100% tig sitzen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 19.10.2017 08:31    Titel: Antworten mit Zitat
Dosen mit Tunnelstutzen verwenden! z.B. Kaiser 1555-04
1. Sind dann die Abstände zwingend eingehalten
2. die Verbindungsadern liegen dann in isolierten Gehäusen zwischen den Dosen, denn die Adern ohne Mantel dürfen nicht aus der Dose heraus und schon gar nicht im Putz liegen.

Wie zuvor geschrieben unbedingt extrem genau arbeiten mit 4-fach Dosen klemmt das Ganze sonst und wird schnell schief.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 19.10.2017 08:48    Titel: Antworten mit Zitat
Auch bedenken, daß bei den Gira (und Jung) Steckdosen die Adern 16mm abisoliert werden müssen und nicht die meist üblichen 10-12mm für Klemmen, Steckdosen und Schalter.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk