Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

3 FIs nachrüsten

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sb
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.10.2017
Beiträge: 146

BeitragVerfasst am: 09.11.2017 20:05    Titel: Antworten mit Zitat
Are we there yet?
Nu ist alles 10mm^2.

Sieht das akzeptabel aus oder eher nach muss-sofort-zerstört-werden-ist-ja-lebensgefährlich?

ego1 hat folgendes geschrieben:
Könnte man dieses "Problem" eventuell "heilen" indem man den LS vor den FI setzt?

Laut Pumukel auf Seite 7 könnte man das.

Ist ja schade dass Du dich hier nicht mehr äußern möchtest.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


ego1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 4672
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 09.11.2017 21:53    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Ist ja schade dass Du dich hier nicht mehr äußern möchtest.


Du wolltest doch dein Halbwissen nicht mehr mit mir tauschen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sb
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.10.2017
Beiträge: 146

BeitragVerfasst am: 09.11.2017 22:27    Titel: Antworten mit Zitat
ego1 hat folgendes geschrieben:
Du wolltest doch dein Halbwissen nicht mehr mit mir tauschen?

Jetzt sei mal nicht beleidigt dass du auf einen unfreundlichen und inhaltlich falschen Post einen unfreundlichen und inhaltlich richtigen Post zurück gekriegt hast. Wer austeilen kann...

Wie auch immer, von meiner Seite spricht nichts dagegen unsere Halbwissenstauschbeziehungen wieder aufblühen zu lassen! :)
Und wenn du, was ich zu deinen Gunsten annehme, dein Handwerk verstehst bietet sich dir hier eine günstige Gelegenheit mir meine Bastelverteilung um die Ohren zu hauen. Also nur zu...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fuchsi
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beiträge: 2187

BeitragVerfasst am: 10.11.2017 07:18    Titel: Antworten mit Zitat
Pumukel hat folgendes geschrieben:
So mal ein Beispiel : Die Hauptleitung im Straßenzug ist mit 250 A oder Höher abgesichert. Deine Zuleitung zum HAK ist im Querschnitt in der Abzweigmuffe verringert


Nö, warum sollte sie?
Der HAK sitzt doch normalerweise am Straßenrand, und wird von der Hauptzuleitung direkt gespeist.
Mein HAK sitzt am gegenüberliegenden Straßenrand und beinhaltet die NHs für 6 Häuser. An meiner Hauswand habe ich nur einen KÜK


Querschnittsreduktion ist ja auch kein Thema. Ich schrieb ja schon, dass es möglich ist, wenn man den Kurzschlussschutz auch nachweisen/dokumentieren kann. Was ich hier in diesem Fall eben bezweifle.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8414
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 10.11.2017 11:26    Titel: Antworten mit Zitat
fuchsi hat folgendes geschrieben:
Der HAK sitzt doch normalerweise am Straßenrand, und wird von der Hauptzuleitung direkt gespeist.

Nö.
Der HAK sitzt genauso normalerweise im Haus und wird über eine Stichleitung von der Hauptzuleitung gespeist. Wink
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
fuchsi
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beiträge: 2187

BeitragVerfasst am: 10.11.2017 11:32    Titel: Antworten mit Zitat
bei Euch. Nicht in meiner Gegend. HAK im Haus habe ich noch nie gesehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sb
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.10.2017
Beiträge: 146

BeitragVerfasst am: 10.11.2017 12:12    Titel: Antworten mit Zitat
fuchsi hat folgendes geschrieben:
Der HAK sitzt doch normalerweise am Straßenrand, und wird von der Hauptzuleitung direkt gespeist.

Hä? Ich habe noch nie einen Hausanschlusskasten gesehen der nicht im Haus war. Wenn man ne Google Bildersuche danach macht findte man ebenfalls nur indoor Kram.

fuchsi hat folgendes geschrieben:
An meiner Hauswand habe ich nur einen KÜK

Was ist ein KÜK?

Da sich der Thread nun in diese Richtung bewegt schlussfolgere ich mal dass meine UV nicht allzu schlimm sein kann :-) An dieser Stelle nocheinmal danke an alle. Bin für Kritik natürlich weiterhin offen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KannNixRichtig
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 02.10.2017
Beiträge: 137

BeitragVerfasst am: 10.11.2017 16:35    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Da sich der Thread nun in diese Richtung bewegt schlussfolgere ich mal dass meine UV nicht allzu schlimm sein kann

Also da habe ich hier andere Erfahrungen gemacht! Wink
_________________
Mein Horizont ist wie ein Kreis mit Radius Null.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1605

BeitragVerfasst am: 10.11.2017 18:01    Titel: Antworten mit Zitat
Was denkst du warum der Hausanschlusskasten so heist. laut Tab sind die oberen Anschlussklemmen des Hak der Übergabepunkt an die Kundenanlage. Und nur weil in der Hauptleitung vom HAK zum Zähler ungemessener Strom fließt hat da das EVU die Pfoten drauf. Alles vor dem HAK gehört zum EVU. WQie schon gesagt gibt es viele Verteilernetze die den Querschnitt durch Muffen oder Abzweige verringern ohne das da eine weitere Sicherung vorgeschaltet wird. Ich habe bis jetzt nur in Industrieanlagen HAK gesehen die 180 mm² und mehr aufnehmen können. Meistens werden die HAK in älteren Anlagen mit Freileitungen (rund 25 bis seltener 50mm²) nur mit 10mm² angefahren. Bei Erdleitungen meistens mit 16 oder 25 oder 35mm² .
Wie schon gesagt ist Kurzschlussschutz nicht gleich Überlastschutz! Noch ein Hinweis auch eine Kurzschlussfeste Verlegung oder Kurzschlussfeste Leitung ist nicht Kurzschlussfest nur kann diese ohne Gefährtung ausbrennen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sb
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.10.2017
Beiträge: 146

BeitragVerfasst am: 10.11.2017 18:35    Titel: Antworten mit Zitat
Hm, jetzt würde ich ja doch gerne mal, neugierdehalber, in den HAK schauen. Ist netterweise nicht verplombt (hatte mich anfangs verkuckt -- nur der Zähler und die NH Sicherungen sind es).

Da es in diesem Haus 10 Wohnungen gibt von denen sich je zwei einen Satz 80A NH teilen (was im übrigen bedeutet dass zwei Wohnungen kooperieren könnten um gezielt die NHs durchzubrennen (ohne ihre eigenen LS oder die NeoZed in der HV auszulösen)) müsste(TM) die Zuleitung eigentlich ziemlich dick sein.

Pumukel hat folgendes geschrieben:
[Eine] Kurzschlussfeste Leitung ist nicht Kurzschlussfest nur kann diese ohne Gefährtung ausbrennen

Könntest du das näher erläutern?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Seite 9 von 10

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk