Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Backofen + autarkes Induktionsfeld - Power-Splitter?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
RollinCHK
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.10.2017
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 22.10.2017 14:48    Titel: Antworten mit Zitat
Also zu den 16A finde ich nichts, sind halt ganz normale Hager Sicherungen (MBN116 B16) im Kasten...

Das Kochfeld haben wir natürlich getestet auf Herz und Nieren. Beide Zonen mit jeweils einem Topf voll Wasser und dann auf Boost, also dem Maximum, was möglich ist. Probleme gabs nicht.

Normales Kochen und die gleichzeitige Verwendung des Backofens ist auch möglich. Ich mache mir halt nur Sorgen wg. dem Power Splitter und den genannten 3600 Kilowatt pro Ader, einfach weil ich keine Ahnung habe und weils ja auch um eine jahrelange Nutzung gehen wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1056

BeitragVerfasst am: 22.10.2017 15:02    Titel: Antworten mit Zitat
RollinCHK hat folgendes geschrieben:
... einfach weil ich keine Ahnung habe


Deshalb kannst du deinem Elektriker ruhig vertrauen.

Niemand hat von allem Ahnung, deshalb muss jeder von uns sich in vielen Dingen einfach darauf verlassen, dass die Technik funktioniert.

Wenn du in ein Auto einsteigst, musst du dich auch darauf verlassen, dass die Technik funktioniert.

Natürlich kannst du erstmal, bevor du ein Auto benutzt, beim Hersteller nachfragen ob die Bremsen auch tatsächlich funktionieren, ob die Reifen auf der Felge bleiben, wenn du um die Kurve fährst u.s.w.

So ein Splitter, wie du ihn hast, ist nichts weiter, als eine Verteilerbox, respektive eine Aufputz-Verteilerdose.

Weil herkömmliche Herdanschlussdosen zu eng sind um mehr als ein Kabel anzuschliessen, wird hier nur eine zusätzliche Dose installiert, die die eine Leitung von der Herdanschlussdose auf zwei Leitungen aufteilt. Nichts mehr und nichts weniger.

Die Belastbarkeit hängt einzig und alleine von der Absicherung in deinem Verteilerkasten ab.

Alles klar?
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/


Zuletzt bearbeitet von Sparky am 22.10.2017 15:10, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RollinCHK
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.10.2017
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 22.10.2017 15:09    Titel: Antworten mit Zitat
OK, ich meine das ja auch nicht mal böse gegenüber dem Elektriker.

Ich hab vor allem zufällig aufs Datenblatt geguckt, weils noch da lag. Mit dem Thema Splitter hab ich mich seit ein paar Tagen beschäftigt, eben seit ich wusste, dass das die Lösung sein wird. Das Funktionsprinzip hab ich verstanden. Es gibt halt unterschiedliche Geräte, wenn ich das richtig verstanden habe. Es hätte ja einfach sein können, dass es sinnvoller gewesen wäre, wenn man z. B. das Gerät hier genommen hätte...

https://www.amazon.de/Naber-Power-Splitter-Kabell%C3%A4nge-schwarz/dp/B001IXP4RC/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1508681312&sr=8-1&keywords=power+splitter

Klar, hier sind auch 11 KW als Maximalleistung angegeben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1056

BeitragVerfasst am: 22.10.2017 15:16    Titel: Antworten mit Zitat
RollinCHK hat folgendes geschrieben:
wenn man z. B. das Gerät hier genommen hätte...

https://www.amazon.de/Naber-Power-Splitter-Kabell%C3%A4nge-schwarz/dp/B001IXP4RC/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1508681312&sr=8-1&keywords=power+splitter

Klar, hier sind auch 11 KW als Maximalleistung angegeben...


Ein Splitter ist nichts weiter als ein Verteiler!

Der von Amazon ist für so ein simples Ding extrem zu teuer.

In deinem Fall wird einfach nur aus einer Leitung zwei gemacht, fertig.

Die Leistungsbeschränkung ergibt sich automatisch durch die Absicherung mit 16A.

Der Splitter selbst ist nur eine Klemme in einem Gehäuse, nichts weiter.

Da du 3 Phasen hast, kannst du auch mit 3X16A belasten.
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RollinCHK
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.10.2017
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 22.10.2017 15:18    Titel: Antworten mit Zitat
OK, dann bin ich beruhigt. Mir gings halt einfach darum, ob was hätte passieren können... Vielen lieben Dank für die zahlreichen Antworten und die schnelle Hilfe...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8401
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 22.10.2017 16:48    Titel: Antworten mit Zitat
Du hast B16 abgelesen. Das heißt 16A. Und für 16A ist dein Splitter ausgelegt. Damit ist alles im grünen Bereich. Very Happy
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
RollinCHK
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.10.2017
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 22.10.2017 16:50    Titel: Antworten mit Zitat
Perfekt, dann bin ich zufrieden... Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk