Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

T8 einseitige Röhre, beidseitige Fassung

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Schakal_No1
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.10.2017
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 24.10.2017 10:57    Titel: T8 einseitige Röhre, beidseitige Fassung Antworten mit Zitat
Hallo,

ich habe von V-TAC eine T8-Röhre und Fassung bestellt (VT-6052 und VT-6308). Bei der Installation habe ich jedoch gemerkt, dass auf der Röhre steht, sie solle nur von einer Seite unter Strom gesetzt werden, die Fassung ist auf beiden Seiten verkabelt.
Reicht es, wenn ich die eine Seite kurz schließe (geht bei der Fassung recht leicht, die beiden Seiten sind in Reihe geschaltet) oder trenne ich besser eine Seite komplett ab?

MfG,

Max
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 24.10.2017 11:07    Titel: Antworten mit Zitat
Bitte dazu unbedingt die Montageanleitung des Leuchtmittels lesen.

Es ist auch wichtig zu wissen welches Vorschaltgerät verbaut ist, die meisten LED T8 Röhren können nicht an elektronischen Vorschaltgeräten betrieben werden, andere verlangen das sogar.

Für die Montage an VVG oder KVG werden üblicherweise entsprechende Teile für die Starterfassung mit geliefert, welche dort eine Verbindung erzeugen.

siehe hierzu auch die Anleitungen von Eltako
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schakal_No1
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.10.2017
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 24.10.2017 11:26    Titel: Antworten mit Zitat
@Octavian1977: Danke, allerdings bin ich jetzt noch mehr verwirrt:
Das ist das Diagramm für die Installation der Röhre

So sieht der Halter aus:

Der Starter wirkt für mich so, als wäre er hier überflüssig, da die beiden Seiten direkt verbunden sind. Muss ich erst noch ein Induktions Vorschaltgerät installieren?

Und auf der Zeichnung wirkt es jetzt für mich so, als wäre die Röhre schon intern einseitig kurzgeschlossen, warum dann überhaupt die Warnung? Gibt es Fassungen, die beide Seiten parallel mit Strom versorgen?


Zuletzt bearbeitet von Schakal_No1 am 24.10.2017 11:28, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LED_Supplier
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 09.03.2013
Beiträge: 697

BeitragVerfasst am: 24.10.2017 11:27    Titel: Antworten mit Zitat
LED Röhren sind in den meisten Fallen auch nicht für Reihenschaltung gedacht. Du mußt wahrscheinlich die ganze Leuchte umverdrahten. Sehe dazu die hoffentlich mitgelieferter Anleitung.

Ich würde gleich eine neue Leuchte auf Basis von festverbauten LEDs kaufen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schakal_No1
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.10.2017
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 24.10.2017 11:29    Titel: Antworten mit Zitat
@LED_Supplier: Die Bilder funktionieren jetzt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LED_Supplier
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 09.03.2013
Beiträge: 697

BeitragVerfasst am: 24.10.2017 11:43    Titel: Antworten mit Zitat
Du hast die Leuchte schon umverdrahtet. Könnte so funktionieren.

Ein altes Vorschaltgerät brauchst du nicht zurückzubauen.

Das mit der Reihenschaltung hatte ich falsch verstanden. Habe ich es aber richtig verstanden, dass du auch noch neue Fassungen gekauft hast?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schakal_No1
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.10.2017
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 24.10.2017 11:52    Titel: Antworten mit Zitat
Ich habe nichts umverdrahtet bisher, was du siehst ist die neue Fassung sowie die Anleitung der neuen Röhre. Mein Plan war es bisher, die Fassung so wie sie da ist, an die Lampendrähte anzubringen die aus der Wand kommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LED_Supplier
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 09.03.2013
Beiträge: 697

BeitragVerfasst am: 24.10.2017 11:54    Titel: Antworten mit Zitat
ja dann sollte es doch passen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schakal_No1
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.10.2017
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 24.10.2017 11:57    Titel: Antworten mit Zitat
heißt die Warnung auf der Röhre wo steht "do not power this end" kann ich ignorieren? Das ist ja der ursprüngliche Grund für den Post gewesen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 24.10.2017 11:57    Titel: Antworten mit Zitat
Die Frage die man sich eben stellen muß ist was passiert wenn mal aus versehen eine normale Leuchtstoffröhre eingesetzt wird.
legt man L und N auf eine Fassung erhält man dann über die Wendel der Leuchtsoffröhre auf der Seite einen Kurzschluß.

Deswegen wird üblicherweise so wie auch bei VVG/KVG Verwendung der L auf die eine Seite und der N auf die andere Fassung verdrahtet.
Mit der mitgelieferten Brücke (sieht aus wie ein Starter) wird dann die Phase oder der N je nach Einbaulage auf die andere Seite gebrückt.

Setzt man nun eine normale Leuchtstoffröhre ein liegen selbst bei eingesetzter Brücke beide Wendeln in Reihe an 230V, was bei einem üblichen Start auch so in etwa erfolgt.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk