Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Backofen an normaler Steckdose anschließen? Sicherungskasten

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8405
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 28.10.2017 19:23    Titel: Antworten mit Zitat
Beide letztgenannten Lösungen sind Murks.
Klemmen gehören in eine Dose und die Leitungen sind sind ordnungsgemäß unter Schellen zugzuentlasten.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


CiBo
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 25.10.2017
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 28.10.2017 20:07    Titel: Antworten mit Zitat
Ich danke euch. Wie sieht es denn mit folgenden 2 Varianten aus? Wären diese in Ordnung?

Das schwarze Isolierband wird entfernt und das Kabel, welches jetzt nur an Lüsterklemmen hängt, wird abmontiert.


Variante 1:

Es wird eine Herdanschlussdose gekauft und installiert, ich favourisiere dieses Modell:

https://www.amazon.de/Legrand-031488-HERDANSCHLUSSDOSE-UP-AP/dp/B0018LFS5C/ref=pd_sim_60_1?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=Z2CSVMQH8VXJJMTG2YE5


An diese Herdanschlussdose wird ein Power-Splitter angeschlossen, beispielsweise dieser hier:

https://www.amazon.de/BACHMANN-K%C3%BCchenanschlussbox-1-St%C3%BCck-923-000/dp/B01H204KMO/ref=cm_cr_arp_d_product_top?ie=UTF8

Dieser Power-Splitter ist im Grunde ja eine vorgefertigte Lösung? Man könnte das Induktionsfeld anklemmen und an den Schuko-Stecker eben den Ofen.

Variante 2:

Oben genannte Herdanschlussdose wird gekauft und installiert. Das Induktionsfeld wird angeschlossen und an die übrig bleibende Phase wird die Steckdose angeschlossen. Zum Teilen von N + PE werden folgende Wago-Klemmen verwendet:

https://www.amazon.de/St%C3%BCck-Wago-Steckklemme-08-4mm%C2%B2-222-413/dp/B003A69VS8/ref=sr_1_8?ie=UTF8&qid=1509216202&sr=8-8&keywords=wago+222

Viele Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
creativex
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 05.10.2016
Beiträge: 128

BeitragVerfasst am: 28.10.2017 20:13    Titel: Antworten mit Zitat
Bei Version 1 kann man nicht viel falsch machen. Kostet halt demensprechend.

Version 2 Funktioniert sicher auch


Vorher jedoch unbedingt prüfen wie lange das Kabel ist. Nicht dass du eine Überraschung erlebst und die Leitung vom verteiler ist zu kurz für eine Herdanschluss dose dieser art
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1071

BeitragVerfasst am: 29.10.2017 08:23    Titel: Antworten mit Zitat
Strippe-HH hat folgendes geschrieben:

Für den Herdanschluss mit autarken Backofen wird eine Zuleitung von 5X2,5 benötigt um den Neutralleiter nicht zu überlasten.

wow, bist du wirklich Elektriker?
Neutralleiterüberlastung an einem Drehstromanschluss...

Das macht mich sprachlos. Rolling Eyes
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
karo28
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 1212

BeitragVerfasst am: 29.10.2017 09:00    Titel: Antworten mit Zitat
Sparky hat folgendes geschrieben:
Strippe-HH hat folgendes geschrieben:

Für den Herdanschluss mit autarken Backofen wird eine Zuleitung von 5X2,5 benötigt um den Neutralleiter nicht zu überlasten.

wow, bist du wirklich Elektriker?
Neutralleiterüberlastung an einem Drehstromanschluss...


...an einem aufgeteilten Drehstromanschluss.
Da kann man sich durchaus eine Ueberlastung vorstellen.
Die Vorraussetzungen (hohe Leistungsabnahme und Schaltfrequenzen im oberwellenverdaechtigen Bereich) wuerde ich nicht kategorisch ausschliessen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7976

BeitragVerfasst am: 29.10.2017 09:12    Titel: Antworten mit Zitat
Exclamation

Manche Leute bekommen es einfach nicht auf die Reihe einen ganzen Thread zu lesen ...

Dann hetzen sie mit Aussagen wie:
Zitat:
. . . wow, bist du wirklich Elektriker?
Neutralleiterüberlastung an einem Drehstromanschluss . . .


Es war doch für sorgfältige Leser zu erkennen, dass von einem aufgeteilten Drehstromanschluss die Rede war.

In unserer Region sagt man von solchen Leuten, dass sie wohl "mit sich selbst nicht mehr gut sind".

Einfach ärgerlich, solche Zeitgenossen ...
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1071

BeitragVerfasst am: 29.10.2017 09:20    Titel: Antworten mit Zitat
Hier ist ja wirklich das geballte Fachwissen versammelt.
Ich lach´ mich schlapp.
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CiBo
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 25.10.2017
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 29.10.2017 13:10    Titel: Antworten mit Zitat
Kriegt euch doch nicht an die Köppe Wink

Immerhin bin ich meine Ziel dank euch sehr viel näher bekommen. Ich denke, ich entscheide mich für Variante 1 und bestelle die Herdanschlussdose und den Power-Splitter. Die paar € mehr machen's auch nicht mehr.

Sollte ich noch weitere Probleme bekommen melde ich mich nochmal, wenn das OK ist. Bin gespannt wie es unter dem schwarzen Klebeband aussieht Rolling Eyes Nächstes Wochenende wird alles in Angriff genommen, bis dahin sind dann auch das I-Kochfeld und der Splitter da.

Viele Grüße und einen angenehmen Sonntag Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8405
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 29.10.2017 13:29    Titel: Antworten mit Zitat
Sparky hat folgendes geschrieben:
Neutralleiterüberlastung an einem Drehstromanschluss...

Möglich ist das schon, aber sicher nicht mit einem Kochfeld und Backofen.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
CiBo
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 25.10.2017
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 30.10.2017 09:10    Titel: Antworten mit Zitat
Guten Morgen,

ich muss noch eine Bestellung bei Amazon tätigen und würde mir dort gerne noch einen zweipoligen Spannungsprüfer bestellen.

Reicht ein einfaches Gerät aus? Etwa eines dieser beiden:

https://www.amazon.de/Testboy-40-Plus-Spannungstester-Anzeige/dp/B002SKATNI/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1509350756&sr=8-1&keywords=zweipoliger+spannungspr%C3%BCfer

oder

https://www.amazon.de/Pancontrol-Spannungspr%C3%BCfer-PAN-VOLTTESTER-400/dp/B00WFYDUAG/ref=sr_1_20_sspa?ie=UTF8&qid=1509350756&sr=8-20-spons&keywords=zweipoliger+spannungspr%C3%BCfer&psc=1

Außerdem: Wäre es besser, die Anschlüsse an der Herdanschlussdose und am Induktionsfeld mit Aderendhülsen zu versehen? Diese müsste ich auch noch kaufen. Wäre ein solches Set qualitativ ausreichend?

https://www.amazon.de/Faburo-Crimpzangen-Aderendh%C3%BClsen-Crimpwerkzeuge-unisolierte/dp/B0727R4C8C/ref=sr_1_1_sspa?ie=UTF8&qid=1509350747&sr=8-1-spons&keywords=aderendh%C3%BClsen+sortiment&psc=1

Vielen lieben Dank und viele Grüße


Zuletzt bearbeitet von CiBo am 30.10.2017 14:46, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 5 von 6

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk