Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Schalter für elektr. Rollos

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
eliwan
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 13.04.2017
Beiträge: 47

BeitragVerfasst am: 30.10.2017 10:23    Titel: Antworten mit Zitat
Ist mechanische Verriegelung und Umkehrsperre nicht das gleiche?
Ok, um Tastenspielerei und damit Fehlbedienung zu vermeiden rät die EFK zum teueren Jalousieschalter. Macht bei mehr als 10 Rollos ein bisschen was aus, aber egal.
In meiner Halle sind jeweils 2 Fenster mit elektr. Rollos übereinander, zu deren Anschlusskabel (4x0,75) sinnvoll verdrahtet werden soll (von unten kommende Zuleitung NYM-J 3x1,5).

Welche Leitungsverlegung wäre mit dem geringsten Aufwand an Leerrohren, Verteiler- bzw. Gerätedosen und Wago-Klemmen verbunden? Auch um zum nächsten Fenster-Rollo-Paar zu kommen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8405
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 30.10.2017 10:44    Titel: Antworten mit Zitat
eliwan hat folgendes geschrieben:
Ist mechanische Verriegelung und Umkehrsperre nicht das gleiche?

Das direkte Umsteuern von AB nach AUF (ohne 0) stört die Antriebe nicht, wohl aber das Ansteuern von AUF und AB gleichzeitig.

Zitat:
Welche Leitungsverlegung wäre mit dem geringsten Aufwand an Leerrohren, Verteiler- bzw. Gerätedosen und Wago-Klemmen verbunden? Auch um zum nächsten Fenster-Rollo-Paar zu kommen?

Das kömmt aus die örtlichen Gegebenheiten an. Und die kann ich hier nicht sehen. Sad
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Manuelk
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 26.10.2016
Beiträge: 209

BeitragVerfasst am: 30.10.2017 11:17    Titel: Antworten mit Zitat
Soll ein Schalter mehrere Rollläden steuern? Dann brauchst du auch noch Trennrelais.
Oder sind 2 Fenster übereinander mit EINEM Rollo?

Zum Rest kann ich mich nur anschliessen, dass da Rolllädenschalter hingehören und kein Serienschalter. Das versteht kein fremder, der da Zugang hat. Der SChalter steht noch auf "AB" und der andere wird gedrückt. -> Motor kaputt, da hast du nicht wirklich gespart.
Zu 99% haben auch "fremde" Zugang, die nicht vorher in die Besonderheiten der Schalter eingewiesen wurden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7972

BeitragVerfasst am: 30.10.2017 11:20    Titel: Antworten mit Zitat
werner_1 hat folgendes geschrieben:
eliwan hat folgendes geschrieben:
Ist mechanische Verriegelung und Umkehrsperre nicht das gleiche?

Das direkte Umsteuern von AB nach AUF (ohne 0) stört die Antriebe nicht,
würde ich aber nicht unbedingt als fachgerecht ansehen!

wohl aber das Ansteuern von AUF und AB gleichzeitig.

Zitat:
Welche Leitungsverlegung wäre mit dem geringsten Aufwand an Leerrohren, Verteiler- bzw. Gerätedosen und Wago-Klemmen verbunden? Auch um zum nächsten Fenster-Rollo-Paar zu kommen?

Das kömmt aus die örtlichen Gegebenheiten an. Und die kann ich hier nicht sehen. Sad


Zum nächsten Fenster-Rollo-Paar Question

Hoffentlich sieht der TE dort Schaltgeräte vor und will nicht alles von seinem einen Schalter steuern !

Stichwort: Trennrelais!

.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
eliwan
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 13.04.2017
Beiträge: 47

BeitragVerfasst am: 30.10.2017 15:31    Titel: Antworten mit Zitat
Danke soweit für die Tips. Anbei Bild meiner Planung:

https://www.imagebanana.com/s/861/jmJVIbfQ.html

Realisierbar von Gerät zu Berät? Ziel: möglichst wenig Schlitz- und Verteilerdosenaufwand. Gerätedosen müssen sein, aber nicht unbedingt Wago-Klemmen.
Für eine zentrale Steuerung (alle Rollos gleichzeitig auf/ab) müsste wohl allen Dosen eine "Steuer"dose vorgesetzt werden.
Bin für jeden sachlichen Rat dankbar.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7972

BeitragVerfasst am: 30.10.2017 16:55    Titel: Antworten mit Zitat
eliwan hat folgendes geschrieben:
Danke soweit für die Tips. Anbei Bild meiner Planung:

https://www.imagebanana.com/s/861/jmJVIbfQ.html

Realisierbar von Gerät zu Berät? Ziel: möglichst wenig Schlitz- und Verteilerdosenaufwand. Gerätedosen müssen sein, aber nicht unbedingt Wago-Klemmen.
Für eine zentrale Steuerung (alle Rollos gleichzeitig auf/ab) müsste wohl allen Dosen eine "Steuer"dose vorgesetzt werden.
Bin für jeden sachlichen Rat dankbar.


Also für "alle einzeln" mit dem fachgerechten AUF/AB- Schalter, paßt deine Schaltung.

Für dein zweites Ziel "alle zentral gesteuert" musst du die sogenannten "Trennrelais" bemühen, die das Entkoppeln zwischen AUTOMATIK = Zentralsteuerung und HANDBETRIEB = Vorort Einzelbedienung sicherstellen.

Das Thema dürfte im Internet unter dem Stichwort "Trennrelais" zu finden sein, in manchen Fällen sogar mit ausführlichen Beispielen.
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
eliwan
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 13.04.2017
Beiträge: 47

BeitragVerfasst am: 31.10.2017 09:18    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn ich mir die Zahl der Leitungen anschaue,, werde ich innerhalb der Gerätedosen (wie viele Anschlussmöglichkeiten hat ein einzelnes Jalousie-Gerät?), wohl um Wago-Klemmen nicht herumkommen. Oder doch eine extra Verteilerdose davor?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1597

BeitragVerfasst am: 31.10.2017 09:44    Titel: Antworten mit Zitat
So dann mal Klartext zu jedem Motor benötigst du 4 Adern! Egal ob jeder Motor einzeln oder zentral gesteuert wird. Wenn du mehrere Motoren zentral steuern willst kommt für jeden Motor noch ein Trennrelais dazu. Auch für die Ansteuerung dieser werden Adern benötigt. Je nach Aufbau und verwendeten Trennrelais (die gibt es auch als Schaltereinbaugeräte und sitzen somit unter dem Vororttaster benötigst du also 5 Adern als Zuleitung (L+N+PE+Zentralauf +Zentralab) und 4 Adern zum Motor Auf+Ab+N*PE
Trennrelais zB https://www.jalousiescout.de/Rolladensteuerung/Trennrelais/Jarolift-Trennrelais-TDR2C.html?gclid=EAIaIQobChMIntTA3bqa1wIVkYKyCh29CQGiEAQYASABEgLtRvD_BwE
Voraussetzung sind allerdings dann Tiefe Schalterabzweigdosen! Noch etwas beachte den Hinweis Taster nicht Schalter vor Ort!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7972

BeitragVerfasst am: 31.10.2017 10:08    Titel: Antworten mit Zitat
Arrow Vielleicht hilft folgender LINK weiter:

http://www.enobi.de/bilder/detail/anschluss2-simu-r2ue.gif

Bitte beachten: zweimal werden 2 Motore angesteuert und einmal wird nur 1 Motor angesteuert.

Natürlich kann man auch die einfachen Trennrelais für 1 Motor in einer Kette anordnen, also für jedes Fenster einzeln.
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8405
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 31.10.2017 10:32    Titel: Antworten mit Zitat
Es gibt auch Bedienteile mit Eingang für Zentralsteuerung. Da braucht man kein Trennrelais mehr.
Beispiel:
http://www.busch-jaeger-katalog.de/artikel.php?bereich=1012313&programm=1012683&gruppe=1012684&produkt=1012685
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.03 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk