Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Siedle HT511 Haussprechanlage Läuterwerk austauschen?

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
BarrySeal
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.10.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 31.10.2017 20:08    Titel: Siedle HT511 Haussprechanlage Läuterwerk austauschen? Antworten mit Zitat
Hallo,

Besitze eine Siedle HT511 Haussprechanlage mit dem originalem Läutewerk welches sehr unangenehm ist.

Kann ich das Läutewerk ohne weiteres gegen ein elektronisches Rufsignal für HT 611 austauschen oder geht das nicht?

Wenn das nicht geht, was bräuchte ich um ein externen Gong über die Sprechanlage anzuschließen, sprich ohne Batterien zu betreiben?

Vielen Dank für jede Hilfe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7962

BeitragVerfasst am: 01.11.2017 07:42    Titel: Re: Siedle HT511 Haussprechanlage Läuterwerk austauschen? Antworten mit Zitat
BarrySeal hat folgendes geschrieben:
.....................

was bräuchte ich um ein externen Gong über die Sprechanlage anzuschließen,
sprich ohne Batterien zu betreiben?


Du bräuchtest "Ahnung" ... Wink
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1578

BeitragVerfasst am: 01.11.2017 07:58    Titel: Antworten mit Zitat
Für den Betrieb brauchst du außer Ader C und 7 noch die B Ader und wenn du Glück hast wurde die bis zum Etagenruftaster geführt. Bei Siedle gibt es die Schaltpläne dafür auch als Download.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BarrySeal
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.10.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 01.11.2017 13:37    Titel: Antworten mit Zitat
@patois: Ja die bräuchte ich wirklich Wink

@Pumukel: Ader c und 7 sind soweit vorhanden. Woran erkenn ich Ader B? Embarassed

Habe Bilder gemacht, nicht die beste Qualität.
Neben den aktuell angeschlossenen Kabel sind noch zwei Kabel frei.

Noch was anderes, von der Größe her passt der HT611 in das HT 511?

Bild 1
Bild 2
Bild 3
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lothi
Member
Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2014
Beiträge: 63

BeitragVerfasst am: 01.11.2017 15:23    Titel: Nimm doch einen ELDAT Funkgong-Set RS 09 Antworten mit Zitat
Ich würde Dir den Steckdosen Funkgong-Set RS 09 von ELDAT empfehlen. Kostet ca. 75 EUR. Hat aber unschätzbare Vorteile gegenüber einem Einbau-Gong von Siedle. Du kannst den Empfänger irgendwo in der Wohnung plazieren. Einfach in eine freie Steckdose stecken. Der kleine Sender wird im Haustelefon auf Klemme 7 und Klemme c angeschlossen. Das bestehende Läutewerk kann in Betrieb bleiben, muss aber nicht. Deckel drauf ---- FERTIG !!!
Ich hab so ein Teil auch. Ich nehme den Steckdosen-Gong oft mit in den Garten. Oder in meinen Bastel-Keller im UG. Oder auf meine Terasse. Klappt prima. Und Du hast keine Batterie. Weder im Sender, noch im Empfänger. Und der Siedle Einbau-Gong ist auch noch teurer.......(Wenn Du ihn NEU kaufst.)
Und wenn Du mal umziehst, baust Du den Sender wieder aus dem Haustelefon aus und nimmst ihn einfach mit, genau wie den Steckdosen-Empfänger.


Zuletzt bearbeitet von Lothi am 01.11.2017 15:34, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lothi
Member
Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2014
Beiträge: 63

BeitragVerfasst am: 01.11.2017 15:29    Titel: @patois Antworten mit Zitat
patois hat folgendes geschrieben:


Du bräuchtest "Ahnung" ... Wink
.


@patois: Solche Antworten braucht kein Mensch. Wenn Du keine Lust (oder Ahnung) hast zu antworten, spar Dir diese unnötigen Kommentare. Einfach nur überheblich........
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7962

BeitragVerfasst am: 01.11.2017 15:40    Titel: Antworten mit Zitat
Laughing

Aber HALLO "Lothi",

danke gleichfalls, deine Kommentare mich betreffend sind ganz gewiß überflüssig !
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk