Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

flackernde Leuchtstoffröhren wenn IR-Strahler eingeschaltet

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gamina
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.11.2017
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 02.11.2017 09:23    Titel: flackernde Leuchtstoffröhren wenn IR-Strahler eingeschaltet Antworten mit Zitat
Wir haben einen neuen Vasner Infrarot Standheizstrahler mit vier Heizstufen, 750, 1250, 2000 und 2500W. Beim Einschalten des Strahlers fangen auf den ersten drei Heizstufen sofort sämtliche ca. 20 Leuchtstoffröhren im ganzen Erdgeschoß zum flackern an wie ein Stroboskop. Schaltet man weiter in die vierte Stufe ist das Flackern schlagartig und vollständig weg. Liegts am Gerät, an der Elektrik im Haus oder hats eine andere Ursache. Wer kennt das Problem und kann helfen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1062

BeitragVerfasst am: 02.11.2017 10:26    Titel: Antworten mit Zitat
Dein Heizstrahler wird mittels PWM in der Leistung geregelt, d.h. wenn du von der höchsten Stufe (Dauerstrom) runter regelst, dann wird per PWM die Leistung vermindert.

PWM bedeutet intermittierendes ein- und ausschalten des Heizstrahlers.

Dieses Intermittens überträgt sich auf die Hausinstallation und lässt deine Leuchtstoffröhren flackern.
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 02.11.2017 10:33    Titel: Antworten mit Zitat
Das Gerät ist wohl mangelhaft und hält die Richtlinien der EMV (Elektro magnetischen Verträglichkeit) nicht ein.

Es Produziert der Beschreibung nach zu urteilen massive Oberwellen, welche diese Störung verursachen.

Entweder ist der Stromvernichter defekt oder fehlerhaft aufgebaut.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8405
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 02.11.2017 10:36    Titel: Antworten mit Zitat
Betreffend sparkys Antwort: Das wird zwar die Ursache sein, aber irgend etwas scheint doch nicht in Ordnung zu sein. Entweder der Heizstrahler ist nicht vorschriftsmäßig oder an der Installation stimmt etwas nicht (zu großer Spannungsfall?).
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 02.11.2017 10:51    Titel: Antworten mit Zitat
beim zu hohen Spannungsfall dürfte das Problem sich nicht einfach bei voller Stufe erledigen.
Allerdings sollte sofern das Ding an einer Stelle dauerhaft betrieben werden soll dies über einen eigenen Stromkreis erfolgen.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8405
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 02.11.2017 10:55    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
beim zu hohen Spannungsfall dürfte das Problem sich nicht einfach bei voller Stufe erledigen.

Doch. Es entsteht dann zwar ein hoher Spannungsfall, aber es finden keine Schaltungen mehr statt. Und ob die Lampen nun 230V oder 190V bekommen, kann man ihnen nicht ansehen.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1062

BeitragVerfasst am: 02.11.2017 10:57    Titel: Antworten mit Zitat
Also, ich habe hier eine Heissluftpistole die erzeugt genau das gleiche Bild.

Beispiel: Ich stelle 500°C ein und schalte die Pistole ein. Bis die Anzeige 500°C erreicht hat, ist alles stabil ruhig (im Licht), dann bei Erreichen der Temp, fängt das Licht leicht an zu pulsieren, im Rhythmus der PWM. Nur die Neonlampen, andere Leuchtmittel bleiben unbeeindruckt.

Die Pistole hat alle Sicherheitszeichen und TÜV.

so what?
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 02.11.2017 11:22    Titel: Antworten mit Zitat
Eine Gefahr geht davon nicht aus, Das TüV Siegel zeigt Dir nicht was der TüV dort geprüft hat.
Du kannst vom TüV auch die Farbechtheit des Gehäuses prüfen lassen.
Wenn es nur das GS Zeichen ist sagt das nur aus ob das Gerät sicher ist, aber nicht ob es Störungen ins Netz gibt.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1062

BeitragVerfasst am: 02.11.2017 11:31    Titel: Antworten mit Zitat
Weil mich das Thema interessiert, habe ich mir gerade einmal das corpus delicti auf dem Scope angeschaut:

[img]https://s1.postimg.org/401jfr8oyj/PWM.png[/img]

Die Spikes auf der Leitung haben eine Zeit von ca. 2 ms.
Diese Spikes übertragen sich auf das Netz und lösen diesen Lichteffekt aus.

Schlussfolgerung: Mangelhafte EMV Beseitigung.
Da wäre der Hersteller in die Pflicht zu nehemen.

Bei einer Heissluftpistole sicher kein allzugrosses Unglück, aber bei einem Heizstrahler fürs Bad, könnte man durchaus reklamieren.
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1062

BeitragVerfasst am: 02.11.2017 11:48    Titel: Antworten mit Zitat
Man sieht auch sehr schön, dass zu Beginn, vor erreichen der Temp, nur etwas hochfrequentes Gezappel auf der Leitung ist und dann, mit Erreichen der Temp, die Spikes anfangen.
Auch sieht man, dass die positiven Spikes eigentlich aus mehreren Schwingungen bestehen. In der Mitte des Spikes kommt das Potential nochmal auf Null runter, zu sehen an dem feinen blauen Strich innerhalb des Spikes.

Also besteht eine hochfrequente Störung auf welche die Neonröhren besonders empfindlich reagieren. Es ist nicht auszuschliessen, dass es im Haus noch andere elektronischen Geräte gibt, die ebenfalls gestört werden können.
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk