Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Oranier Gas/E-ofen - FI löst aus

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Spike777
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.11.2017
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 04.11.2017 15:15    Titel: Oranier Gas/E-ofen - FI löst aus Antworten mit Zitat
Hallo,

habe einen Standherd Marke Oranier. Der Gasherd funktioniert einwandfrei, aber der Backofen hat leider nie funktioniert.
Je nach Laune des Ofens haut es den FI entweder sofort raus,
wenn man ihn einschaltet oder er läuft ca. 2-3 Minuten und
löst dann aus. Der Ofen verfügt über 3 Heizspiralen - jede wurde individuell abgeklemmt - kein Unterschied. Alle Heizspiralen "funktionieren"=werden heiß.
Testweise Trennung des Schutzleiters macht auch keinen Unterschied.

Hat jemand eine Idee woran es liegen könnte? Alle anderen
Geräte und der Vorgänger funktionierten einwandfrei.


Danke u. Gruß,

Spike
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Lothi
Member
Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2014
Beiträge: 63

BeitragVerfasst am: 04.11.2017 15:29    Titel: Ohne Messung kommst Du nicht weiter. Antworten mit Zitat
Hast Du einen FI für die ganze Wohnung, oder sind mehrere FI`s vorhanden ? Wenn alles auf einem FI hängt, hast Du auch einen Ableitstrom, der nicht zu vernachlässigen ist. Ein FI mit 30 mA Fehlerstrom löst um 20 mA herum schon aus. Ich hatte auch schon welche, die schon bei 18 mA ausgelöst haben. Wenn der Dauer-Ableitstrom in der Anlage schon bei 16 mA liegt, genügt die kleinste Änderung und schon löst der FI aus. Der Grenzwert bei einem Backofen liegt bei 3,5 mA bzw. bei Heizgeräten 1 mA/kW bis zum Höchstwert von 10 mA. Oder mal den Backofen auf Isolationsfehler messen. Auch den Schutzleiterstrom messen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8404
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 04.11.2017 16:52    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Spike777,
wahrscheinlich liegt irgendwo in der Wohnung eine N-PE -Verbindung vor.
Bei der Einschaltung einer höheren Last - der Gasherd hat evtl. über die Gasleitung auch noch eine gute Erdverbindung - löst dann eben der FI aus.

>> Fachkraft mit Isolationsmessung beauftragen.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
leerbua
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.08.2010
Beiträge: 2761

BeitragVerfasst am: 05.11.2017 21:01    Titel: Re: Ohne Messung kommst Du nicht weiter. Antworten mit Zitat
Zitat:
...
Ein FI mit 30 mA Fehlerstrom löst um 20 mA herum schon aus. Ich hatte auch schon welche, die schon bei 18 mA ausgelöst haben.
...

@ Lothi: standardmäßig gilt für die Auslösung 0,5 - 1 x IFN
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
s-p-s
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 3040

BeitragVerfasst am: 06.11.2017 03:59    Titel: Antworten mit Zitat
Der 30 mA RCD darf ab 15 mA Auslösen, muss es jedoch nicht.

Die 18 mA und 20 mA die Lothi angegeben hat, sind Praxiswerte wo die RCDs Tatsächlich auslösen.
_________________
Mit freundlichem Gruß sps
Grundlage für meine Antworten sind Fachbücher, Frei verfügbare Quellen im Netz, Hersteller Infos sowie ein Abo bei der Fachzeitschrift de. Sicherheitsrelevante Tips im Forum durch mehrere Quellen bzw. User bestätigen lassen. Geduld, viele Profis Arbeiten und schauen erst Abends hier rein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 06.11.2017 14:06    Titel: Antworten mit Zitat
Ein Ableitstrom in der Höhe das ein 30mA FI auslöst sit für eine Wohnung oder EFH kein "Standard" sonder ein Wert bei dem ein massiver Fehler vorliegt.

Für Anlagen in ordnungsgemäßen Zustand sind Ableitströme von 5-7mA zu erwarten.
Ausnahmen machen hierbei nur Wechselrichter von PV Anlagen, Batteriespeicher, etc. Was leider ja noch nicht in jedem Haus Standard ist.

Das sporadische Auslösen beim Herd wird sicher auch Beim Herd zu suchen sein.
Messungen des Differenzstromes des Herdes wird hier Aufschluß geben.

Dieses Verhalten ist übrigens typisch für defekte Heizspiralen, erst nach dem Aufheizen tritt der Isolationsschaden zu Tage, manchmal auch erst wenn dann noch Feuchtigkeit oder Spuren des Gargutes hinzukommen.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Spike777
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.11.2017
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 06.11.2017 21:00    Titel: Antworten mit Zitat
Danke für eure Antworten!

@Lothi @werner_1 @Octavian1977
Nur ein FI im Haus. Der Ofen steht im Erdgeschoss auf einem
Holzboden, der sich wiederum über einem Gewölbekeller befindet.
Habe den Ofen probeweise auf Karton gestellt - das brachte
keine Verbesserung.
Den Schutzleiter hatte ich ja auch abgeklemmt. Wo können die
Fehlerströme denn hinfliessen?
Habe auch die Gasleitung abgetrennt - keine Veränderung.


Warum läuft der Ofen manchmal für 2 Minuten, während ein andermal sofort beim Einschalten der FI auslöst?

Wie finde ich eine N-PE -Verbindung?

Defekte Heizspiralen - naja, ich hatte sie ja abgeklemmt und trotzdem hat der FI ausgelöst.
Der FI löst immer dann aus, wenn ich am Temperaturregler drehe.
Das heißt, alle Schalterstellungen werden akzeptiert, aber wenn
ich den Temperaturregler bewege - Zong.
Manchmal ging es aber auch - alle Heizelemente wurden schon heiß.

Und nun?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Spike777
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.11.2017
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 06.11.2017 21:15    Titel: Antworten mit Zitat
Was sollte passieren, wenn ich N und PE miteinander verbinde?
FI löst aus oder nicht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1578

BeitragVerfasst am: 06.11.2017 22:18    Titel: Antworten mit Zitat
Nach einem FI darf es keine Verbindung zwischen N und PE geben! Sonst fließt ein Teil des Stromes über den PE am FI vorbei und diesen Teil wertet der FI als Fehlerstrom! Derartige Fehler sind nicht leicht zu finden, den dazu muss der Isolationswiderstand zwischen N und PE gemessen werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Spike777
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.11.2017
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 06.11.2017 22:19    Titel: Antworten mit Zitat
Pumukel hat folgendes geschrieben:
Nach einem FI darf es keine Verbindung zwischen N und PE geben! Sonst fließt ein Teil des Stromes über den PE am FI vorbei und diesen Teil wertet der FI als Fehlerstrom! Derartige Fehler sind nicht leicht zu finden, den dazu muss der Isolationswiderstand zwischen N und PE gemessen werden.

Hab' gerade selber drüber nachgedacht und bin auch draufgekommen Very Happy .
Warst 'ne Minute schneller.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk