Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Oranier Gas/E-ofen - FI löst aus

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 07.11.2017 14:02    Titel: Antworten mit Zitat
Hier wird es Dir nur helfen eine Fachkraft zu bestellen die das mit geeignetem Meßgerät prüft und den Fehler auch wirklich findet.
Alles andere ist nicht zielführend und verlängert die Zeit die Du mit einer unsicheren Anlage verbringst.
neben dem nervigen Effekt des Auslösens des Fis kann es schließlich auch dazu führen, daß der FI NICHT oder zu spät auslöst wenn er sollte.
Das hängt natürlich davon ab welcher Fehler bei Dir vorliegt was ohne Meßgeräte und Sachverstand vor Ort nicht zu ermitteln ist.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Spike777
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.11.2017
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 14.11.2017 09:16    Titel: Antworten mit Zitat
Hat irgend jemand eine Idee, wohin die Fehlerströme abfließen
können, wenn
a) kein Schutzleiter angeschlossen ist und
b) das Gerät zum Boden hin isoliert ist?

Das würde mich noch interessieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 14.11.2017 09:34    Titel: Antworten mit Zitat
Welchen Fehlerstrom hast Du an Deinem Herd den gemessen als der PE abgeklemmt war?

Ohne Messungen mit geeigneten Geräten ist alles Spekulation.

Hast Du denn endlich Dir mal eine Fachkraft besorgt die mit Isolationsprüfer und Differenzstromzange sich auf die Suche macht?
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7972

BeitragVerfasst am: 14.11.2017 09:37    Titel: Antworten mit Zitat
.
Im Fall von Wechselspannungen können "Fehlerströme" auch über kapazitive Widerstände abgeleitet werden.

Diese kapazitiven Widerstände sind meistens nicht im Bereich des Betrachters zu erkennen und werden so leicht übersehen, bzw. nicht als solche erkannt.
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk