Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Abgeklemmte N-Leitung führt Strom

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Schlosser87
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.11.2017
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 05.11.2017 20:44    Titel: Abgeklemmte N-Leitung führt Strom Antworten mit Zitat
Hallo Zusammen,

Ich habe eine Frage, zu der ihr hoffentlich eine Lösung wisst. Ein Nachbar hat mich heute gerufen, weil sein FI immer fliegt. Es war im schon bekannt, dass der FI nicht mehr fliegt, wenn er den N von einem Zimmer (nennen wir es mal Kellerzimmer 1) von der Sammelschiene nimmt.

Ich habe für ihn mit dem Multimeter einiges durchgemessen und folgende Auffälligkeiten bemerkt:

1. es ist eine Wechselschaltung verbaut, die von dieser Leitung versorgt wird. 3 Schalter als Wechselschalter ausgeführt (kein Eltako). L gegen N führt 230V, die Brücken führen (alle Schalter abgeklemmt) Kabel gegen N 80V. Ist das induktion? Wenn ja, woher? Oder doch eher eine defekte Isolation?

2. ich habe den oben erwähnten N komplett getrennt (oben von der sammelschiene, im Keller aus der Steckklemme), dennoch führt dieser N gegen L 130V. Hierfür habe ich dann gar keine Erklärung mehr.

Kurzum, er wird alles abgeklemmt lassen und für die Tage einen Elektrikrt rufen. Kann mir dennoch jemand sagen, was hier passiert ist? Einfach aus Interesse. Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


s-p-s
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 3040

BeitragVerfasst am: 05.11.2017 20:54    Titel: Antworten mit Zitat
Spannungen werden mit einem 2 Pol. Spannungsprüfer mit Lastzuschaltung gemessen. Da brechen eingekoppelte Spannungen zusammen. Ein einfaches Multimeter geht da nicht.Zur Fehlersuche sagt die Messung der Spannung wenig aus.

Gemessen wird nach VDE mit einem Isolationsmessgerät bei 500 V Messspanung der Widerstand N-PE und L-PE.

Mit Glück findest du den Fehler auch mit einem Multimeter über eine Widerstandsmessung.Spannung dabei abschalten.
_________________
Mit freundlichem Gruß sps
Grundlage für meine Antworten sind Fachbücher, Frei verfügbare Quellen im Netz, Hersteller Infos sowie ein Abo bei der Fachzeitschrift de. Sicherheitsrelevante Tips im Forum durch mehrere Quellen bzw. User bestätigen lassen. Geduld, viele Profis Arbeiten und schauen erst Abends hier rein.


Zuletzt bearbeitet von s-p-s am 05.11.2017 20:58, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
leerbua
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.08.2010
Beiträge: 2760

BeitragVerfasst am: 05.11.2017 20:56    Titel: Re: Abgeklemmte N-Leitung führt Strom Antworten mit Zitat
Schlosser87 hat folgendes geschrieben:
Hallo Zusammen,

Ich habe eine Frage, zu der ihr hoffentlich eine Lösung wisst. Ein Nachbar hat mich heute gerufen,
rein interessehalber, dein nick hat mehr mit deinem Beruf denn als Elektriker zu tun?

weil sein FI immer fliegt. Es war ihm schon bekannt, dass der FI nicht mehr fliegt, wenn er den N von einem Zimmer (nennen wir es mal Kellerzimmer 1) von der Sammelschiene nimmt.
tatsächlich? na ja, die Technik schreitet weiter ...

Ich habe für ihn mit dem Multimeter einiges durchgemessen und folgende Auffälligkeiten bemerkt:

1. es ist eine Wechselschaltung verbaut, die von dieser Leitung versorgt wird. 3 Schalter als Wechselschalter ausgeführt (kein Eltako).
Question Rolling Eyes

L gegen N führt 230V, die Brücken führen (alle Schalter abgeklemmt) Kabel gegen N 80V. Ist das induktion? Wenn ja, woher? Oder doch eher eine defekte Isolation?
schwere Kost der Text, aber vermutlich das was du mit Induktion bezeichnest. (möglicherweise auch kapazitive Einkopplungen)

2. ich habe den oben erwähnten N komplett getrennt (oben von der sammelschiene, im Keller aus der Steckklemme), dennoch führt dieser N gegen L 130V. Hierfür habe ich dann gar keine Erklärung mehr.
dto.

Kurzum, er wird alles abgeklemmt lassen und für die Tage einen Elektrikrt rufen. Kann mir dennoch jemand sagen, was hier passiert ist? Einfach aus Interesse. Danke!

Es können sicherlich Mutmaßungen angestellt werden. Für eine sinnvolle Diagnose ist die Beschreibung m. E. untauglich.
Hoffentlich sind auch alle Sicherungen der Stromkreise, an denen die "N´s" ausgeklemmt sind, ausgeschaltet.
_________________
Wink auch wenn der Name nicht mehr ganz aktuell ist,

ich bin von mir nicht derart eingenommen, dass ich nicht von anderen noch LERNEN könnte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 06.11.2017 17:50    Titel: Antworten mit Zitat
Ich hoffe dem Fragesteller ist auch bekannt was passieren kann, wenn man einen Neutralleiter abklemmt?
1. Beim Einschalten führt dieser Netzspannung die Lebensgefährlich ist.

2. Sollte der Neutralleiter verschiedene Stromkreise bedienen kommt es im Drehstromnetz zu Überspannungen bis zu 400V.


Die Vorgehensweise ist nicht zielführend.
Hier wären zunächst die Isolationswerte und Ableitströme der einzlenen Stromkreise zu messen. Vor allem auch der Isolationswiderstand zwischen N und PE bei ABGESCHALTETER Anlage und Netzseitig abgeklemmten/getrennten N (z.B. durch Abschalten des FIs)

Diese Messungen bringen nur eine Erkenntnis mit geeignetem Gerät-> Isolationsprüfer 500VDC und Differenzstromzange.
Mit einem Multimeter kann man vorab messen, das kann zum Erfolg führen muß aber nicht.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk