Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Leitungsdimensionierung bei 180kW

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Andy13
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.11.2017
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 08.11.2017 19:21    Titel: Leitungsdimensionierung bei 180kW Antworten mit Zitat
Moin Moin,

Welchen Leitungsquerschnitt errechnet Ihr bei :
P=180kW
l=53m
Verlegeart=b2
U=400V
Cos phi= 1
Umgebungstemperatur= 25 Grad
Drehstrom

Und welchen Spannungsfall bekommt ihr raus ?
Ich benötige mal ein Vergleichsergebnis bzw mal auf was ihr so kommt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


s-p-s
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 3040

BeitragVerfasst am: 08.11.2017 19:30    Titel: Antworten mit Zitat
http://www.dieleitungsberechnung.de/?page_id=124
_________________
Mit freundlichem Gruß sps
Grundlage für meine Antworten sind Fachbücher, Frei verfügbare Quellen im Netz, Hersteller Infos sowie ein Abo bei der Fachzeitschrift de. Sicherheitsrelevante Tips im Forum durch mehrere Quellen bzw. User bestätigen lassen. Geduld, viele Profis Arbeiten und schauen erst Abends hier rein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andy13
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.11.2017
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 08.11.2017 19:35    Titel: Antworten mit Zitat
Den kenne ich schon.
Sicher das das Ergebnis ? passt schonmal kontrolliert ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Leprechaun
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 03.09.2015
Beiträge: 199

BeitragVerfasst am: 08.11.2017 20:59    Titel: Antworten mit Zitat
Aussenleiterstrom = 260 A.
Mindestquerschnitt = 95 mm² nach Tabelle.

Bei einem angedachten Spannungsfall von kleiner-gleich 1% ergibt sich ein Mindest-Querschnitt von 120mm².

Leprechaun
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andy13
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.11.2017
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 08.11.2017 21:12    Titel: Antworten mit Zitat
Also Meine Tabelle sagt das bei VA: b2 3 belastete Adern und einem
Querschnitt 95 mm2 maximal nen Ir von 190a drüber fließen dürfen also kleiner In 250A Fazit ich komm auf 185 mm2 was ich ne Ganz schöne macht finde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Leprechaun
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 03.09.2015
Beiträge: 199

BeitragVerfasst am: 08.11.2017 21:49    Titel: Antworten mit Zitat
Meine Taballe sagt: 120 mm2 3-phasig bis 290 A belastbar.

Leprechaun.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andy13
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.11.2017
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 08.11.2017 21:52    Titel: Antworten mit Zitat
Hast du ne Quelle oder nen Foto für mich damit ich das mal abgleichen kann ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Leprechaun
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 03.09.2015
Beiträge: 199

BeitragVerfasst am: 08.11.2017 22:19    Titel: Antworten mit Zitat
https://www.sab-kabel.de/kabel-konfektion-temperaturmesstechnik/technische-daten/kabel-leitungen/sicherheitsgerechte-verwendung-von-kabeln-und-leitungen/grenzbedingungen/kabelquerschnitt-berechnen-strombelastbarkeit-tabelle.html

Leprechaun.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Leprechaun
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 03.09.2015
Beiträge: 199

BeitragVerfasst am: 08.11.2017 22:33    Titel: Antworten mit Zitat
Bei 25° C kannst du ggf. noch mit dem Faktor 1,06 rechnen.

Also bist Du mit 120 mm² auf der sicheren Seite.

Leprechaun.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andy13
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.11.2017
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 08.11.2017 22:37    Titel: Antworten mit Zitat
benutze die Tabelle aus der VDE und die sind nicht ansatzweise von den Werten zu vergleichen.


Komisch das die so voneinader abweichen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk