Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Neuer UV-Kasten

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
TS0404
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.10.2009
Beiträge: 290

BeitragVerfasst am: 09.11.2017 20:03    Titel: Antworten mit Zitat
Die Leitungen werden waagerecht in einer der Installationszonen geführt und gehen dann auf direktem Wege senkrecht zur UV.

Möglichkeit 1: 30cm breite Zone, Mitte 30cm über dem Fußboden, dann nach oben zur UV

Möglichkeit 2: 30cm breite Zone, Mitte 30cm unterhalb der Decke und dann senkrecht nach unten.

Idealerweise sitzt die UV über der Stelle, wo die Leitungen aus der Kellerdecke kommen.


Dazwischen haben waagerechte Leitungen im Idealfall nichts zu suchen, nur senkrechte Stichleitungen aus einer der waagerechten Zonen.

Es gibt zwar eine waagerechte Zone bei 100 cm, die würde ich aber nicht verwenden.

Verlegt werden die Leitungen ausschließlich im rechten Winkel, nicht diagonal.

s. auch https://www.baunetzwissen.de/imgs/1/2/8/6/9/3/bbb-b046160d0efc9797.jpg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


eliwan
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 13.04.2017
Beiträge: 47

BeitragVerfasst am: 09.11.2017 21:15    Titel: Antworten mit Zitat
Ja geplant ist, die UV direkt senkrecht über den von unten kommenden Kellerleitungen zu platzieren. Wäre für die bereits vorhandenen Leerrohre auch gleich der kürzeste Weg.
Die in den (Wohn)Räumen üblichen Installationszonen sind mir bekannt. Werde diese auch für die nun zusätzlichen im EG geplanten Leerrohre/Leitungen beachten. Ich hoffe dass dann alle Leerrohre von unten in den Kasten sauber eingeführt und später die Mantelleitungen noch durchgezogen werden können (via "ausbrechbaren Leitungseinführungsschiebern").

Folgenden Verteilerkasten habe ich ins Auge gefasst:

https://www.hager.de/verteilersysteme/kleinverteiler/kleinverteiler-volta-unterputz-ip30/vu36nc/945336.htm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ego1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 4666
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 09.11.2017 21:45    Titel: Antworten mit Zitat
Diesen Kasten für eine Großgarage?

Irgendwas stimmt doch hier nicht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
karo28
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 1212

BeitragVerfasst am: 09.11.2017 22:12    Titel: Antworten mit Zitat
ego1 hat folgendes geschrieben:
Diesen Kasten für eine Großgarage?

Irgendwas stimmt doch hier nicht?


...noch dazu in einer Wand, die Wohnbereich/Keller von der Grossgarage/Halle trennt? Also Brandwand oder Wand mit Anforderungen an den Feuerwiderstand? Darin einen u.P Verteiler? Und das ganze von einem Laien installiert?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
eliwan
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 13.04.2017
Beiträge: 47

BeitragVerfasst am: 10.11.2017 09:15    Titel: Antworten mit Zitat
Ich bin dankbar für die hilfreichen Beiträge, die mir wirklich weitergeholfen haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 10.11.2017 09:26    Titel: Antworten mit Zitat
Es wäre sehr sinnvoll das Ganze durch eine Fachkraft umsetzen zu lassen, die auch mit den gesetzlichen Bestimmungen umgehen kann.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fuchsi
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beiträge: 2177

BeitragVerfasst am: 10.11.2017 09:30    Titel: Antworten mit Zitat
Diese Kästen sind doch eh so gebaut, dass man von unten und/oder oben die Leitungen einführen kann.


Wenn man berücksichtigt, dass man derartige UV in Unterkantenhöhe ~1.50m einbaut, sind die waagrecht gezeichneten Leitungen eher unüblich und entsprechen nicht den Verlegezonen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sb
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.10.2017
Beiträge: 121

BeitragVerfasst am: 10.11.2017 09:35    Titel: Antworten mit Zitat
fuchsi hat folgendes geschrieben:
dass man derartige UV in Unterkantenhöhe ~1.50m einbaut

Das ist aber nicht gerade Kinderfreundlich... ;) Also besser nen Dreh-hocker daneben stellen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fuchsi
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beiträge: 2177

BeitragVerfasst am: 10.11.2017 09:39    Titel: Antworten mit Zitat
Was haben Kinder an einer UV zu suchen?

Lichtschalter verstehe ich ja noch, aber Leitungsschutzschalter?

Und darum ja auch die Wellenlinie ~1.5m
Wegen 50cm auf oder ab, bleibt das Problem, dass die gezeichneten waagrechten Leitungen nicht den Verlegezonen entsprechen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sb
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.10.2017
Beiträge: 121

BeitragVerfasst am: 10.11.2017 10:07    Titel: Antworten mit Zitat
fuchsi hat folgendes geschrieben:
Was haben Kinder an einer UV zu suchen?

Also wenn man die Frontblende abnimmt hat man ein prima Versteck für Ostereier.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk