Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Raumthermostat analog gegen digital tauschen - Anschluß

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Value
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.11.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 16.11.2017 11:33    Titel: Raumthermostat analog gegen digital tauschen - Anschluß Antworten mit Zitat
Liebe Forumteilnehmer

Ich möchte gerne den alten (analogen) Uhrenthermostat gegen einen neuen digitalen EBERLE Instat tauschen. Der alte tut zwar seinen Dienst - aber sehr ungenau. (Der Uhrenthermostat schaltet das Register einer Wärmepumpe je nach Raumtemperatur - mit Tag-/Nachtprogramm ohne sonstigen Fühler wie Aussentemperatur).

Der Anschluss des bisherigen Gerätes ist simpel:

[img]https://s7.postimg.org/4j49us9rb/IMG_7684.jpg[/img]

[img]https://s7.postimg.org/47mthldrb/IMG_7669.jpg[/img]

- Der schwarze Kabel (L) ist an 1 angeschlossen.
- N (blau) ist an 4 angeschlossen und
- die Heizungssteuerung (braun) ist an 2 angeschlossen.

Beim neuen EBERLE schaut der Schaltplan im Gerät bzw. in der Anleitung so aus:

[img]https://s7.postimg.org/e7mbbf9bb/IMG_7685.jpg[/img]

[img]https://s7.postimg.org/ngohlrnev/IMG_7689.jpg[/img]

Klar wäre für mich, dass L (schwarz) und N (blau) an den bezeichneten Anschlüssen (blaue Klemmen im Gerät) angeschlossen werden.

So wie ich das sehe, muss die Heizungssteuerung (braun) an den mittleren Anschluss der grünen Klemme im Gerät angeschlossen werden.

Die Frage besteht jetzt bei "C" (obere grüne Klemme). Laut Plan wäre in der grünen Klemme ein eigener Stromkreis - mit Anschluss der Phase (L) an "C"? Dann wären im neuen Gerät zwei Phasen-Anschlüsse notwendig? Und wenn das stimmt, wo nehme ich die her? Einfach durchschleifen? Dann hätte man das doch sicher im Gerät so verbaut?

Vielen Dank für eure Unterstützung!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14831
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 16.11.2017 13:09    Titel: Antworten mit Zitat
Beide Thermostate haben einen Potentialfreien Kontakt.
Hiermit könntest Du auch ein Kleinspannungssignal schalten für eine Regelung.

Da Du diese Potentialfreiheit nun nicht benötigst mußt Du logischerweise den Schaltkontakt auf Phase legen, so wie das auch bei dem Alten Gerät bereits gebrückt ist.
Allerdings würde ich hier nicht wie beim Alten einen blanken Draht nehmen sondern eine isolierte Ader.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Value
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.11.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 16.11.2017 16:04    Titel: Antworten mit Zitat
Vielen Dank Octavian,

jetzt ist mir die Brücke beim alten Gerät erst aufgefallen.

Um sicher zu sein, dass ich deine Aussage "Schaltkontakt auf Phase legen" richtig verstanden habe:
Ich verzweige die Phase mit einer Wago Verbindungsklemme und schließe so sowohl "L" (an der blauen Klemme) als auch "C" (an der grünen Klemme) an die Phase an. Damit wäre auch alles isoliert und nicht blank.

[img]https://s7.postimg.org/ngohlrnev/IMG_7689.jpg[/img]

Vielen herzlichen Dank!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14831
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 16.11.2017 16:10    Titel: Antworten mit Zitat
so wäre das z.B. möglich.
lässt der Hersteller des Gerätes auch 2 Adern in einer Klemme zu kann man das auch ohne 2273 Brücken.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Value
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.11.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 17.11.2017 13:46    Titel: Antworten mit Zitat
Genau so habe ich es gemacht und alles funktioniert perfekt.

Vielen herzlichen Dank Octavian!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk