Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

SLS HT350EA von Hager seit Stromzählerwechsel defekt

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
BlitzFH13
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.11.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 19.11.2017 16:23    Titel: SLS HT350EA von Hager seit Stromzählerwechsel defekt Antworten mit Zitat
Hallo,
ich bin auf der Suche nach ähnlichen Fällen in Bezug auf SLS von Hager. Wir haben hier in der Region von Netze-BW den alten Stromzähler gegen einen neuen elektronischen Zähler gewechselt bekommen. Mit Elektrik habe ich wenig am Hut bin aber nicht unfähig das zu verstehen und kann auch das eine oder andere selbst erledigen. Nachdem der Zähler gewechselt wurde konnten wir keine stärken Stromabnehmer mehr benutzen. Ständig sind die Sicherungen vom SLS raus gegangen. In unserem Sicherungskasten in der Wohnung ist nichts passiert. Der Subunternehmer von Netze-BW kam dann ein zweites Mal und gab mir zu verstehen, dass der SLS defekt ist und das dies Kundenproblem sei. Es würde mit Hagerprodukten dieses Problem öfters auftauchen und das kennt er auch von anderen Kollegen. Er gab mir auch zu verstehen, dass es bei Hager mal eine Produktion gab, die von diesem Problem betroffen war. Jetzt stellt sich für mich die Frage, ob dies auch wirklich so ist. Wenn, dann hätte ich ein fehlerhaftes Produkt eingebaut bekommen. Kann man so etwas nachvollziehen. Der SLS ist jetzt 12 Jahre eingebaut und ich kann auch verstehen wenn so ein Teil mal kaputt geht. Sollte es aber wirklich ein Produktionsfehler von Hager sein, dann bin ich nicht gewillt das zu akzeptieren.
Ein örlicher Elektriker hat mir den Defekt bestätigt, nachdem wir erst mal eine Woche ohne Küche waren. Er gab mir aber auch zu verstehen, dass der Einbau dazu hätte auch führen können. Fehler hätten auch dem Monteur passieren können. Netze-BW streitet aber das ab.
Interessant fand ich aber auch die Aussage des Netze-BW Fachmanns der noch einmal den Stromzähler überprüft hatte. Er gab mir zu verstehen, dass es auch durch den Einbau hätte passieren können. Er kann es leider nicht nachvollziehen.
Gibt es Erfahrungen hier im Forum.

Vielen Dank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


ego1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 4718
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 19.11.2017 16:59    Titel: Antworten mit Zitat
ja, das stimmt, diese Dinger(welche umgelabelt auch von AEG und ABN vertrieben werden) gehen leider öfter nach abschaltung kaputt, bzw. lassen sich dann nicht merhr einschalten, oder lösen schon bei wesentlich geringeren Strömen aus.

Ich verbaue deshalb nur Spannungsunabhängige Geräte von z.B. ABB oder baugleich (umgelabelt).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BlitzFH13
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.11.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 19.11.2017 17:09    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,
danke für Deine Rückmeldung. Habe ich da überhaupt eine Chance so etwas zu reklamieren oder zu beweisen. Das ist ja ein Witz, wenn man ein Teil fertig was dem eigentlichen Nutzen nicht entspricht.
Danke und Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elektroblitzer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.07.2007
Beiträge: 3748
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 19.11.2017 19:36    Titel: Antworten mit Zitat
Muss ich leider auch bestätigen das die Haltbarkeit nicht denen von ABB entspricht.

Verjährung ist nach 2 Jahren.
Den muss man neu kaufen und installieren lassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14845
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 21.11.2017 15:57    Titel: Antworten mit Zitat
Nunja 12 Jahre hat es funktioniert.

Sollte es dazu eine Rückruf gegeben haben, kann man das bei Hager nachfragen.
Möglicherweise gibt es dann auch nach 12 Jahren noch einen Austausch.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk