Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Heizung per Batteriebetrieb

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6954

BeitragVerfasst am: 23.11.2017 05:55    Titel: Antworten mit Zitat
Moorkate hat folgendes geschrieben:
Warum willst du denn im Winter im Auto übenachten? Wohnungsmangel?
Also, ich würde mir an deiner Stelle überlegen, da einen kleinen Wohnanhänger anzuschaffen. Der ist deutlich besser als ein Auto isoliert, wenn auch weit entfernt von einer Wohnung. Das Auto hat nur Blech mit Luftschicht und thermisch von Innen nach außen gesehen Einfachverglasung.

mfG

Och mein Auto ist seit 12 Jahren auch mein Zweitwohnsitz. 19 Jahre davon war es ein Citroen Evasion mit eingebautem Bett. Jetzt ist es ein Fiat Ducato Kasten, den ich mir etwas umgebaut habe. In letzteren soll auch noch eine Diesel Luft Heizung rein
http://www.planar-heizung.de/epages/78357380.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/78357380/Products/%22Planar%2044D-12%22
Aber so hohe Priorität hat das nicht. Kälteste Nacht war bisher im Evasion -10°C. Da bin ich dann jede Stunde mal aufgewacht, weil die Nase kalt war. Aber bis -5° ist es noch gemütlich. Bis aufs Ausziehen und Anziehen der Klamotten.
Frieren tut man nur, wenn man mit Klamotten in den Schlafsack kriecht vor allem mit Strümpfen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Tapyon
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.11.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 23.11.2017 11:02    Titel: Antworten mit Zitat
Eine Gasheizung ist leider aus Sicherheitsgründen keine Lösung.

Ich bin begeisterter Snowboarder und unsere Lage in Bayern ermöglicht es uns in 3 Stunden in sehr vielen Skigebieten zu sein. Wir machen hier oft Tagesfahrten, bei welchen wir schon um 5 Uhr Morgens aufbrechen. Macht zwar auch Spaß, schlaucht aber dann doch sehr ab Mittags und für die Heimreise wäre auch besser fitter zu sein.

Jedes Mal ein Hotel zu nehmen ist auch für uns nicht zielführend, da wir ja eigentlich nur ein paar Stunden schlafen möchten.

Haben uns daher eine Spezial-Luftmatratze für Kombis bestellt und Schlafsäcke, sodass wir Abends schon anreisen können und Morgens bei Liftbeginn fit sind und Boarden können.

Ich wollte dabei nur für etwas mehr Komfort sorgen. Ein Wohnmobil oder Wohnwagen schießt da dann noch etwas am Ziel vorbei.

Hab auch schon darüber nachgedacht einen Art Kasten zu bauen, wo sämtliche Teile inkl. Batterie wie bei der verlinkten Luftheizung verbaut werden und die warme Luft über einen Schlauch ins Auto zu leiten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6954

BeitragVerfasst am: 23.11.2017 11:25    Titel: Antworten mit Zitat
Tapyon hat folgendes geschrieben:


Hab auch schon darüber nachgedacht einen Art Kasten zu bauen, wo sämtliche Teile inkl. Batterie wie bei der verlinkten Luftheizung verbaut werden und die warme Luft über einen Schlauch ins Auto zu leiten.

Wenn du das mit der Luftheizung im Koffer umsetzen willst, dann mach das mit 2 Luftschläuchen Die Heizungen messen die Temperatur der angesaugten Luft (Innenraum) und wenn da die gewünschte Temp. erreicht ist wird die Leistung runter geregelt. Das spart zum einen Strom und zum anderen wird die dann auch deutlich leiser. Es gibt auch externe Fühler, aber die effizienz ist enfach besser, wenn du nicht Außenluft erwärmen musst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2101

BeitragVerfasst am: 23.11.2017 12:18    Titel: Antworten mit Zitat
So machen wir mal eine Leistungsabschätzung : 12V 200W dürften reichen das Auto auf Temperatur zu halten.
Gehen wir von 10 Stunden Betrieb aus dann sind das 2000Wh oder anders gesagt 2000VAh . 2000VAh:12V = 13 Ah. Ein Zusatzakku mit ca 36 Ah dürfte da wohl langen und bei Bedarf kann der auch während der Fahrt über die Lima mit geladen werden.(Handlampensteckdose) Notfalls könntest du da sogar 2 dieser Heizgeräte betreiben. Über die Fahrzeug eigene Bakterie würde ich die elektrische Heizung nie betreiben! Beachte bei der Wahl des Akkus das dieser auch Zyklenfest ist , kein normaler Autoakku. Da kann es dir passieren das du den innerhalb eines Jahres ruinierst. Meine Empfehlung zB https://www.conrad.de/de/solarakku-12-v-36-ah-vision-akkus-6fm36dx-blei-vlies-agm-b-x-h-x-t-195-x-155-x-130-mm-m6-schraubanschluss-1009612.html


Zuletzt bearbeitet von Pumukel am 23.11.2017 12:25, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6954

BeitragVerfasst am: 23.11.2017 12:25    Titel: Antworten mit Zitat
Pumukel hat folgendes geschrieben:
So machen wir mal eine Leistungsabschätzung : 12V 200W dürften reichen das Auto auf Temperatur zu halten.

Träumer. Wenn das so wäre bräuchtest du keine Heizung. 70W erzeugt jeder Mensch im Schlaf. 2 Personen, dazu noch 2 Teelichte, und du hast deine 200W.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1381

BeitragVerfasst am: 23.11.2017 12:27    Titel: Antworten mit Zitat
Pumukel hat folgendes geschrieben:
2000VAh:12V = 13 Ah.


Ich hau mich wech! Rolling Eyes
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2101

BeitragVerfasst am: 23.11.2017 12:29    Titel: Antworten mit Zitat
Klar doch nur das deine 70 W im Schlafsack bleiben! Und wenn das Auto bei -5 Grad Außen auf +15 Grad innen kommt ist das mehr als Luxus. Mit einem vernünftigen Schlafsack kannst du auch bei -20 Grad locker mollig und Warm pennen ohne kalte Nase!
ZB: https://www.bergfreunde.de/marmot-col-membrain-daunenschlafsack/
Und wenn du früh ehe du da rauskrappelst den Motor anwirfst sorgt der für einen warmen Innenraum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6954

BeitragVerfasst am: 23.11.2017 12:40    Titel: Antworten mit Zitat
Pumukel hat folgendes geschrieben:
Klar doch nur das deine 70 W im Schlafsack bleiben!

Dann würdest du sterben, wegen Überhitzung, weil der Körper die Leistung nicht kleiner machen kann, wenn du atmen willst und dein Blut herumgepumpt werden soll.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2101

BeitragVerfasst am: 23.11.2017 12:45    Titel: Antworten mit Zitat
Nur mal zum Vergleich eine Heckscheibenheizung hat ca 150 W und die schaft es die Scheibe in ca 10 bis 15 Min Eisfrei zu bekommen! Noch Etwas auch mit deiner Atemluft führst du Wärme ab und spätestens wenn es dir zu Warm wird sogst du schon dafür die Wärme los zu werden!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14864
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 23.11.2017 13:47    Titel: Antworten mit Zitat
Die Heckscheibenheizung beheizt aber nur das bisschen Heckscheibe.
Die 70W der Person bleiben nicht im Schlafsack. Der Schlafsack regelt nur, daß nicht mehr als diese 70W abgegeben werden und somit eine Auskühlung des Körpers erfolgt.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.03 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk