Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Anschluss 9kW Druckluftkompressor

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14857
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 27.11.2017 13:42    Titel: Antworten mit Zitat
Stimmt sind ja 18A angegeben.
Jetzt weiß ich auch wie ich auf 18kW kam.

Also 20A Automat. Charakteristik ist dann aber immer noch nicht geklärt.

Frage ist ob der bei 230/400V auch 18A benötigt wie mit den angegebenen 220/380V.
mit über 12kVA wäre das Gerät vom VNB zu genehmigen.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


karo28
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 1286

BeitragVerfasst am: 27.11.2017 14:20    Titel: Antworten mit Zitat
hans1967 hat folgendes geschrieben:
Für den Kompressor liegen keine Dokumente mehr vor, leider.

Zitat:
Das ergibt dann natürlich nur 16A Drehstrom und auch keine Genehmigungspflicht beim VNB.

Würde dann trotz des hohen Anlaufstromes eines Motors eine 16A Absicherung bspw. mit C-Charakteristik ausreichen?

Verlegeart wäre Aufputz und Leitungslänge etwa 8 Meter.


Sind die angegebenen 18A Anlaufstrom oder Betriebsstrom?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hans1967
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 11.10.2017
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 27.11.2017 14:23    Titel: Antworten mit Zitat
@karo28:
Die agegebenen 18A sind dem Typenschild entnommen. Nehme dann an Betriebsstrom, oder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14857
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 27.11.2017 14:39    Titel: Antworten mit Zitat
steht davor Ia oder In?
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hans1967
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 11.10.2017
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 27.11.2017 14:43    Titel: Antworten mit Zitat
Dort steht leider nichts weiter lediglich die 18,0 eingestanzt und dahinter das "A" beschriftet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14857
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 27.11.2017 14:43    Titel: Antworten mit Zitat
ein Anlaufstrom von nur 18A an einem Kompressor bei 9kW erscheint mir allerdings unrealistisch niedrig.

9kW wird die mechanische Leistung des Motors sein.

macht einen Anschlußwert von 10,4kW und einen Wirkungsgrad von 0,87 was durchaus sinnig scheint.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
creativex
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 05.10.2016
Beiträge: 263
Wohnort: Baden-Würtemberg

BeitragVerfasst am: 27.11.2017 15:02    Titel: Antworten mit Zitat
Ist sicher der Betriebsstrom
Mach Mal ein Bild von deinem Verteiler dann sieht man was da alles noch reinpasst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hans1967
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 11.10.2017
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 27.11.2017 15:24    Titel: Antworten mit Zitat
Bin aktuell leider unterwegs, kann daher z.Z. kein Bild machen. Wobei noch einiges frei sein sollte an Bauraum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
creativex
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 05.10.2016
Beiträge: 263
Wohnort: Baden-Würtemberg

BeitragVerfasst am: 27.11.2017 15:51    Titel: Antworten mit Zitat
Na dann ist doch alles gut ab zum Baumarkt

5*4 bzw, 5*6mm² Kabel 10m ca. 35€
Schmelzsicherungsblock ca. 15€
alternativ 3-Poliger Sicherungsautomat Charakteristik K,S oder D 25A oder 32A (je nach Querschnitt) ca. 80€ (im Baumarkt wirst du aber meist nur Schmelzsicherungen finden und keine Automaten mit K,S oder D Charakteristik)
Kabelschellen ca. 15€
CEE Steckdose 32A ca 15€
Kleinteile u.a Kabelbrücken für den Verteiler 10€

viel spass bei der Arbeit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14857
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 27.11.2017 16:31    Titel: Antworten mit Zitat
Krankenhaus Aufenthalt nach Stromunfall 10.000.
Feuerwehreinsatz 30.000
...

Ein Bild vom Verteiler lässt nicht auf dessen Belastung und dessen Auslastung schließen.

Das ist keine Arbeit für Laien.
Die Anlage gehört nach Abschluß der Arbeiten gemessen und geprüft allein die Geräte dazu kosten schon deutlich über 1k€

Frage mich auch warum als Alternative zur Schmelzsicherung ein K Automat genommen werden soll. Die Charakteristik C entspricht etwa der Schmelzsicherung gG/gL eine aM Version wird es im Baumarkt auch nicht geben.
Der Stromkreis ist zusätzlich auch mit FI 30mA aus zu statten, sowie alle Steckdosenkreise bis 20A.
Selbst wenn nicht gefordert (über 20A, Festanschluß,...) ist dem dringend an zu raten.
Auch der Querschnitt ist anhand der Daten erst mal zu ermitteln/errechnen und nicht per Daumen peilen zu raten.

Das ist Arbeit für eine Fachkraft!
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk