Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Schukosteckdose im Bad = gleichzeitig Lichtschalter-wie?

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
walterle
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 01.12.2009
Beiträge: 217

BeitragVerfasst am: 30.11.2017 10:01    Titel: Schukosteckdose im Bad = gleichzeitig Lichtschalter-wie? Antworten mit Zitat
Hallo,

habe folgendes Problem:
in einem alten Haus ist das Bad neu gemacht worden.
Jetzt steht bei der Badtüre ein 3 pol. Kabel raus:
Draht braun, blau und ge/gr.
Da soll vorher ein Lichtschalter und darunter eine
Schukosteckdose angeschlossen gewesen sein.
Wenn ich zw. braun und blauen Draht messe, habe ich 230V. Zw. braun und Erde auch, zw. blau und Erde nichts-würde ja passen.
Aber wenn ich jetzt den braunen und den blauen Draht zusammengebe, brennt das Badlicht!?! Normalerweise müßte da ja der Fi Schalter fliegen oder Sicherung....
Wie kann den das sein?
Was ist da los?

Vielleicht hat jemand eine Idee, wäre echt dankbar dafür.

lg Walter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


hicom
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 28.11.2010
Beiträge: 879

BeitragVerfasst am: 30.11.2017 10:10    Titel: Antworten mit Zitat
alles in Ordnung, es war wohl nur ein Schalter und keine Steckdose angeschlossen gewesen.

bn= L, bl= Lampendraht

#J.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
creativex
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 05.10.2016
Beiträge: 251
Wohnort: Baden-Würtemberg

BeitragVerfasst am: 30.11.2017 10:12    Titel: Antworten mit Zitat
Naja
Braun ist blau (vermutlich braun) ist die phase. Wenn braun dir Phase ist dann ist blau der geschaltene Draht der zur Lampe geht. Bzw umgekehrt wenn blau die Phase ist.
Will man eine Steckdose so hat man ja die Phase + den Schutzleiter da dieser das erdpotentlial wie der Neutralleiter führt kann man diesen als Neutralleiter benutzen. Hat man früher öfter so gemacht (klassische Nullung). Heute jedoch nicht mehr. (Dies funktioniert nur wenn kein FI vorhanden ist)

https://images.gutefrage.net/media/fragen-antworten/bilder/159244348/0_big.jpg?v=1429142886000
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14816
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 30.11.2017 10:48    Titel: Antworten mit Zitat
Was soll diese Hirnlose Antwort?
Der Schutzleiter darf auf keinen Fall so verwendet werden.
Aus guten Grund ist die klassische Nullung 1973 verboten worden.

Da die Leitung als dreiadrige die Farben braun blau und Grüngelb hat ist diese nach 2003 errichtet worden und darf auf keinen Fall mehr einen Nulleiter (PEN) enthalten.

Eine Steckdose ist an dieser Leitung nicht anschließbar!
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
creativex
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 05.10.2016
Beiträge: 251
Wohnort: Baden-Würtemberg

BeitragVerfasst am: 30.11.2017 11:34    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn man genau liest so erkennt man das ich darauf hingewiesen habe dass man das heute nicht mehr macht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
walterle
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 01.12.2009
Beiträge: 217

BeitragVerfasst am: 30.11.2017 12:01    Titel: Antworten mit Zitat
also ich sehe das auch so wie okavian....
An diesem Kabel darf keine Steckdose angeschlossen werden.
Braun wird die Phase sein,
blau der Geschaltene.

Aber warum hab ich bei bei ausgeschaltenem Licht 230V zw. braun und blau?

Und ja, ich denke die haben vorher (wie der Raum noch (ur) alt war, den Schutzleiter als Nulleiter
hergenommen.

Danke nochmal für Eure Antworten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sb
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.10.2017
Beiträge: 326

BeitragVerfasst am: 30.11.2017 12:16    Titel: Antworten mit Zitat
walterle hat folgendes geschrieben:
Aber warum hab ich bei bei ausgeschaltenem Licht 230V zw. braun und blau?

Weil wie du selber sagst Braun die Phase ist und Blau über die Leuchte schlussendlich auf irgendeiner N- oder PEN-Schiene endet. Was würdest du denn für einen Spannung erwarten?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
walterle
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 01.12.2009
Beiträge: 217

BeitragVerfasst am: 30.11.2017 12:58    Titel: Antworten mit Zitat
sb,

Du hast recht.
So kann es nur sein.
Über die Lampe schlußendlich auf einen N.

Mir ist das nun klar, aber hab ich nun das Problem, daß dort keine Steckdose möglich ist.
Das wird die Besitzerin sicher nicht freuen.
Mal schaun ob ich wo anders im Raum die Möglichkeit habe eine Dose zu "produzieren".

Danke an alle!

Walter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14816
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 30.11.2017 13:51    Titel: Antworten mit Zitat
Was mich wundert warum man bei Einzug einer neuen Leitung nicht gleich auch eine 5adrige gezogen hat und auch die Klemmstelle in die Schalterdose gelegt hat.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk