Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Durchlauferhitzer am Herdanschluss

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
kallerium2
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.12.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 03.12.2017 20:14    Titel: Durchlauferhitzer am Herdanschluss Antworten mit Zitat
Guten Tag,
ich habe in der Küche zwei Herdanschlüsse, die mit jeweils drei Leitungen à 16A gesichert sind. Ob diese mit Wechsel- oder Drehstrom laufen, habe ich noch nicht gemessen. Lässt sich das an den Sicherungen erkennen?

An einem Anschluss hängt nun natürlich der Herd. Am zweiten soll nun ein Durchlauferhitzer für das Spülbecken ran.

Dürfen die 2,5mm² Leitungen ohne Weiteres mit 20A betrieben werden? Dann würde es für einen 11kW DLE reichen.
Kann die Herdbuchse einfach mit einem 2,5mm² Kabel verlängert werden?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


leerbua
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.08.2010
Beiträge: 2798

BeitragVerfasst am: 03.12.2017 21:13    Titel: Re: Durchlauferhitzer am Herdanschluss Antworten mit Zitat
kallerium2 hat folgendes geschrieben:
Guten Tag,
ich habe in der Küche zwei Herdanschlüsse, die mit jeweils drei Leitungen à 16A gesichert sind. Ob diese mit Wechsel- oder Drehstrom laufen, habe ich noch nicht gemessen. Lässt sich das an den Sicherungen erkennen?

An einem Anschluss hängt nun natürlich der Herd. Am zweiten soll nun ein Durchlauferhitzer für das Spülbecken ran.

Dürfen die 2,5mm² Leitungen ohne Weiteres mit 20A betrieben werden? Dann würde es für einen 11kW DLE reichen.
Kann die Herdbuchse einfach mit einem 2,5mm² Kabel verlängert werden?

Drei Fragen:
Dreimal pauschal NEIN

edit sagt dazu: differenziert betrachtet kann es selbstverständlich im Einzelfall auch abweichende Antworten geben Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Moorkate
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 06.07.2014
Beiträge: 2022

BeitragVerfasst am: 04.12.2017 00:52    Titel: Antworten mit Zitat
Das was der Vorredner erzählt ist tw. Quatsch.
Ob es sich um ein echten Drehstromanschluss handelt, bekommtman durch Messen mit einem zweipoligen Spüannungsprüfer heraus, ob da 400V zwischen zwei Phasen anliegen oder nicht. Das Ding gehört in jedem Haushalt und die Einfachen mit Balkenanzeige kosten keine 40,-€ im Baumarkt.

Höchstwahrscheinlich kann man die 2,5mmm" mit 20A absichern, außer beim Neubau vielleicht, wo man die Leitungen unter der Isolierung vom Heizestrich reinlegt, da wäre nur 10A zulässig.
Für die benötigten 11kW würde eine 3x16A eben noch reichen.

Beim DLE ist die Leitungs und Sicherungsbelastung immer ein Last-Zeitfaktor. Bei kleineren Mengen (Spülbecken) ist es noch unkritisch, wo bei großen Mengen Badewanne) es kritsch werden kann, da der hohe Strom durch den Spannungsabfall die Leitungen und Automaten im Sicherungskasten erwärmt und diese irgendwann nicht mehr ausreichend abgeführt werden kann. 9kW Dauerlast können mehr Schäden anrichten als 11kW Kurzzeitlast.

mfG
_________________
Normen haben kraft Entstehung, Trägerschaft, Inhalt und Anwendungsbereich den Charakter von Empfehlungen, deren Beachtung und Anwendung jedermann freisteht. Normen an sich haben keine rechtliche Verbindlichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14846
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 04.12.2017 12:12    Titel: Antworten mit Zitat
Gegen eine Überlastung schützt der Vorgeschaltete Leitungsschutz, auch die zeitliche wichtige Variable wird vom Leitungsschutz berücksichtigt.

Voraussetzung ist hierbei die richtige Dimensionierung, was Aufgabe der Elektrofachkraft ist.

20A ist vermutlich kein Problem für 11kW aber nicht notwendig, auch weil Durchlauferhitzer keinen erhöhten Anlaufstrom aufweisen. Bei 3x230V ergeben sich bei 16A 11,04kW.
Herdanschlüsse sind gemäß Norm für 20A Drehstrom aus zu legen, ob das hier so gemacht wurde ist vor Ort zu prüfen
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kallerium2
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.12.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 05.12.2017 14:31    Titel: Antworten mit Zitat
Schönen Dank für die Antworten!
Ein Multimeter habe ich natürlich da, vielleicht hätte es aber ja ein Indiz für die Spannung an den Sicherungen gegeben, dann müsste ich nicht die Küche verschieben.

Es sind 16er Sicherungen verbaut, ich hatte nur befürchtet, dass diese zu knapp dimensioniert sein könnten. 11kW sollten für ein Spülbecken völlig reichen. Ich vermute so war die Küche geplant bevor der Vormieter alles mitgenommen hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14846
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 05.12.2017 15:09    Titel: Antworten mit Zitat
Hat man für den Anschluß einen dreipoligen Automaten oder drei einzelne Sicherungen SOLLTE es sich um Drehstrom handeln. ABER: Es kommt leider sehr oft vor, daß Anschlüsse fehlerhaft ausgeführt werden und dann dies in Wechselstromanschlüßen zu Überlastungen (Brand) führt.

Auch möglich ist eine Vorbereitung auf Drehstrom in älteren Verteilungen in denen dann von den drei Automaten alle drei Adern der Herdleitung auf eine Sicherung gehen, oder zwei Adern abgeklemmt sind.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kallerium2
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.12.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 05.12.2017 15:14    Titel: Antworten mit Zitat
Das Gebäude wurde 94/95 gebaut.
Ist eine Überputzleitung im Kabelrohr bis unters Waschbecken beide Arten zulässig?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14846
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 05.12.2017 16:02    Titel: Antworten mit Zitat
Neubau schützt vor Fehler nicht.

welche beide Arten???

gemessen wird mit einem Duspol um Messfehler aus zu schließen.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kallerium2
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.12.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 06.12.2017 06:58    Titel: Antworten mit Zitat
Dreh- und Wechselstrom meine ich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14846
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 06.12.2017 11:20    Titel: Antworten mit Zitat
Nö, nur ein Anschluß an Drehstrom ist zulässig.
Erstens weil über 4kVA Drehstrom zu verwenden ist und zweitens weil auch der DLH erwartet, daß sich die Ströme im Sternpunkt aufheben und nicht addieren.
Der DLH hat vermutlich noch nicht mal einen Anschluß für den Neutralleiter.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk