Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Elektrik in Eigentumswohnung - erneuern oder lassen?

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Antonno35
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.12.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 03.12.2017 20:54    Titel: Elektrik in Eigentumswohnung - erneuern oder lassen? Antworten mit Zitat
Hi Leute, guten Abend
Wir haben eine Wohnung gekauft. Im Gutachten steht „alte 2 Polige Elektrik“ was mich etwas stutzig gemacht hat, sodass ich jetzt erfahren möchte, ob diese erneuert werden sollte oder nicht.
Der Verkäufer wohnte ca. 10 Jahre mit dieser elektrik im Haus. Ein Foto vom sicherungskasten und eins einer offenen Steckdose füge ich bei.

Mir wäre es wichtig zu wissen, welche Vor- und nachteile die bestehende Versorgung bietet und welche Vor- und Nachteile die neue bringen würde.

Es ist leider - so wie alles - auch ne Frage des Geldes, daher möchte ich wissen was andere denken.

Über Hilfe freue ich mich sehr!

https://picload.org/view/driaccdi/090d8920-23ed-4aa8-b163-3b6743.jpg.html

https://picload.org/view/driaccdl/3919c3d4-5c1c-4fd7-9556-3c4a59.jpg.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


creativex
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 05.10.2016
Beiträge: 251
Wohnort: Baden-Würtemberg

BeitragVerfasst am: 03.12.2017 21:07    Titel: Antworten mit Zitat
Also das ist eine Klassische ältere Installation. Ich wohne ebenfalls in einem älteren Haus und bei mir sieht es ähnlich aus. Und ich komme damit sehr gut klar.

Klar ist dass man im Haus weniger Stromkreise hat. Das kann sich nachteilig auswirken wenn es mal einen Kurzschluss gibt dass dann eben ein ganzes Stockwerk dunkel ist.

Also die meisten hier werden an die Decke gehen wenn sie "2 Polige Verdrahtung" hören dann kommt gleich sowas wie TODESFALLE, kein FI OMG u.ä das ist aber nicht so. Ich lebe auch noch und meine ganze Straße (wo das auch so ist) sind auch noch alle am Leben.
Natürlich ist eine neue Installation sicherer und vielleicht auch bequemer aber wie du gesagt hast das ist eine Frage des Geldes. EIne komplette Wohnung neu zu verkabeln kann Zehntausende kosten.

Wenn das System funktioniert würde ICH PERSÖNLICH es so lassen wie es ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
s-p-s
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 3060

BeitragVerfasst am: 03.12.2017 21:19    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,
da hast du wohl ein Bild der einzigen Steckdose die schon 3 Adern hat eingestellt.
Diese Steckdose ist auch reichlich verdreckt. Also tauschen lassen.

Nach den Bildern im Verteiler sollten die restlichen Stromkreise nur mit 2 Adern sein. Das könnte dann klassische Nullung sein. Auch Schutz durch Isolierte Räume gab es Früher.

Es gibt für die Klassische Nullung keine Pflicht zur Umrüstung. Nur wenn Erweiterung oder Änderungen gemacht werden ist Anzupassen.


Jedoch hat die Klassische Nullung den Nachteil bei einem PEN Bruch, Spannung an angeschlossene SK1 Betriebsmittel zu geben ... Da Reicht eine löse PEN Klemme und du bekommst an der Stehlampe einen Gewischt.
Der Verteiler ist auch aus der Steinzeit der Elektrik. Kein FI-Schutzschalter möglich.
Ich wurde die gesamte Anlage neu machen lassen.
_________________
Mit freundlichem Gruß sps
Grundlage für meine Antworten sind Fachbücher, Frei verfügbare Quellen im Netz, Hersteller Infos sowie ein Abo bei der Fachzeitschrift de. Sicherheitsrelevante Tips im Forum durch mehrere Quellen bzw. User bestätigen lassen. Geduld, viele Profis Arbeiten und schauen erst Abends hier rein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
leerbua
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.08.2010
Beiträge: 2798

BeitragVerfasst am: 03.12.2017 21:21    Titel: Antworten mit Zitat
creativex hat folgendes geschrieben:
...
und wenn sich der creative x auf Themen beschränken würde von denen er etwas Ahnung hat wäre dem Elektrikforum (und vor allem den Hilfesuchenden) sehr geholfen. Twisted Evil

PS: auch ich habe in meiner Jugend zig-Jahre unter ähnlichen "Umständen überlebt". Trotzdem sind wir im "Hier und Jetzt"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
creativex
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 05.10.2016
Beiträge: 251
Wohnort: Baden-Würtemberg

BeitragVerfasst am: 03.12.2017 21:29    Titel: Antworten mit Zitat
wie ich schon betont habe ist es MEINE Meinung

desweiteren habe ich darauf hingewiesen dass neuer Bequemer und sicherer ist (Vorteil) es jedoch erhebliche kosten verursacht (Nachteil)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antonno35
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.12.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 03.12.2017 21:31    Titel: Antworten mit Zitat
Hey, vielen Dank erstmal für die Antworten.
Ich tendiere auch lieber zum Erneuern, da die Wohnung gerade sowieso leer steht. Ist aber halt ne Frage des Geldes.

Könnt Ihr - die mehr Ahnung von dem Ganzen haben als ich - ungefähr einschätzen was dies bei einer 75m2 3-Zimmer Wohnung kosten würde?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
creativex
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 05.10.2016
Beiträge: 251
Wohnort: Baden-Würtemberg

BeitragVerfasst am: 03.12.2017 21:34    Titel: Antworten mit Zitat
Ich schätze jetzt mal so 8-15 Tausend Euro das kommt ganz auf den aufwand an.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11228

BeitragVerfasst am: 03.12.2017 22:04    Titel: Antworten mit Zitat
Hast du da den Maurer und Maler inkludiert oder wie kommst du bitte auf diese Summen? Das Gewerk Elektro kostet für eine Etagenwohnung dieser Größenordnung zwischen 4.000 und 10.000€ - abhängig von Aufwand, Ausstattungsgrad und natürlich den örtlichen Preisen. Wenn die Ausstattung auch auf Seite der Kommunikationsanschlüsse wenigstens RAL RG 678 Stufe 1 entsprechen soll, würde ich bei 3 Zimmern, Küche, Bad, Flur, Balkon mit ca. 6.500€ als Orientierungswert rangehen.
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
creativex
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 05.10.2016
Beiträge: 251
Wohnort: Baden-Würtemberg

BeitragVerfasst am: 03.12.2017 22:09    Titel: Antworten mit Zitat
Ja klar mit dem allem muss man ja alles rechnen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 8204

BeitragVerfasst am: 04.12.2017 09:43    Titel: Antworten mit Zitat
Laughing

Bei den "Meinungen" des Ratgebenden "creativex" sollte man sich immer daran erinnern, dass er in seinem "Profil" angibt >Student (Physik)<, also somit diese "Ratschläge" keineswegs von einer erfahrenen EFK kommen!
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk