Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Sender/Empfänger Unterwasser Boot

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 15, 16, 17  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
julia1234
Member
Member


Anmeldungsdatum: 20.11.2017
Beiträge: 70

BeitragVerfasst am: 10.01.2018 12:31    Titel: Antworten mit Zitat
sb hat folgendes geschrieben:
julia1234 hat folgendes geschrieben:
Beim realen versuch schließe ich auch nur einen Kabel an das was ich Messen möchte.

Und hast du dich nie gewundert wieso am Tastkopf noch diese komische Krokodilklemme baumelt?

Zugegeben, bei niedrigen Frequenzen und Oszis ohne Ground-lift reichts, aber normalerweise missbraucht man dafür nicht die Schutzerdung des Oszis...


Also meinst du das ich die ganze Zeit falsch messe? Muss der Eingang 1 immer gegen Masse sein?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2101

BeitragVerfasst am: 10.01.2018 13:12    Titel: Antworten mit Zitat
http://www.oszilloskope.net/tastkopf/
Spannungen werden grundsätzlich 2 polig gemessen Der Oscar hat dazu ja eine BNC-buchse und der Schirm des Kabels bildet einen Pol und gehört auf Masse die Spitze ist mit dem innerem Kontakt verbunden und ist dein 2ter Kontakt. Deine Messspannung liegt also zwischen Schirm (GND) und der Tastspitze!
Edit ob bei der Simulationssoftware da 1 die Masse oder der Eingang für den Kanal 1 ist kann ich nicht sagen Auf jeden Fall muss aber die Masse definiert am Oscar anliegen !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sb
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.10.2017
Beiträge: 326

BeitragVerfasst am: 10.01.2018 13:29    Titel: Antworten mit Zitat
Und dazu sollte man sagen dass bei vielen Oszis die Signalmasse letzlich auf den PE geht -- man kann den Clip also nicht einfach irgendwo anschliessen. Auf genau diese Art hatte ich bemerkt dass ich keinen FI habe Smile Zum Glück war im geprüften Gerät (Netzteil) noch eine Feinsicherung sodass mein Oszi es überlebt hat...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2101

BeitragVerfasst am: 10.01.2018 13:35    Titel: Antworten mit Zitat
Und genau wegen diesem Grund werden Geräte die Instand gesetzt werden über einen Trenntrafo versorgt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
julia1234
Member
Member


Anmeldungsdatum: 20.11.2017
Beiträge: 70

BeitragVerfasst am: 10.01.2018 13:47    Titel: Antworten mit Zitat
Habe gerade nachgefragt. In dem Programm Multisim können wir so messen wie ich gesagt habe. Also zb den Kanal 1 bei C12 anklemmen. Nichts gegen Masse oder ähnlichen.
Die Schaltung wurde im LtSpice simuliert und da ist ein sauberer Sinus zu sehen. Irgendwas ist mit den Programm Multisim oder Scope nicht in Ordnung. Vielelicht macht es Probleme mit der Darstellung. Ok es geht weiter. Smile

Könnte ich theoretisch den Oszillator so lassen und mich der weiteren Schaltung widmen Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2101

BeitragVerfasst am: 10.01.2018 15:15    Titel: Antworten mit Zitat
So die Bilder des Oscar die du zeigst sind aus Multisim und da zeigt sich dann eben auch das kein sauberer Sinus vorliegt! Dieser Fehler muss erst beseitigt werden. Du bekommst sonst Problemen mit dem Ausgangssignal des Senders! Wie ich schon sagte kommt mir dein c11 viel zu hoch vor ! Und bevor dein Oszillator nicht sauber schwingt brauchst du gar nicht weitermachen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
julia1234
Member
Member


Anmeldungsdatum: 20.11.2017
Beiträge: 70

BeitragVerfasst am: 10.01.2018 16:26    Titel: Antworten mit Zitat
so der Stand von heute.
Der Oszillator will keinen Sinus mir geben Sad


[img]https://s18.postimg.org/ldnmpu0it/Unbenannt16.png[/img]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2101

BeitragVerfasst am: 10.01.2018 18:55    Titel: Antworten mit Zitat
Wundert mich nicht ! Du stocherst im Nebel ohne Sinn und Verstand.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
julia1234
Member
Member


Anmeldungsdatum: 20.11.2017
Beiträge: 70

BeitragVerfasst am: 12.01.2018 16:46    Titel: Antworten mit Zitat
Da bin ich wieder !!
Habe heute mal die erste Verstärkerstufe von meiner Schaltung simuliert.
Der Funktionsgenerator simuliert das Mikrofon.
Sie sieht soweit gut aus. Oder was sagt ihr?


[img]https://s18.postimg.org/xuhvtgj2t/Verst_rkerstufe_Q4.png[/img]

ich möchte mal die einzelnen Stufen separat durch modellieren und dann eventuell, wenn alle Stufen funktionieren, zusammen bauen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 8217

BeitragVerfasst am: 15.01.2018 11:34    Titel: Antworten mit Zitat
Question

Wo ist der HAM-Spirit geblieben ...
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 15, 16, 17  Weiter
Seite 16 von 17

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk