Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Anschließen autarkes Glaskeramikkochfeld (L1, L2, N1, N2)

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8658
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 10.12.2017 17:36    Titel: Antworten mit Zitat
So, wenn jetzt der Zähler auch noch für Drehstrom ist, kannst du das Kochfeld an 2 Phasen betreiben, gemäß dem 1. Anschlussbild.
An einer Phase wird das nichts.

@Sparky: Das ist doch mein Reden. Cool
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


321lutz
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.12.2017
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 10.12.2017 17:52    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Werner,

woran erkenne ich, dass es Drehstrom ist und welches Anschlussbild meinst du genau?

Gruß Lutz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
creativex
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 05.10.2016
Beiträge: 263
Wohnort: Baden-Würtemberg

BeitragVerfasst am: 10.12.2017 18:03    Titel: Antworten mit Zitat
nimm nen Spannungsprüfer und Messe die Spannung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dino81
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 11.03.2012
Beiträge: 308

BeitragVerfasst am: 10.12.2017 21:27    Titel: Antworten mit Zitat
:(

Zuletzt bearbeitet von Dino81 am 12.12.2017 17:16, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
leerbua
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.08.2010
Beiträge: 2800

BeitragVerfasst am: 10.12.2017 22:42    Titel: Antworten mit Zitat
Dino81 hat folgendes geschrieben:
Moin, moin!
Auf dem Bild IMG992 sieht man den Anschluß:
L1 an schwarz
L2 an braun
N an blau/grau (2 Adern in einer Hülse)
PE an grün-gelb
In Deiner Herdanschlußdose hast Du wie durch Zufall die selben Farben! Du musst unbedingt prüfen, ob Du "Drehstrom" hast! Also:
Sicherung Si7 (vorgesehen für Backofen) im Sicherungskasten raus....
Messen in der Herdanschlußdose,
zwischen Ader/schwarz und Ader/braun müssen 400V anliegen
zwischen Ader/schwarz und Ader/blau 230V
zwischen Ader/schwarz und Ader/grün-gelb 230V
zwischen Ader/braun und Ader/blau 230V
zwischen Ader/braun und Ader/grün-gelb 230V
Achtung: Bei Messung zum PE(grün-gelb) kann der FI auslösen, das ist kein Fehler.
Alles richtig?
Sicherungen raus, Spannungsfreiheit feststellen (Messen!)
Auflegen der Anschlußleitung wie Bild IMG992,
linke Seite Anschlußbild für Herdanschlußdose
rechte Seite Anschlußbild für Kochfeld!
Nix verstanden? Elektriker holen!!!

ach du gequirlte Sch.... Rolling Eyes

was soll denn der Müll Question
"Si 7 im Sicherungskasten raus" und dann als zweiten N verwenden oder wie soll man den Text interpretieren? Twisted Evil
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nullvolt
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 08.03.2006
Beiträge: 2241

BeitragVerfasst am: 12.12.2017 22:23    Titel: Antworten mit Zitat
Oh Mann, man kann es auch alles kompliziert machen....

Es muss NUR sichergestellt werden, dass an der Herdanschlussdose (HAD) Drehstrom anliegt! Ist das der Fall, kann das Kochfeld (KF) problemlos angeschlossen werden.

Drehstrom liegt an, wenn zwischen den Außenleitern jeweils 400 V gemessen werden können.

Dann bitte
1. PE auf PE klemmen
2. N1 und N2 des KF gemeinsam auf N der HAD
3. L1 des KF auf einen Außenleiter der HAD
4. L2 des KF auf einen anderen Außenleiter der HAD
5. der dritte Außenleiter der HAD bleibt frei

0V
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 8217

BeitragVerfasst am: 13.12.2017 08:07    Titel: Antworten mit Zitat
Rolling Eyes

Noch ist ja nicht einmal klar, ob der TE "Drehstrom" in der Wohnung hat ...
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elo22
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 17.03.2005
Beiträge: 4717
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 13.12.2017 13:37    Titel: Antworten mit Zitat
Steht auf dem Zäher 400?

Lutz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1497
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 13.12.2017 16:50    Titel: Antworten mit Zitat
patois hat folgendes geschrieben:


Noch ist ja nicht einmal klar, ob der TE "Drehstrom" in der Wohnung hat ...

Dafür reicht ein Blick auf den Stromzähler.
Ferraiszähler haben auch immer ein "D" vor der Zählernummer.
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14861
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 13.12.2017 18:06    Titel: Antworten mit Zitat
Nur weil der Zähler Drehstom kann, heißt das noch lange nciht, daß hier auch Drehstrom anliegt und schon gar nicht ist das gleichbedeutend, daß an der Herddose Drehstrom ankommt.

Wie bereits beschrieben ist das an der Dose zu messen.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk