Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

FI-Schutzschalter nachrüsten / PEN Leitung

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
schlucki
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 17.02.2010
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 11.12.2017 13:54    Titel: FI-Schutzschalter nachrüsten / PEN Leitung Antworten mit Zitat
Hallo Zusammen,

ich hab Elektriker gelernt, arbeite auch noch auf dem Beruf, aber eher in der Industrie - keine Hausinstallationen.

Zu meiner Frage:

Ich würde gerne zwei RCD in den bestehenden Sicherungskasten einbauen, L1/L2/L3/ PEN kommt vom Zähler und bisher direkt auf die 1 poligen Sicherungen.

Der PE und N wird im Schaltschrank als PEN Schiene zusammen gefasst bzw. ist verbunden.

Da ich noch zwei 3polige C16 Automaten benötigen, die an eine festverbunde Wärmepumpe gehen,würde ich diese nicht über den FI laufen lassen, sondern direkt abnehmen.

Anbei im Anhang das Schaltbild schematisch aufgeteilt

Der untere RCD ist natürlich mit L1 / L2 / L3 angeschlossen, ebenso werden die Sicherungen mit einer 3 poligen Sammelschiene vom RCD verbunden

Kann man das so machen.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2101

BeitragVerfasst am: 11.12.2017 15:24    Titel: Antworten mit Zitat
Da gibt es nur eine PE(N) Schiene !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schlucki
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 17.02.2010
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 11.12.2017 15:35    Titel: Antworten mit Zitat
Ja - eventuell auch falsch von mir dargestellt

Zwei Schienen die mit einem Kabel verbunden sind zu einer PEN Schiene
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2101

BeitragVerfasst am: 11.12.2017 15:53    Titel: Antworten mit Zitat
Nein da sehe ich eine PEN-Schiene und eine N -Schiene!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sb
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.10.2017
Beiträge: 326

BeitragVerfasst am: 11.12.2017 16:01    Titel: Antworten mit Zitat
Pumukel hat folgendes geschrieben:
Nein da sehe ich eine PEN-Schiene und eine N -Schiene!

Also ich sehe da eine PEN-Schiene und drei N-Schienen. Idea

Wenn wir schon Erbsen zählen, dann bitte richtig!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1497
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 11.12.2017 16:40    Titel: Antworten mit Zitat
Von der Konstellation her ist es machbar.
Da der LSS 3xC16A außerhalb beider RCD-S betrieben werden soll müsste ein 3-Poliger Hauptleitungsverteiler zusätzlich eingebaut werden.

Wenn die nächste Instanz (Zähleranlage) Verplombt ist und es keinen SHS zum Abschalten der UV gibt ist in der Einspeisung ein 63A-Hauptschalter zusätzlich zu verwenden.
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ego1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 4721
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 11.12.2017 21:23    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Da der LSS 3xC16A außerhalb beider RCD-S betrieben werden soll müsste ein 3-Poliger Hauptleitungsverteiler zusätzlich eingebaut werden.


Warum genau müsste das gemacht werden?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14857
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 11.12.2017 23:04    Titel: Antworten mit Zitat
Nun die Bezeichnungen sind etwas inkorrekt Es gibt hier zunächst erst mal eine PE udn eine N Schiene.
Der PEN geht so wie es sein soll auf die PE Schiene der N wird dann dort abgegriffen.

Mir ist nicht ganz schlüssig warum der untere FI nur 2 polig sein soll, oder sind hier nur ein paar Drähte vergessen worden?

die N- Schiene könnte man hier komplett weg lassen und direkt auf die Fis brücken, erst nach den FIs dann die zwei N Schienen.

Das Auslassen der Wärmepumpe vom Fi Kreis erschließt sich mir nicht. In Wohngebäuden sollten Enstromkreise generell über einen FI geschützt sein, auch wenn die Forderungen der VDE hier hinter her hinken.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
leerbua
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.08.2010
Beiträge: 2800

BeitragVerfasst am: 11.12.2017 23:19    Titel: Antworten mit Zitat
schlucki hat folgendes geschrieben:
Der untere RCD ist natürlich mit L1 / L2 / L3 angeschlossen, ebenso werden die Sicherungen mit einer 3 poligen Sammelschiene vom RCD verbunden

Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
...
Mir ist nicht ganz schlüssig warum der untere FI nur 2 polig sein soll, oder sind hier nur ein paar Drähte vergessen worden?
...


Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fuchsi
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beiträge: 2252

BeitragVerfasst am: 12.12.2017 07:34    Titel: Antworten mit Zitat
wie schaut die Zuleitung aus?

Verlegeart, Länge, Querschnitt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk