Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Obwohl ausgeschaltet > LED-Leuchten glimmen weiter

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
JayC
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 07.02.2013
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: 12.12.2017 11:30    Titel: Obwohl ausgeschaltet > LED-Leuchten glimmen weiter Antworten mit Zitat
Moinsen zusammen,

wir habe in allen Fensterlaibungen Steckdosen für Leuchten. In einigen Räumen werden diese Steckdosen über einen Wechselschalter bei der Eingangstür geschaltet. Zur Zeit haben wir in vielen Fenstern diese typischen, weihnachtlichen Holzdreiecke mit LED-Kerzen. Jetzt ist mir letzte Nacht aufgefallen, daß in einem Raum trotz ausgeschalteter Steckdosen die LED-Kerzen weiterhin leicht glimmen. Wenn ich die Dreieckleuchten am direkten Schalter ausschalte, sind sie auch wirklich ausgeschaltet. Also muss bei diesen 2 Steckdosen trotz ausgeschaltetem Strom über den Wechselschalter noch weiterhin Strom fließen. Woran kann das liegen? In anderen Räumen mit LED-Dreiecken haben wir diesen Effekt nicht!

Wer hat einen Tipp für die Suche nach der Ursache Question Idea Exclamation
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8666
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 12.12.2017 11:49    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,
das leichte Leuchten der LEDs ist unbedenklich. Durch parallel liegende Adern in einer Leitung werden kapazitiv Spannungen eingekoppelt. Dies ist bei Glüh- oder Halogenlampen nicht zu sehen. Bei LEDs reicht das jedoch aus, diese zum Leuchten oder flackern zu bringen.

Wenn es stören sollte, müsste eine R/C-Kombination parallel geschaltet werden.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
fuchsi
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beiträge: 2257

BeitragVerfasst am: 12.12.2017 11:56    Titel: Antworten mit Zitat
Das passiert durch kapazitive Einstreuung vom Schalter bis zur Steckdose.

Ich vermute, dass hier neben der geschalteten Ader für die geschaltene Steckdose auch eine Dauerphase in der Leitung liegt.

Dieses Phänomen sieht man auch häufig, wenn man bei der Deckenleuchte von Glühobst auf Sparlampen oder LED Lampen wechselt.

Die sehr niederohmigen Glühlampen vernichten diese kapazitive Streuspannung, ohne zu glimmen, die sehr hochohmigen LED-Lampen glimmen jedoch oftmals dabei.

Das ist ganz normal. Diese LED Deko Lampen sind oft sehr einfach aufgebaut. Du kannst probieren, ob es reicht, den Stecker in der Steckdose um 180° zu drehen.


Ich würde die Steckdosen eher dauernd eingeschaltet lassen, und direkt an der Steckdose mittels Zeitschaltuhr die Deko Beleuchtung schalten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ursep
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.12.2017
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 12.12.2017 12:13    Titel: Antworten mit Zitat
In den Wechselschaltern Glimmsoffitten eingebaut?
Wenn ja, mal ausbauen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8666
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 12.12.2017 12:22    Titel: Antworten mit Zitat
ursep hat folgendes geschrieben:
In den Wechselschaltern Glimmsoffitten eingebaut?
Wenn ja, mal ausbauen.

Das wäre kontraproduktiv, denn Kontrolllampen wären zu den LEDs parallelgeschaltet und würden die Spannung reduzieren.

PS: Soffittenlampen passen in keinen Schalter. Dort sind im Allgemeinen steckbare Glimmlampen verbaut.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
JayC
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 07.02.2013
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: 12.12.2017 13:55    Titel: Antworten mit Zitat
Erst einmal danke an alle für die schnellen Antworten.

Von der kapazitiven Einstreuung hatte ich bisher noch nichts gehört. "Man" lernt halt jeden Tag noch dazu.

Gruß
JayC
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ursep
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.12.2017
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 12.12.2017 19:47    Titel: Antworten mit Zitat
@Werner_1 : Wir meinen das gleiche, ich drückte mich falsch aus. Mit den Soffitten meinte ich die Steckbaren Glimmlampen. Aber, parallel? Schalter aus = Glimmlampe in Reihe mit Verbraucher, Schalter ein= Glimmlampe im Schalter überbrückt. Wir reden hier nicht von Kontrollausschaltern! Ich hatte erst kürzlich ähnliches Problem, beleuchtete Schalter (mit steckbaren Glimmlampen, BJ, ) LED Leuchte glimmte nach ausschalten weiter, schlimmer noch, ließ sich nicht mehr einschalten, glimmte nur. Glimmlampe vom Schalter entfernt, alles so wie es sein sollte, hat dann einfach funktioniert. Idea
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fuchsi
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beiträge: 2257

BeitragVerfasst am: 13.12.2017 07:17    Titel: Antworten mit Zitat
Bei einer schaltbaren Steckdose macht so eine Glimmlampe in Reihe mit dem Verbraucher kaum Sinn.

Und heutzutage würde ich sowas überhaupt nicht mehr installieren bei den hochohmigen LED oder Energiesparlampen.

Da wäre eine echte Kontrolllampe (die man auch meist als Nachtlicht einstecken kann) wohl sinnvoller.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JayC
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 07.02.2013
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: 13.12.2017 09:41    Titel: Antworten mit Zitat
Bei schaltbaren Steckdosen innerhalb des Haus ist es doch in der Regel ohnehin so, daß angeschlossene Geräte" zentral ein- und ausgeschaltet werden sollen. Ich behaupte ´mal, daß es sich bei den Geräten auf Fensterbänken zu 95%+ um irgendwelche Leuchten handelt. Um zu sehen, ob die an- oder ausgeschaltet sind, schaue ich auf die Leuchten und nicht auf die Kontrollleuchte am Schalter ...

Oder habe ich jetzt etwas falsch verstanden?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ursep
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.12.2017
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 13.12.2017 17:46    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn der betreffende Schalter so eine Glimmlampe hat, könnte diese eine Ursache dieses Problemes sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk