Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Darf man über Abzweigdosen-Deckel tapezieren?

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Pasillo
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.12.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 14.12.2017 09:39    Titel: Darf man über Abzweigdosen-Deckel tapezieren? Antworten mit Zitat
Hallo, und guten Tag,

wir haben eine Eigentumswohnunng in einem 8 Parteienhaus gekauft.
Diese Wohnungen stehen kurz vor der Fertigstellung durch den Bauträger.
Fast die kompl. Verkabelung wurde über den Boden, unter dem Estrisch ausgeführt.
Nur an den Fenstern / Balkontüren wurden wohl durch die Fenster-Bauart bedingt, in etwa 2,30 m Höhe, (Höhe Rollladenkasten) Abzweigdosen gesetzt, um dort die im Fensterrahmen eingebauten elektrischen Lüfter zu verkabeln.

Jetzt gibt es ein Problem mit dem Bauleiter, er "verbietet" uns über diese Abzweigdosen tapeziern zu lassen, mit der Begründung = Diese Abzweigdosen müssen immer Zugänglich sein. Dafür gäbe es eine VDE-Vorschrift.

Nun meine Frage: gibt es eine solche Vorschrift,
und wenn ja, wie heißt diese?

Vielen Dank schon mal.

Pasillo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


s-p-s
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 3060

BeitragVerfasst am: 14.12.2017 09:48    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,
zugänglich sollten die Dosen nach Norm sein.
Ich sehe eine hier keinen Grund das zu verbieten.
Eine Tapete ist doch kein Hindernis. Das wurde Jahrzehnte auf vielen Baustellen so gemacht.

Eine VDE mit dem Begriff "Tapete" kann ich dir nicht sagen.

Etwas habe ich im Netz gefunden. Der Beitrag ist schon älter. Kann sein das Normen angepasst wurden.
In der Normen Suche gibt es von dieser VDE schon neue Versionen, Ich habe leider keinen Zugang zur VDE

Zitat:
Zugänglichkeit.
Die Zugänglichkeit von elektrischen Verbindungen ist in der DIN VDE 0100-520 (VDE 0100-520) [1] im Abschnitt 526.5 „Leiteranschlüsse, -verbindungen und Leitungseinführungen“ geregelt.



Zitat:

Verbindungsstellen gelten auch dann als zugänglich,
wenn sie hinter Revisionsklappen, abnehmbaren Wand- oder Deckenplatten oder Ähn-
lichem angeordnet sind, wenn diese auf ein-
fache Weise entfernt werden können


Das ist für mich auch eine Tapete.

Quelle
https://www.elektropraktiker.de/ep-2007-11-973-974.pdf?eID=tx_nawsecuredl&falId=8057&hash=31d9bb6af19243fb37b19bd064be3f3b
_________________
Mit freundlichem Gruß sps
Grundlage für meine Antworten sind Fachbücher, Frei verfügbare Quellen im Netz, Hersteller Infos sowie ein Abo bei der Fachzeitschrift de. Sicherheitsrelevante Tips im Forum durch mehrere Quellen bzw. User bestätigen lassen. Geduld, viele Profis Arbeiten und schauen erst Abends hier rein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pasillo
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.12.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 14.12.2017 11:25    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo, und guten Tag,

vielen Dank für die super schnelle Antwort,
ich hoffe, dass ich das dem Bauleiter so
"übermittteln" kann, und er das dann genau so sieht.

Ansonsten werde ich die betreffenden Wände erst nach der elektrischen Prüfung, bzw. nach der "Übergabe"
tapezieren lassen.

Pasillo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
leerbua
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.08.2010
Beiträge: 2798

BeitragVerfasst am: 14.12.2017 13:52    Titel: Re: Darf man über Abzweigdosen-Deckel tapezieren? Antworten mit Zitat
Pasillo hat folgendes geschrieben:
...
Nur an den Fenstern / Balkontüren wurden wohl durch die Fenster-Bauart bedingt, in etwa 2,30 m Höhe, (Höhe Rollladenkasten) Abzweigdosen gesetzt, um dort die im Fensterrahmen eingebauten elektrischen Lüfter zu verkabeln.

Jetzt gibt es ein Problem mit dem Bauleiter, er "verbietet" uns über diese Abzweigdosen tapeziern zu lassen, mit der Begründung = Diese Abzweigdosen müssen immer Zugänglich sein. Dafür gäbe es eine VDE-Vorschrift.

Bzgl. der Zugänglichkeit hat der Bauleiter recht. Ansonsten gilt die Antwort von s-p-s.

Und jetzt drehst du möglicherweise sogar den Spiess um.
Sofern es sich lediglich um Federdeckel handeln müssen diese gehen "wekzeuglos", mögliches öffnen gesichert sein.


Arrow z. B. durch übertapezieren. Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14816
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 14.12.2017 14:15    Titel: Antworten mit Zitat
In einer Neuen Installation würde ich allerdings UP Dosen nicht akyeptieren.
Das sieht immer bescheiden aus.
Es wære ein einfaches Gewesen den Lüfter mit längerer Leitung aus zu statten und diese im Rohr zu einer Schalterdose am Fenster zu ziehen.

Wenn es nun so ist würde ich aus optischen und praktischen Gründen sogar lieber dort eine zum Schaltersystem passende Blindabdeckung anbringen lassen.

Fensterfalzlüster sind übrigens engergetisch keine Gute Sache. Solange die nicht über eine Wäremrückgewinnung verfügen negiren diese den Sinnvollen Effekt eines dichten Fensters.
Entweder lüftet man nach alter Sitte Täglich ein paar mal mit weit geöffnetem Fenster oder man installiert eine richtige Lüftungsanlage die über eine Wärmerückgewinnung verfügt.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pasillo
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.12.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 14.12.2017 15:21    Titel: Antworten mit Zitat
Danke für die Antworten.

Natürlich haben die Fenster
(laut Baubeschreibung) eine Wärmerückgewinnung.
siehe =
https://www.rehau.com/de-de/privatkunden/kunststofffenster/fenstersysteme/fenster-geneo-inovent

Warum man eine Verkabelung mit Abzweigdosen gewählt hat, kann ich als Voll-Laie nicht beantworten.

MFG
Pasillo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2052

BeitragVerfasst am: 14.12.2017 15:39    Titel: Antworten mit Zitat
Sofern diese Deckel ohne Werkzeug zu öffnen sind, sind sie eh nicht zugelassen! Gegen ein über tapezieren spricht nichts dagegen außer das dann bei einer notwendigen Reparatur die Tapete beschädigt wird. Eine sinnvolle Lösung wären hier Blindabdeckungen oder eben erst nach Fertigstellung und Prüfung zu Tapezieren.
Viele Spachteln dann gerade in Altbauten diese Deckel zu und damit sind sie extrem schwer zu finden! Bei einem Neubau sind die Abzweigdossen da fehl am Platz und nicht erforderlich!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14816
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 14.12.2017 16:45    Titel: Antworten mit Zitat
Sehr gut dann gibt es da auch eine weiterentwicklung.
Vor ein paar Jahren waren das nur Lüfter.
Ich kenne es sogar, daß man in die Fenster einfach Lüftungsschlitze reingemacht hat.
Die Deckel für die Dosen gibt es durchaus zum Schrauben sieht aber auch nach dem Tapezieren bescheiden aus.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk