Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Hauptverteiler Handlungsbedarf?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ursep
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.12.2017
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 26.12.2017 19:56    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo, Nur Alternative 2. Es wurde alles relevante gesagt,geschrieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


ursep
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.12.2017
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 26.12.2017 19:58    Titel: Antworten mit Zitat
PA : Potentialausgleich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8658
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 26.12.2017 19:59    Titel: Antworten mit Zitat
eliwan hat folgendes geschrieben:
Danke für den Link. Dortige Situation gilt für TN-System. Ich habe hier aber ein TT-System, in dem es keine PA-Verbindung vom HAK zur HES gibt, sondern die PE-Schutzleitung von der FE-Anschlussfahne kommend über die HES direkt in den Hauptverteiler zur PE-Schiene führt.

Das ist mir schon klar, aber die PA-Verbindung zwischen 2 Erdern hat nichts auf der PE-Schiene zu suchen. Auch Octavian hat dies jetzt mehrfach dargelegt.

Wo ist denn das Problem, die 16mm² Leitung statt in den Zählerschrank 2m tiefer an der HES anzuschließen?
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
eliwan
Member
Member


Anmeldungsdatum: 13.04.2017
Beiträge: 75

BeitragVerfasst am: 27.12.2017 10:15    Titel: Antworten mit Zitat
ok, danke nochmals ...
dann muss ich wohl die 16mm² Leitung (weil in jedem Fall von oben kommend) halt durch den Zählerschrank hinunter zur HES gehen, was ich mir sonst erspart hätte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8658
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 27.12.2017 11:46    Titel: Antworten mit Zitat
Auch durch den Zählerschrank ist ein NoGo.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
EBC41
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 12.04.2017
Beiträge: 104

BeitragVerfasst am: 28.12.2017 18:45    Titel: Antworten mit Zitat
Die Anlage ist ein TT-System und wenn ich das richtig sehe, liegt der lokale PE in der Leitung vom Zählerschrank zur Unterverteilung in gemeinsamer Umhüllung mit den Aussenleitern. Vorgeschaltet ist nur ein Hauptschalter. An diese Stelle muss eine selektive RCD z.B.300mA, damit bei einem L-PE Schluss nicht der lokale PE hochgezogen wird.

Ich denke, dass der lokale Erdungswiderstand nicht ausreichen wird, die vorgeschaltete Sicherung in angemessener Zeit zu werfen!



Generell ist die Anlage so zu gestalten, dass nie und nimmer ein Schluss eines L (vor der ersten RCD) zum lokalen PE auftreten kann. Oder auch zu leitenden Bauteilen des Gebäudes, die ja mit dem Potentialausgleich verbunden sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
eliwan
Member
Member


Anmeldungsdatum: 13.04.2017
Beiträge: 75

BeitragVerfasst am: 29.12.2017 09:43    Titel: Antworten mit Zitat
Von der HV im Zählerschrank gehen drei NYM-J 5x6 qmm-Leitungen zu 3 bestehenden UVs wie beispielhaft abgebildet. Nun kommt eben eine 4. UV dazu zu einem Anbau, unter dem ein zusätzlicher FE verlegt wurde. Von dessen Anschlussfahne soll ja die 1x16-Leitung zur HES erfolgen. Diskussion oben.

Was Du mit lokalen PE meinst verstehe ich nicht ganz.

Die 3 bestehenden Hauptschalter (für die 3 UVs) in einen selektiven RCD 300mA zu tauschen? Sinnvoll? Kann ich nicht beurteilen. Wurde bislang nicht beanstandet. Aber Schutz hat natürlich Vorrang!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2101

BeitragVerfasst am: 29.12.2017 13:02    Titel: Antworten mit Zitat
Weil im TT-Netz eben nicht sichergestellt ist, das die Sicherung im Falle eines Erdschluss rechtzeitig abschaltet ist der FI erforderlich. In Deine Hauptverteilung gehört ohne wenn und aber ein selektiver FI vor die Abgänge zu weiteren Unterverteilungen. Ob das Fehlen des selektiven FI bemängelt wurde oder nicht spielt hier gar keine Rolle.
Zur Gefährdung durch das mitführen des PE in der Leitung sage ich nur es ist die selbe Gefährdung wie ein PEN-Bruch bei einem TN-C-System. Tot durch Schutzmaßnahme
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
eliwan
Member
Member


Anmeldungsdatum: 13.04.2017
Beiträge: 75

BeitragVerfasst am: 29.12.2017 17:32    Titel: Antworten mit Zitat
@Pumukel

"Weil im TT-Netz eben nicht sichergestellt ist, das die Sicherung im Falle eines Erdschluss rechtzeitig abschaltet.."

Mit Sicherung meinst Du meine RCDs (0,03/40A) in meinen UVs oder die Zählervorsicherung NH00 3x35A?

Erdschluss bedeutet L-PE-Schluss oder was? Wo soll das stattfinden?

"Zur Gefährdung durch das mitführen des PE in der Leitung sage ich nur es ist die selbe Gefährdung wie ein PEN-Bruch bei einem TN-C-System. Tot durch Schutzmaßnahme"


Mitführen des PE in NYM-J ist jetzt schlecht oder vertretbar oder was?

Und letzte Frage:
Brauchts bei Installation eines selektiven RCD dann noch einen Hauptschalter? Und reicht ein RCD für alle UVs (Gruppen-RCD) oder soll jede einzelne UV-Leitung so abgesichert werden?

Danke für Eure Mühen. MfG Eliwan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2101

BeitragVerfasst am: 29.12.2017 17:58    Titel: Antworten mit Zitat
So dann mal etwas zur Erläuterung. Sollte es vor deiner UV zu einer Beschädigung der Zuleitung kommen wird der mitgeführte PE in der Spannung angehoben und damit gelangt diese gefährliche Spannung auch auf alle angeschlossene Geräte. Die Sicherung vor der Hauptverteilung bzw die Vorsicherung zur UV schaltet aber nicht rechtzeitig ab. Aus diesem Grund darf in einem TT-Netz der PE nicht mit in dem selben Kabel geführt werden.
Deshalb gehört in die Hauptverteilung ein selektiver Fehlerstromschutzschalter. Dieser sorgt in diesem Fehlerfall dafür das rechtzeitig abgeschaltet wird. Da der selektive FI die Abschaltung im Fehlerfall sicher stellt, kann und soll der PE dann auch im selben Kabel mitgeführt werden. Für dich bedeutet das Hauptschalter Raus und dafür einen selektiver FI einsetzen! Erst nach dem FI gehen die Zuleitungen über die nötigen Vorsicherungen zur UV. Noch etwas Deine Anlage dürfte so wie sie zur Zeit aufgebaut ist nie in Betrieb genommen werden!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 3 von 5

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk