Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Durchlauferhitzer 380V

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Moorkate
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 06.07.2014
Beiträge: 2014

BeitragVerfasst am: 26.12.2017 01:16    Titel: Antworten mit Zitat
mikeymaus hat folgendes geschrieben:
Mein Onkel meinte, er möchte den DLE anschließen, wenn die Kabel durchbrennen, ist ihm egal. einfach das oberste Geschoss, welches er nicht bewohnt.
also es sieht schwer danach aus, das 3 phasen Gerät hier ohne den entsprechenden Anschluss anzuschließen. Gas ist zu gefährlich wegen Explosion und Erstinkungsgefahr.
gibt es Geräte, die mit 220 V trotzdem eine ähnliche Warmwasserproduktion haben. so wie ich sehe, kann man hier auch eine stärke Stromstärke als 16/32A haben

Na, ob das Haus jetzt durch überlastete Leitungen abbrennt oder durch eine nicht fachgerechte Gasinstallation, ist doch egal.
Und letzteres ist bestimmt so ein 50-120l-Boiler, auch elek. Warmwasser-Speicher genannt, wo das Wasser langsam erwärmt wird. Warum nimmt ihr denn so etwas? Der zieht deutlich weniger Strom (Die aufgewendete Energiemenge bleibt aber gleich), da geht auch mit einem normalen 230V-Anschluß.

mfG
_________________
Normen haben kraft Entstehung, Trägerschaft, Inhalt und Anwendungsbereich den Charakter von Empfehlungen, deren Beachtung und Anwendung jedermann freisteht. Normen an sich haben keine rechtliche Verbindlichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


creativex
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 05.10.2016
Beiträge: 251
Wohnort: Baden-Würtemberg

BeitragVerfasst am: 26.12.2017 11:56    Titel: Antworten mit Zitat
mikeymaus hat folgendes geschrieben:
patois hat folgendes geschrieben:
.
Physikalisch-technisch gesehen kann man die Frage mit JA beantworten,

aber "ökonomisch" gesehen ist diese meine folgende Lösung unsinnig.

Rezept:

Man nehme einen 1~ Motor und kopple ihn mechanisch mit ........
.


dann müsste der Motor schon 20kw+Verluste haben. wie du schon sagst, wirtschaftlich nicht zu vertreten

die Häuser sind mehr stöckig und Bewohner=Eigentümer. Mein Onkel meinte, er möchte den DLE anschließen, wenn die Kabel durchbrennen, ist ihm egal. einfach das oberste Geschoss, welches er nicht bewohnt.
also es sieht schwer danach aus, das 3 phasen Gerät hier ohne den entsprechenden Anschluss anzuschließen. Gas ist zu gefährlich wegen Explosion und Erstinkungsgefahr.
gibt es Geräte, die mit 220 V trotzdem eine ähnliche Warmwasserproduktion haben. so wie ich sehe, kann man hier auch eine stärke Stromstärke als 16/32A haben



Wasser hat eine spezifische Wärmekapazität von 4,187kj/(kg*k). Somit ist ersichtlich wie viel Arbeit du benötigst um bei einer bestimmten Menge an Wasser die Temperatur um einen bestimmten Wert zu erhöhen. In einem Idealen System ist es dabei unerheblich ob dies langsam ( z.B. Boiler) oder schnell (z.B. Durchlauferhitzer) passiert.

Auch wenn du deinen DLE zur Funktion bekommst und er auf Grund der SPannungsreduktion nur noch ein drittel der Leistung bringt kannst du eben auch nur 1/3 so viel Wasser um die gleiche Temperaturdifferenz erwärmen.

DU wirst nicht um einen Boiler bzw Gas Durchlauferhitzer herumkommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14816
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 31.12.2017 19:58    Titel: Antworten mit Zitat
mir sind zwar die Zahlen aus China nicht bekannt, allerdings sind in Deuschland die von Gas ausgelösten Brände im einstelligen Prozentbereich, wärend sie bei Strom ca 33% betragen.

Ich vermute in China wird die Verteilung ähnlich sein auch wenn die Gesamtzahl der Unfälle/Brände möglicherweise deutlich höher liegt.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1496
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 31.12.2017 20:34    Titel: Antworten mit Zitat
Na, Durchlauferhitzer in China, das wäre wohl etwas gewagt.
Gerade in solchen Ländern, da ist es mit der Stromversorgung außerhalb der Metropolen oft katastrophal.
Auch in anderen asiatischen Ländern ist es nicht anders.
Meine Nichte die in einem Entwicklungshilfeprojekt in Kambodscha tätig ist, erzählte jedenfalls abenteuerliche Geschichten darüber, denn da lässt sich nicht mal ein Haar Föhn anschließen ohne das gleich die Bude dunkel ist Shocked
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6947

BeitragVerfasst am: 02.01.2018 06:02    Titel: Antworten mit Zitat
werner_1 hat folgendes geschrieben:
Wenn du aber z.B. einen Uralt-DLE für 380V ohne Elektronik hast, dann ist es den einzelnen Heizwiderständen egal ob sie mit phasenverschobener Spannung oder nicht betrieben werden. Dann wäre eine interne Umverdrahtung erforderlich und man würde ihn an 220V statt 380V betreiben. Er hätte dann nur 1/3 der Nennleistung (also z.B. 6kW statt 18kW).

Ich hatte schon mal einen alten DLE auf. Die Heizungen sind in Dreieck verdrahtet. Es gibt also keinen Sternpunkt. Und selbst wenn du dann alle 3 Heizungen parallel schalten würdest, kommst du nur auf die Hälfte der Leistung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Seite 4 von 4

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk