Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Welche Schalter und elektronischen Komponenten brauche ich?

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
dressman
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.12.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 23.12.2017 11:24    Titel: Welche Schalter und elektronischen Komponenten brauche ich? Antworten mit Zitat
Hallo verehrte Gesellschaft fachkundiger hilfsbereiter Bastler, Tüftler, Liebhaber und sicher auch mehr oder weniger Klugsch... ,

ich habe aus Ermangelung an dem benötigten Wissen das Problem sehr zeitnah alles bestellen zu müssen, was ich brauche. Ich komme also direkt zur Sache.
Wer mir Händler oder Modelle mit nennen mag, kann dies tun, aber im Endeffekt muss ich dann ohnehin nochmal selbst den Markt abgrasen.

Es geht also um die Ausleuchtung unseres Wohnzimmers und der sich mit drinnen befindlichen Essecke. Beides wird, wie der Rest der Wohnung momentan gebaut und ich hatte im letzten Moment noch den Gedanken, mir mal verschiedene Beleuchtungsbeispiele .. Na Ihr kennt das sicher. Die Decke habe ich bereits abgehängt, komme aber noch an die wichtigen Stellen gut ran. Für die LED-Streifen zur indirekten Beleuchtung (wie ich es nenne: außen - gen Wand & innen - zur Hauptbeleuchtung des Raumes) habe ich im Verborgenen kleine Revi-Luken eingebaut, falls ich da mal schnell ran muss irgendwann.
Der Raum hat eine Fläche von 4,2m x 4m. Die Decke ist wegen einer Schräge nur 4,2m x 3,6m. Das Speiseabteil misst 4,76m x 4m und zusammengenommen ergeben beide Raumhälften in der Draufsicht ein gestauchtes L. Dummerweise sind die Wände schon komplett fertig und die haben viel Mühe und genug Geld gekostet, sodass die nun Tabu sind . Die Kabel, die drin liegen, die dienen zum schalten. Ich will die ganze Sache mit 230V laufen lassen.

Alles in allem wird es fünf verschiedene Beleuchtungen geben:


A) 4-6 Spots zur Beleuchtung des vorderen Raumteils

B) drei Pendelleuchten genau über dem Esstisch für 8 Personen, sodass diese nur den Tisch und die Sitzplätze ausleuchten.


Für die zwei Kreise habe ich uP einen Serienschalter vorgesehen. Dazu sollen beide Kreise dimmbar sein und mittels einer Fernbedienung, welche die insgesamt 5 Kreise dimmen und natürlich "an,aus"-schalten können soll. So ist alles bequem von der Couch aus zu schalten bzw. vom Esstisch aus.



C) der innere Lichtring aus indirektem warmen weißen Licht (eventuell auch mit verschiedenen Weißtönen??),
die Abhängung misst 10cm Tiefe. Ich bestelle mir mit 45° oder 30° angewinkelte Aluschienen,
in welche ich die Streifen einsetzen möchte. Ich habe an die hellsten Streifen gedacht,
die ich mir leisten möchte, denn auch hier soll die Ferni das Dimmen ermöglichen.
Ich habe an ca 2000-2500 lm gedacht, was man braucht, um es nicht als zu
dunkel zu verspüren. Was meint Ihr dazu. Mit 60LEDs pro Meter sollte die
Wirkung sicher zufriedenstellend ausfallen. Bei gesamt 11m Strecke habe ich 4m+4m+3m
vorgesehen, welche vom Wechselschalter aus separat angefahren werden. Das heißt, nach dem Schalter kommt
der Dimmer und dann die Streifen jeweils. Zwischen Schalter und Dimmer muss dann aber theoretisch noch der Empfänger...
Die Schaltung wird insgesamt etwas knifflig und sicher bedarf es abgestimmter Komponenten, damit das auch alles so klappt, wie gedacht.


D) 3 Spots, die ich über der Eckcouch anordnen will, um mal bei Bedarf gezielt vollen Licht auf den Sitzbereich werfen zu können.
Bei Gefallen, brennen die Lampen, natürlich auf die gewünschte Helligkeit gedimmt, dann auch vielleicht öfters.
Für den Kreis habe ich einen Dimmer- Taster neben der Eckcouch vorgesehen. Besser wäre es aber,
wenn die Leuchten in Reihe geschaltet dann auch noch über die Fernbedienung gesteuert werden können.
Warmes weißes Licht ist auch hier vorgesehen.


E) Die fünfte Komponente wird das indirekte Licht zur wand Hin. Damit will ich zum einen
die Wand in Betonoptik zur besten Geltung verhelfen und zum anderen bietet es die
Möglichkeit Stimmungen zu erzeugen oder zu befeuern. Die Strecke setzt sich aus einmal 3m und einmal 4m zusammen.
Dimmbar ist auch hier das Ziel.


Als Besonderheit sei zu erwähnen, dass Kreis C und E gemeinsam über zwei Wechselschalter geschaltet werden sollen. Mit der Fernbedienung sind C und E getrennt regelbar.Was fällt euch zu meiner Idee ein? Wie könnte die Umsetzung aussehen und welche Komponenten brauche ich dafür im Einzelnen? In der Hoffnung auf ein paar Antworten verbleibe ich also und recherchiere nebenbei selbst weiter.

Bis baldigst!
[img]https://s10.postimg.org/n5of9iht1/Elektroplan_stube.png[/img]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


hicom
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 28.11.2010
Beiträge: 882

BeitragVerfasst am: 23.12.2017 14:03    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,
so ganz trivial ist das nicht - will man es vernünftig machen. Zuerst verabschiede dich mal von normalen Dimmern und dem ganzen Retrofit LED s****, da ist das Ergebnis immer ein Roulette Spiel..

Das macht man z.B. mit einer kleinen Hausautomation (SPS, Homematic etc.), die die ganze Logik (Taster, Fernbedienungen, Szenen) handelt und dann per DMX oder DALI die entsprechende Dimmer ansteuern welche dann die "puren Leds", also welche ohne irgendwelche Elektronik, versorgen. Dann hat man alle Möglichkeiten.

Hier mal ein paar Informationsquellen:

https://shop.led-studien.de/de/controller/led-heimautomation?x6ab4c=2b8994bc68cbabd512d15540abb51142

https://www.symcon.de/

https://www.eldoled.com/

http://www.brumberg.com/de/led-leuchten-und-lichtkonzepte/

Erstmal...

Gruß
Jürgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dressman
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.12.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 23.12.2017 14:35    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Jürgen,

ich habe mir die Links gerade mal angesehen. Bei dieser Lösung lässt sich das Verwenden einer App nicht vermeiden, oder doch?

Zitat:
Zuerst verabschiede dich mal von normalen Dimmern und dem ganzen Retrofit LED s****, da ist das Ergebnis immer ein Roulette Spiel.

Was meinst Du damit? Wenn ich eine Ferni habe, die den Dimmer per Funk ein eindeutiges Signal gibt, könnte doch eigentlich auch nichts schief gehen. Das ganze muss doch nicht zwingend so kompliziert gemacht werden. Was ich meine ist: Ohne Lampen, die sich merken welchen Helligkeitsgrad sie hatten bevor sie ausgeschaltet worden sind, geht es doch auch.?.?..

Obwohl, die Lampe muss ja die Info irgendwo her bekommen...
Ich, der ich vor 3 Wochen noch mit zwei Deckenleuchten und einer Stehlampe geplant habe, scheut es nun finanziell in eine gewisse Klasse aufzusteigen. Dann würde ich mich fragen, ob es nicht auch anders gegangen wäre. Mit Geld kann man eben mehr machen, als es in technische Spielereien zu investieren. Vielleicht brauche ich aber einfach noch in paar Tage, um zu akzeptieren, dass es nicht großartig anders umsetzbar ist und somit das Geld eben der Sache gerecht wird.

Für weitere Tipps bin ich auf jeden Fall weiterhin auch zu haben.

Danke erst einmal!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hicom
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 28.11.2010
Beiträge: 882

BeitragVerfasst am: 23.12.2017 16:30    Titel: Antworten mit Zitat
Das grundsätzliche Problem bei Dimmer <> LED Retrofit Lampe ist erstmal - unabhängig von irgendwelchen Fernbedienungen - eine Kombination zu finden die vernünftig funktioniert. Heißt, dass man von Nahe 0 bis 100% Helligkeit dimmen kann ohne Flimmern und Flackern..
Da das über Phasenan- oder abschnittsteuerung passiert, ist die Herausforderung für die Lampe aus der anliegenden angeschnittenen (Rest)spannung a.) die interne Elektronik und b. die Led zu versorgen.

Die LED und Lampenhersteller geben sog. Kompabilitätslisten heraus wo man dann lesen kann was irgenwie zusammen passt. Aber beim nächsten Lampenwechsel kann das schon wieder anders aussehen..

Deshalb mache ich auch nichts mehr mit retrofit.

Gruß
Jürgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14846
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 24.12.2017 16:16    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn man ohne ahnung eine anständige Lichtsteuerung die über die üblichen paar Deckenbrennstellen hinausgeht haben will, ist das schon jetzt zum scheitern verurteilt.

Suche Dir jemanden der das richtig kann und nicht mit Baumarkt und Hobby teilen arbeitet, frage vor allem was es kostet und nim dann GEld in die Hand.
Oder belasse es bei den Deckenbrennstellen und begnüge Dich mit dem Sinnvollen mit mehreren Schaltkreisen.

Meines ERachtens immer noch das Beste was man machen kann.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Moorkate
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 06.07.2014
Beiträge: 2022

BeitragVerfasst am: 25.12.2017 01:49    Titel: Re: Welche Schalter und elektronischen Komponenten brauche i Antworten mit Zitat
dressman hat folgendes geschrieben:
Hallo verehrte Gesellschaft fachkundiger hilfsbereiter Bastler, Tüftler, Liebhaber und sicher auch mehr oder weniger Klugsch... ,

Ich als Klug-💩 bin denn mal raus.

mfG
_________________
Normen haben kraft Entstehung, Trägerschaft, Inhalt und Anwendungsbereich den Charakter von Empfehlungen, deren Beachtung und Anwendung jedermann freisteht. Normen an sich haben keine rechtliche Verbindlichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1374

BeitragVerfasst am: 25.12.2017 08:32    Titel: Re: Welche Schalter und elektronischen Komponenten brauche i Antworten mit Zitat
dressman hat folgendes geschrieben:
.....und sicher auch mehr oder weniger Klugsch...


Willkommen im Club.
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.04 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk