Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Rohrbegleitheizung auf/an PE-Rohr durchgebrannt, warum?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1374

BeitragVerfasst am: 30.12.2017 11:27    Titel: Re: Rohrbegleitheizung auf/an PE-Rohr durchgebrannt, warum? Antworten mit Zitat
patois hat folgendes geschrieben:

Sparky, du raffst es einfach nicht Rolling Eyes

Der Punkt bedeutet bei der anglophilen Darstellung die Markierung der Tausender-Stelle im Zahlenwert.


Nö, DU raffst nix!
Lies meinen Post nochmal ganz sorgfältig durch.
Tausenderstellen werden im englischsprachigen Raum durch Kommata getrennt und der Punkt ist der Dezimalwert.
Genau umgekehrt wie bei der deutschen Schreibweise.

Diese Lektion war wiederum kostenlos.
Wenn du so weiter machst, wirst du eines Tages vielleicht noch schlau.
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 8214

BeitragVerfasst am: 30.12.2017 12:03    Titel: Antworten mit Zitat
.
1.045 W gibt es im Deutschen NICHT!

Also, was will uns der TE dann sagen?

Dass er 1,045 Watt gemeint hat

oder

dass er 1,045 Kilowatt gemeint hat Question

OMG der TE soll einfach auf seinen Sachverständigen warten und hören, was der ihm zu sagen hat.
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1374

BeitragVerfasst am: 30.12.2017 12:12    Titel: Antworten mit Zitat
patois hat folgendes geschrieben:
der TE soll einfach auf seinen Sachverständigen warten und hören, was der ihm zu sagen hat.


Sagte ich doch schon in meinem ersten Post.
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fuchsi
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 15.05.2008
Beiträge: 2252

BeitragVerfasst am: 30.12.2017 14:47    Titel: Antworten mit Zitat
[ot] der Tausenderpunkt ist durchaus auch in unserer Gegend gängig. Z.B.: im Berichtswesen (business intelligence) wird er für die leichtere Lesbarkeit von Zahlenkolonnen gerne verwendet. Also nichts anglophiles. Im Gegenteil: die würde eigentlich 1,045.00 schreiben [/ot]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Matthias Rottler
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.12.2017
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 30.12.2017 15:51    Titel: Re: Rohrbegleitheizung auf/an PE-Rohr durchgebrannt, warum? Antworten mit Zitat
patois hat folgendes geschrieben:
Matthias Rottler hat folgendes geschrieben:
Ich habe morgen einen Elektroverständigen da,


Da hättest du dir diesen Sermon doch sparen können, wenn die Fehlerursache vor Ort geklärt wird ...

.


Danke für die Hilfe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Matthias Rottler
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.12.2017
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 30.12.2017 15:52    Titel: Re: Rohrbegleitheizung auf/an PE-Rohr durchgebrannt, warum? Antworten mit Zitat
Sparky hat folgendes geschrieben:
Matthias Rottler hat folgendes geschrieben:




Insgesamt also 1.045 W Leistung, wenn alles läuft.


Deine Leistungsangaben sind reiner Kokolores.

Mit dieser Leistung kannst du unmöglich bei Frost eine Wasserleitung offen halten.

Warte den Bericht des Sachverständigen ab.


Danke auch Dir für die Hilfe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Matthias Rottler
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.12.2017
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 30.12.2017 15:53    Titel: Re: Rohrbegleitheizung auf/an PE-Rohr durchgebrannt, warum? Antworten mit Zitat
patois hat folgendes geschrieben:
Matthias Rottler hat folgendes geschrieben:

Insgesamt also 1.045 W Leistung, wenn alles läuft.

Diese Leistungsangabe ist wieder einmal typisches Laien-Gebabbel.

Entweder wird die Leistung in WATT angegeben, dann muss da stehen: 1045 W

oder

die Leistung wird in Kilowatt angegeben, dann heißt das 1,045 kW

nur Anglophile schreiben 1.045 W, was in DE keine korrekte Schreibweise ist! Evil or Very Mad
.


Haste jetzt gebraucht?
Oben (nachlesen) steht 1.045 W, aber egal...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Matthias Rottler
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.12.2017
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 30.12.2017 15:55    Titel: Re: Rohrbegleitheizung auf/an PE-Rohr durchgebrannt, warum? Antworten mit Zitat
leerbua hat folgendes geschrieben:
Matthias Rottler hat folgendes geschrieben:
...
Wenn jemand von euch nach dem langen Lesen jetzt Tipps hat, wo Fehler zu suchen sein könnten, dann immer her damit!
...

Habe bisher nur kurz quergelesen, ich suche aber immer noch nach der Passage bezüglich eines Fehlerstromschutzschalters, ugs. FI, neudeutsch RCB genannt ...


PS: handelt es sich um eine Anlage in D?


Der erste konstruktive Beitrag. Danke!

Der Stall (das gesamte Gebäude mit allen Phasen) hängt an der Hausanlage mit dran. Dort ist der FI.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Matthias Rottler
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.12.2017
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 30.12.2017 16:04    Titel: Antworten mit Zitat
Moorkate hat folgendes geschrieben:
Du solltest deine Frage knapp und präzise stellen, dann kommen auch Antworten. So einen langen Text lesen sich viele nicht durch.

Es gibt fertig konfektionierte Rohrbegleitheizungen als Meterware im Netz, aber Strom an Viehtränken sind immer solche Sache. Das muss alles immer so verbaut werden, dass die Tiere nicht herumknabbern können. Gerade Pferde reagieren auch viel empfindlicher auf Stromschläge, da sollte generell ein FI mit 10mA genommen werden.

Dein Problem mit dem durchgeschmolzenen PE-Rohr könnte
1.) durch überkreuzen oder zu enges Wickeln der Rohrbegleitheizung
2.) von billige B-Ware aus CN, also Ausschuss
3.) von Rohrbegleitheizungen mit falschen Parametern
herrühren. Diese Rohrbegleitheizungen bestehen normalerweise aus zwei stromführenden Leitern mit einem Polimerkunststoff dazwischen, der bei Kälte leitfähiger wird. Dadurch regelt sich das Teil auf jeden Abschnitt auch selber. Diese gibt es als Begleitheizung für den reinen Frostschutz, 15ºC, 45ºC und 65ºC, also quasi als Rohrwarmwasserheizung.

Daneben noch einfache Konstantheizungen, die über einen externen Thermostat geschaltet werden, d.h. an besser isolierte Stellen werden diese wärmer!
Wenn ein ext. Thermostat dranhängt, heißt es lange noch nicht, das diese sich nicht selber regelt, sondern diesen einfach bei bestimmten Temperaturen komplett abschaltet.

Man darf auch nicht den gesamten Leistungsbedarf solcher Begleitheizung verachten, der kann bei entsprechender Länge der Leitung und Frostperiode und Wärmeabführung immens sein.

mfG


Danke auch Dir für die Antwort:
Alle vier verbauten Heizungen und die beiden geheizten Tränken sind solche vorkonfektionierten Teile.

Die Heizung, die Schwierigkeiten gemacht hat, lag oben UND unten am betreffenden Rohr an, nu weiß ich das auch, dass das "schwierig" werden kann, elektrisch gesehen.

Die Tränken sind so, dass die Pferde mit elektrischen Teilen keine Berührung haben.

Die Heizungen, die ursprünglich verbaut waren und von denen jetzt noch je eine kurze (3m) an jeder Tränke und eine Lange (im hinteren Stall/Garagenteil durchs Fundament bis 1m Tiefe ca 20m) da sind, haben lt. Datenblatt unter Höchstlast 16 W / m. Heißt für die kurzen Heizungen je 48 A für die lange Heizung 320 W.

Achso und was den Preis anbelangt: das waren ganz normale Preise, nix reduziert, nix B-Ware.

Rückfrage wegen FI bei Pferden:
Gibt es, beispielsweise zum Einstecken in die Steckdose, von der aus die Tränkeheizungen weggehen, einen Stecker mt integriertem FI, den man da verwenden könnte. Kann ich natürlich (bevors wieder einer bemerken muss) selbst googeln, vielleicht weiß es aber einer sofort...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Matthias Rottler
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.12.2017
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 30.12.2017 16:06    Titel: Re: Rohrbegleitheizung auf/an PE-Rohr durchgebrannt, warum? Antworten mit Zitat
[quote="Sparky"]
Matthias Rottler hat folgendes geschrieben:




Deine Leistungsangaben sind reiner Kokolores.

Mit dieser Leistung kannst du unmöglich bei Frost eine Wasserleitung offen halten.

Warte den Bericht des Sachverständigen ab.


Wie ermittelst du denn - ohne Messgerät - eine Leistung? Wieso bitte ist das Ablesen von Typenschildern "Kokolores", wie Du so nett schreibst? Ich denke mal, auch als Laie, dass diese Schilder dafür da sind, sich drauf zu verlassen, im Normalfall, was draufsteht.

So und nicht anders kommen die Zahlen hier zustande...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.04 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk