Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Pfusch am Bau :/

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
elektroblitzer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.07.2007
Beiträge: 3775
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 04.01.2018 07:36    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Ich halte eine 5G6,0-Leitung zwischen HAK und Zählerschrank einfach für zu dünn, aber wird aus Kostengründen (um was denn sonst) in den Neubauen fast immer eingebaut und mit 50A abgesichert. Der Einbau erfolgte mit Sicherheit nicht durch Laien.


Anlage die nicht den anerkanten regeln der Technik entsprechen sind stillzulegen!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


ego1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 4763
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 04.01.2018 21:49    Titel: Antworten mit Zitat
Ich kann die Leitung auch Elfriede nennen, wenn du möchtest. NYM und NYY wird mit einem x in der mitte gekennnzeichnet, nicht anders.

Und 5x6 habe ich noch nirgends in einer Neuinstallation als Verteilerzuleitung zu gesicht bekommen, in unserer Gegend wird da 16mm² verlegt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15190
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 05.01.2018 08:50    Titel: Antworten mit Zitat
Ich auch nicht. allein Schon weil die TAB 16mm² fordert.
selbst in älteren Häusern kenne ich solch dünne Strippen nur wirklich in sehr alten Installationen
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schick josef
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 20.02.2012
Beiträge: 1153

BeitragVerfasst am: 05.01.2018 10:33    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo vielleicht eine doofe Frage,funktioniert die Steckdose überhaupt bei ausgeschalteten Licht
mfg Sepp
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2272

BeitragVerfasst am: 05.01.2018 11:18    Titel: Antworten mit Zitat
@ Octavian1977 nöö die TAB und die DIN 18015-1 fordert keinen Querschnitt sondern eine mögliche Absicherung mit mindestens 63A für die Hauptleitung! Je nach Verlegeart und Länge können da auch kleinere oder gößere Querschnitte erforderlich sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 8349

BeitragVerfasst am: 05.01.2018 11:25    Titel: Antworten mit Zitat
Pumukel hat folgendes geschrieben:
@ Octavian1977 nöö die TAB und die DIN 18015-1 fordert keinen Querschnitt sondern eine mögliche Absicherung mit mindestens 63A für die Hauptleitung! Je nach Verlegeart und Länge können da auch kleinere oder gößere Querschnitte erforderlich sein.


"kleinere ....... Querschnitte erforderlich sein."

"Erforderlich" Question wieso denn dat?

Rolling Eyes
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15190
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 05.01.2018 11:44    Titel: Antworten mit Zitat
Für die Leitung zwischen HAK und Zähler ist zusätzlich ein Mindestquerschnitt gefordert.
Das müsste genau genommen in der DIN 18015 stehen, deren Einhaltung in diesem Punkt die TAB fordert.

Die Mindestauslegung auf 63A gilt nach DIN 18015 für die Zuleitungen zu den Verteilern nach dem Zähler, hier ist wirklich kein Querschnitt gefordert.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15190
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 05.01.2018 11:47    Titel: Antworten mit Zitat
In den "erläuterungen zur TAB" der ESWE steht folgendes:
"Als Mindestquerschnitt der ungemessenen Hauptleitung zwischen Hausanschlusskasten
und Zählerverteilung bzw. Hauptleitungsabzweig muss 16 mm² Cu verlegt werden. "
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2272

BeitragVerfasst am: 05.01.2018 12:06    Titel: Antworten mit Zitat
Die Leitung muss für 63 A ausgelegt sein . Das erfüllt unter bestimmten Bedingungen auch ein 10mm² CU. Damit ist die Forderung aber auch erfüllt!
Die Erläuterungen sind aber nicht bindend ! Die Tab ist eingehalten wenn die Leitung dauernd 63 A führen kann und der Spannungsfall kleiner 0,5 % bleibt.
Hier verhält es sich genau wie mit 1,5mm² und 2,5mm² für Steckdosenstromkreise. Die Leitung muss für 16 A ausgelegt sein und diese auch dauernd führen können und das bei Einhaltung des Spannungsfalls. Wie gesagt das 10mm² als Hauptleitung genau wie 1,5mm² für Schukosteckdosen auf Kante genäht sind besagt noch nicht das sie Unzulässig sind!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15190
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 05.01.2018 13:59    Titel: Antworten mit Zitat
selbstverständlich ist die Erleuterung bindend, denn diese legt nur noch mal dar, was ohne hin schon in DIN und TAB gefordert ist.
Auslegung erfolgt nach der vom VNB vorgesehenen Sicherung aber mindestens in 16mm².

Erst nach dem Zähler gilt die Vorgabe mit den 63A was in seltenen Fällen ein 10mm² als ausreichend ergibt.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk