Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Herd an 20 A anschließen

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
canherd
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.01.2018
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 02.01.2018 15:56    Titel: Herd an 20 A anschließen Antworten mit Zitat
Hallo zusammen,

bin langsam am Verzweifeln. Habe kürzlich eine neue Küche bei den Schweden bestellt, da stellte sich heraus, dass die angebotenen Geräte (Ofen + Kochfelder) mit 3 x 16 A abgesichert werden müssen. Jetzt hat die Wohnung aber nur eine Herdanschlussdose mit 20 A Absicherung. Ich bin also auf der Suche nach einem Herdset, welches mit weniger auskommt.

Gefunden habe ich ein Beko-Herdset mit folgenden Anschlusswerten:

[/img]

Könnt Ihr mir sagen, ob das passt? Ich dürfte in so einem Fall wahrscheinlich nicht alle Platten + den Ofen gleichzeitig einschalten, richtig?

Vielen Dank und Grüße
Sebastian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1382

BeitragVerfasst am: 02.01.2018 16:06    Titel: Antworten mit Zitat
Dein erstes Bild zeigt, wie man das Feld einphasig anschliessen kann.
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2106

BeitragVerfasst am: 02.01.2018 16:11    Titel: Antworten mit Zitat
Mit einmal 20 A wirst du nicht weit kommen. Das sind gerade mal 230V*20A = 4600VA oder 4,6kW. Besser dürfte es sein du schaust nach getrenntem Backofen + Kochfeld und betreibst den Backofen über eine normale Schukosteckdose.( https://www.google.de/aclk?sa=l&ai=DChcSEwjuv8TRx7nYAhUI4BsKHTn5CH8YABABGgJ3bA&sig=AOD64_1QfcdBSyOhk5zyx-qOq_UwBvng5Q&ctype=5&q=&ved=0ahUKEwjPur_Rx7nYAhVQ16QKHXGFAPYQ9aACCDI&adurl= ) Ansonsten kann jeder Herd auch nur an 230V angeschlossen werden, allerdings mit der Einschränkung nicht voll nutzbar.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14870
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 02.01.2018 16:16    Titel: Antworten mit Zitat
Prinzipiell können alle am Markt befindlichen Geräte, zumindest habe ich noch keine anderen gesehen für Privatgebrauch, an einem einphasigen Anschluß betrieben werden.

Die Leistung des Anschlußes ist allerdings stark eingeschränkt. es steht nur ein drittel der an drehstrom möglichen Leistung zur Verfügung.
Also statt ca 11 nur ca 3,6kW.
Wird am Herd mehr benutzt als die 3,6kW löst die Sicherung irgendwann aus. prinzipiell ist ohne Überlastung an einem solchen Anschluß nur die Nutzung von ca 2 Platten oder Backofen möglich.
Ob der Herd überhaupt mit 20A abgesichert werden darf sollte geklärt werden.

Ein Anständiger Betrieb eines Elektroherdes bedarf immer eines dreiphasigen Anschlußes mit Drehstrom.

In den Jahren als solche Anlagen errichtet wurden, gab es tatsächlich Herde mit max 4,6kW. Solche habe ich in Neu aber schon sehr lange nicht mehr gesehen.

Wenn ein Gasanschluß für den Herd vorhanden sollte hier diese Variante bevorzugt verwendet werden, da eine Überlastung mit dem einphasigen Anschluß nicht ausgeschlossen wird.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1501
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 02.01.2018 16:27    Titel: Antworten mit Zitat
Es gibt noch genügend Altbauten wo der Herdanschluss nur eine 20A oder 25A Absicherung hat und das haben wir hier im Haus auch und die Anlagen haben Wechselstromzähler.
Aber ich habe bei verschiedenen Nachbarn gesehen dass es keine Probleme bereitet der Herd mit Backofen und 4 Kochzonen funktioniert darüber auch.
Wenn du Kochfeld und Backofen bei der neuen Küche getrennt hast, dann ist es natürlich besser eine eigene Zuleitung für den Backofen zu haben, das Kochfeld könnte auch auf 20A angeschlossen werden wenn die vorhandene Zuleitung 3x2,5 ist.
Solltest du aber einen Drehstromzähler haben dann wäre es ratsamer ein 5x2,5 für den Herdanschluss verlegen zu lassen.
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14870
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 02.01.2018 17:13    Titel: Antworten mit Zitat
Also ich hatte meinen Herd schon mal provisorisch auf 2 Phasen an geschlossen (wegen 4poliger Zuleitung) und das hat dann spätestens an Weihnachten nicht gereicht.
Da war sie Sicherung nach 10 Minuten aus.
Mit nur einer Phase hätte das noch weniger gereicht.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
canherd
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.01.2018
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 02.01.2018 20:11    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo nochmal,

danke für die zahlreichen Tipps!

Ich denke, ich mache es wie von Pumukel vorgeschlagen.

Ich habe an der Wand noch eine separate Steckdose (mit 16 A abgesichert). Da wird der Ofen eingesteckt und der 20 A Herdanschluss wird für das Glaskeramikfeld (mit nur 2 Kochfeldern) verwendet.

Very Happy

Schöne Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
manuel82
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 25.02.2011
Beiträge: 163
Wohnort: Pyhra, Bezirk St.Pölten Land

BeitragVerfasst am: 03.01.2018 10:13    Titel: Re. Antworten mit Zitat
Was sagt der Netzbetreiber dazu? Welcher Strom darf bei einphasigem Anschluss maximal bezogen werden?

Manuel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14870
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 03.01.2018 11:01    Titel: Antworten mit Zitat
Die Frage war wohl rhetorischer Art oder?
klar ist, daß Geräte über 4,6kVA auf Drehstrom aufgeteilt werden müssen.
Mit der Absicherung von 20A ist er aber eh auf 4,6kVA beschränkt.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
canherd
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.01.2018
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 03.01.2018 17:41    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
Die Frage war wohl rhetorischer Art oder?
klar ist, daß Geräte über 4,6kVA auf Drehstrom aufgeteilt werden müssen.
Mit der Absicherung von 20A ist er aber eh auf 4,6kVA beschränkt.


Hi,

jetzt muss ich noch mal nachhaken: Habe ich einen Denkfehler, oder kann ich es so machen, wie gedacht?

Danke und Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk