Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Deckenleuchte reagiert auf Bewegung - ohne Bewegungsmelder?

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
gimpler
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.01.2018
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 10.01.2018 22:44    Titel: Deckenleuchte reagiert auf Bewegung - ohne Bewegungsmelder? Antworten mit Zitat
Hallo,

wir beobachten ein merkwürdiges Phänomen einer unserer Deckenleuchten: Sie geht sporadisch aus und wieder an, das ganze scheint mit Bewegung zusammen zu hängen (z.B. aufstehen vom Stuhl). Es gibt aber keinen Bewegungsmelder.

Wir sind vor rund 6 Monaten hier eingezogen. Im Flur hängen an einem Kreislauf mit 2 Tastern (die Schalter, die wieder in die Ausgangsposition springen?) 3 Deckenleuchten: 2 LED Lampen (ich nenne sie mal A und B) und 1 5er Halogenlampe. LED B spielt im weiteren Verlauf keine Rolle, die funktioniert tadellos. Bei der Halogenlampe war von Anfang an eine der fünf Leuchten kaputt, haben wir aber nie getauscht.

Von Anfang an haben wir folgendes bemerkt:
Schaltet man das Licht ein, gehen zunächst alle 3 Deckenleuchten an. Nach einigen Sekunden geht LED A jedoch wieder aus. Die Halogenlampe und LED B leuchtet kontinuierlich weiter. Schaltet man das Licht wieder aus und direkt wieder an, gehen wieder alle 3 Deckenleuchten an - nur dieses mal bleibt auch LED A an?
Da sich das Problem mit 2x schalten umgehen ließ, haben wir nichts weiter unternommen und damit gelebt.

Vor kurzem hat es jetzt 3 weitere der Halogenleuchten erwischt, anscheinend fast gleichzeitig. Bei allen ist der Draht durch. Wann es passiert ist haben wir leider nicht mitbekommen. Eine funktioniert noch. Jetzt spielt sich folgendes ab: LED A schaltet sich nach wie vor nach dem Anschalten nach einigen Sekunden wieder ab - aber nicht immer. Lässt man es dabei, passiert erst einmal gar nichts. Wenn man sich jedoch bewegt - und da reicht zum Teil aufstehen vom 4 m entfernten Sofa - dann springt LED A manchmal wieder an. Sie leuchtet dann einige Minuten, um dann irgendwann wieder auszugehen. Sie reagiert jedoch nicht immer auf Bewegung, zuverlässig replizieren kann man das Anschalten zumindest nicht, aber es gibt ziemlich sicher einen Zusammenhang zwischen Bewegung (Erschütterung?) und der Aktivierung. Ich kann unter der Lampe herumhüpfen wie ein wild gewordenes Rhinozeros und es tut sich nichts - dann steht man mal wieder Katzengleich vom Sofa auf und *bling* das Licht geht an. Sehr, sehr merkwürdig.

Bevor wir die Ghostbuster rufen, hat irgendjemand eine Idee woran das liegen könnte?

Einer von uns ist Elektroingenieur und hätte auch diverse Messgerät hier - dank Schwerpunkt Mikroelektronik ist aber wenig Kenntnis im Bereich Elektroinstallation im Haus vorhanden... Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2241

BeitragVerfasst am: 10.01.2018 22:52    Titel: Antworten mit Zitat
Wie wäre es mal mit Demontieren der LED leuchte A und diese mal direkt am Netz zu betreiben . Ich mach jede Wette mit das Die auf Wärme Reagiert! Und zwar werden LED mit Gleichspannung versorgt und deshalb haben die entweder ein Netzgerät vorgeschaltet oder bei 230V led ist dies in der Lampe selbst verbaut!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8770
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 11.01.2018 10:38    Titel: Re: Deckenleuchte reagiert auf Bewegung - ohne Bewegungsmeld Antworten mit Zitat
gimpler hat folgendes geschrieben:
Bevor wir die Ghostbuster rufen, hat irgendjemand eine Idee woran das liegen könnte?

Vermutlich irgendwo ein Wackelkontakt; in der Leuchte, in der Verteilung, in einer Dose oder sonstwo.
Das sollte man mal suchen, bevor alles verschmort ist.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15126
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 11.01.2018 13:37    Titel: Antworten mit Zitat
Es wäre auch interessant zu wissen ob es sich um 230V LED Leuchtmittel handelt oder um 12V Teile.
Bei 12V Teilen wäre dann wichtig zu wissen ob es sich um elektronische Trafos handelt und ob es dazu Gruppen gibt.

Ich könnte mir durchaus auch vorstellen, daß hier elektronische Trafos existieren die mit zu geringer Last betrieben werden.
Sollte es sich um 230V Versionen handeln wäre dringlichst nach losen Klemmstellen zu suchen denn diese führen schnell zu Bränden.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gimpler
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.01.2018
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 11.01.2018 18:02    Titel: Re: Deckenleuchte reagiert auf Bewegung - ohne Bewegungsmeld Antworten mit Zitat
werner_1 hat folgendes geschrieben:
gimpler hat folgendes geschrieben:
Bevor wir die Ghostbuster rufen, hat irgendjemand eine Idee woran das liegen könnte?

Vermutlich irgendwo ein Wackelkontakt; in der Leuchte, in der Verteilung, in einer Dose oder sonstwo.
Das sollte man mal suchen, bevor alles verschmort ist.

Wie prüfe ich denn die Verteilung am besten auf einen Wackler?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gimpler
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.01.2018
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 11.01.2018 18:03    Titel: Antworten mit Zitat
Pumukel hat folgendes geschrieben:
Wie wäre es mal mit Demontieren der LED leuchte A und diese mal direkt am Netz zu betreiben . Ich mach jede Wette mit das Die auf Wärme Reagiert! Und zwar werden LED mit Gleichspannung versorgt und deshalb haben die entweder ein Netzgerät vorgeschaltet oder bei 230V led ist dies in der Lampe selbst verbaut!

Werde die LED bei Gelegenheit extern betreiben.
Aber ich bezweifle, dass sich die Wärme groß ändert, wenn sich jemand 5 m entfernt etwas bewegt...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15126
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 12.01.2018 10:19    Titel: Antworten mit Zitat
Eine lose Klemmstelle kann eine Elektrofachkraft finden und beheben, auch andere mögliche Ursachen kann diese finden und beheben.
Daran selbst herum zu basteln ist nicht zielführend und teils auch gefährlich. Eine Ausbildung dauert nicht umsonst 3,5 Jahre.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Haensen
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 27.03.2014
Beiträge: 40

BeitragVerfasst am: 16.01.2018 09:28    Titel: Antworten mit Zitat
Sind in den LED-Leuchten feste LED´s verbaut oder handelt es sich um LED-Leuchtmittel?
Dann würde ich einfach die Leuchtmittel der Leuchte A und B einmal tauschen...

Weiter kannst du versuchen die Leuchten einmal alle aufzuschrauben (vorher die Sicherung aber ausschalten...) und dort in den Leuchten schauen ob es evtl lose Klemmstellen oder ähnliches gibt. Einfach ein wenig an den Adern wackeln, aber Sicherung vorher aus Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk