Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Erdung/PA Sat-Anlage

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Neubauer0815
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 11.01.2018
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 11.01.2018 13:02    Titel: Erdung/PA Sat-Anlage Antworten mit Zitat
Hallo,

Wir bauen aktuell ein EFH und wolle auch eine SAT-Anlage einbauen. Der Elektriket hat auch ein 16mm2 Kabel an den Mast gelegt, was ohne Trennungsabstände durch das ganze Haus läuft.

Haben wir bemängelt, nun soll das Kabel neu verlegt werden, was allerdings dazu führt dass es den gesamten Dachboden queren muss, da der HWR/HES und der SAT-Mast in zwei gegenüberliegenden Hausecken sitz.

Ist das ein Problem, wenn das Kabel vorher erst im OG das Haus gequert hat und wir mit der neuen Verlegung die Trennungsabstände einhalten.

Danke und Gruß
Björn
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15131
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 11.01.2018 13:29    Titel: Antworten mit Zitat
Was soll das mit Trennungsabständen?
Ein PA hat keine Trennungsabstände ein zu halten.
Soll es sich um eine Blitzableiter handeln hat der am Antennenmast nichts verloren und auch nichts im Gebäude.

Die Leitung für den PA der Antenne soll auf kürzestem Wege zur HES gehen
Wenn hier ein Blitzschutz erstellt werden soll, ist der Mast und auch die Schüssel mit getrennten AUSSEN angebrachten Fangstangen und Ableitern gegen Einschläge zu schützen.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neubauer0815
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 11.01.2018
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 11.01.2018 13:52    Titel: Antworten mit Zitat
Von PA-leiter habe ich nichts geschrieben. Da steht 16mm2 und dieses Kabel trägt den Blitzstrom, weil dem Blitz die Normen nämlich relativ egal sind. Mir ist klar das es bessere Lösungen gibt, nur das Haus soll keine Blitzschutzanlage erhalten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15131
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 11.01.2018 14:21    Titel: Antworten mit Zitat
Die Anbindung des Mastes ist KEINE Anbindung die einen Blitzstrom ableiten soll.

Ein Blitzableiter darf nicht ins Gebäude gezogen werden.
Dort Trennugnsabstände ein zu halten zu anderen leitfähigen Bauteilen ist gar nicht möglich, oder hast Du dort einen Schacht mit 60cm Luftraum zum Ableiter?
Das wäre nämlich der erforderliche Trennungsabstand bei nur einem Ableiter.
Auch zu brennbaren Teilen müsste ein Abstand gehalten werden.

Der Draht der an den Antennenmast kommt ist ein PA Leiter und nichts anderes.
Wenn da der Blitz einschlägt hast Du eben Pech.
Um dich Vor Einschlägen bzw den Auswirkungen zu schützen benötigst Du eine anständige Blitzfangeinrichtung mit AUSSEN am Haus geführten Ableitern mit entsprechenden Erdern.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neubauer0815
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 11.01.2018
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 11.01.2018 15:46    Titel: Antworten mit Zitat
Genau solte man nicht, ist aber nun so, wie bei 90% aller Sat-Anlagen, die keinen äußeren Blitzschitz haben.

Das 16mm2 Kabel ist ja wohl blitzstromfähig oder liege ich hier falsch? Warum wird das Thema Trennungsabständ dann in Bezug auf den PA überall vorgebetet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kb33181
Member
Member


Anmeldungsdatum: 09.02.2016
Beiträge: 56
Wohnort: 33181 Bad Wünnenberg

BeitragVerfasst am: 11.01.2018 16:14    Titel: Antworten mit Zitat
Ist die 16mm²-Leitung eindrähtig oder mehrdrähtig?

Wo ist denn 'überall', wo der Trennungsabstand vorgebetet wird?

Ciao
Klaus
_________________
...bei Westnetz eingetragen mit der Nummer 7332-33381...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neubauer0815
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 11.01.2018
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 11.01.2018 16:25    Titel: Antworten mit Zitat
Mehrdrähtig nicht feindrätig und das ist ja auch Ok. Er wäre ja auch nicht 16mm2 wenn es "nur" ein PA wäre.

Wir sind uns schon einig, dass der Blitzstrom bei einem Einschlag über diesen Leiter läuft oder? Dann muss ja auch die Frage erlaubt sein, wie ihr diesen Leiter verlegen würdet, wenn ihr keine andere Wahl habt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kb33181
Member
Member


Anmeldungsdatum: 09.02.2016
Beiträge: 56
Wohnort: 33181 Bad Wünnenberg

BeitragVerfasst am: 11.01.2018 16:45    Titel: Antworten mit Zitat
Meines Wissens trägt nur 16mm² eindrähtig den Blitzstrom. Mehrdrähtig kann auseinander gerissen werden.

Ciao
Klaus
_________________
...bei Westnetz eingetragen mit der Nummer 7332-33381...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 7043

BeitragVerfasst am: 11.01.2018 17:02    Titel: Antworten mit Zitat
kb33181 hat folgendes geschrieben:
Meines Wissens trägt nur 16mm² eindrähtig den Blitzstrom. Mehrdrähtig kann auseinander gerissen werden.

Ciao
Klaus

Das wurde aus der Norm glaube wieder heraus genommen.

Ansonsten mal den Blitzplaner von Dehn studieren, da gibt es auch ein Kapitel über Antennenerdung.
Der bessere Weg ist eigentlich eine Fangstange neben dem Mast und dann das blanke Alu, welches die Blitzschützer verwenden außen nach unten zu verlegen und dann auf die Erdungsschiene. Noch besser wäre es, wenn man beim Fundamenterder schon mal weiter denken würde und ein paar Anschlüsse für einen äußeren Blitzschutz mit vorsieht. Das würde am Anfang des Baus wahrscheinlich keine 100€ mehr kosten, macht trotzdem keiner.

PS. Wenn man außen eine Fangstange hat, braucht man für den Mast nur noch Potentialausgleich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neubauer0815
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 11.01.2018
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 11.01.2018 17:17    Titel: Antworten mit Zitat
Mehrdrähtig ist zulässig. Problem ist der Anschluß an der Schelle, die alle Adern erfassen muss.

Ich habe eine Erdungsfahne vom Fundamenterder an der Hausecke wo auch die Sat-Schüssel hinkommt. Demnach könnte ich das blanke Alu vom Mast das Dach runter führen und an die Erdungsfahne anschließen.

Was passiert mit dem 16mm2 Kabel im Haus? Führe ich das trotzdem vom Mast als PA zur HES? Wenn das Kabel bleibt, kann man doch nicht sicher sagen, ob der Blitzstrom nicht trotzdem durchs Haus geht, oder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk