Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Herd u.- Spülmaschinenfront unter Strom ?

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sandmen
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 13.01.2018
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 13.01.2018 13:01    Titel: Herd u.- Spülmaschinenfront unter Strom ? Antworten mit Zitat
Hallo zusammen,

vielleicht oder hoffentlich könnt ihr mir helfen bei einer Frage.

Wir haben in der Küche eine Spülmaschine mit einer Edelstahlfront stehen. Daneben steht unser Einbauherd mit einem separaten Induktionskochfeld.
Wenn man die Geräte einzeln berührt ist alle i.O. aber wenn ich z.B. den Griff der Spülmaschine und die Edelstahlbegrenzung des Cer** anfasse, bekomme ich einen relativ leichten Schlag.
Wir haben uns mal vor Ewigkeiten ein Multimeter gekauft , weil es gerade günstig war Smile aber ich habe keine Ahnung wie man das nutzt.

Meine Frage :

Gibt es irgendeinen logischen Grund, warum das so ist ? Liegt da vielleicht irgendein technischer defekt vor oder handelt es sich vielleicht nur um elektrostatische Aufladung ?

Kann ich ich an dem Multimeter irgendwie einstellen, das mir das Gerät die Stromstärke anzeigt, mit der ich da eine "gewicht" bekomme ?

Viele Grüße

Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8770
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 13.01.2018 13:06    Titel: Antworten mit Zitat
Das ist in dem Fall sicher keine statische Aufladung.
Sinnvoll messen wirst du als Laie da nicht können.

Einem der beiden Geräte fehlt der PE. Das kann lebensgefährlich sein/werden. Sofort abschalten und Fachkraft holen.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
creativex
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 05.10.2016
Beiträge: 300
Wohnort: Baden-Würtemberg

BeitragVerfasst am: 13.01.2018 13:14    Titel: Antworten mit Zitat
Stelle es auf A~

der eine Messfühler wird in den COM Eingang gesteckt der andere in den für die Strommessung oft links davon mit A gekennzeichnet.

Dann nimmst du beide Messspitzen eine an den Herd den anderen an die Spülmaschiene dann kannst du den fliesenden Strom ablesen.
Wenn dort 0 angezeigt wird ist der Strom zu gering und du musst auf mA umstecken und auf mA umstellen siehe Bild 1. (Das ist bei mir am PC in der Steckdose ist wohl die Nullungsbrücke gebrochen bzw. wurde nie installiert (wie wenn kein PE angeschlossen ist.) (Messung gegen die Heizung))



[img]https://s9.postimg.org/uzft29uor/Whats_App_Image_2018-01-13_at_13.20.23_1.jpg[/img]

Bild zwei Zeigt die anliegende Spannung. Die oft durch einen Kondensator im Netzteil eines Verbrauchers entsteht. Diese Spannung bricht bei Belastung sofort zusammen.

[img]https://s9.postimg.org/hiiujga3f/Whats_App_Image_2018-01-13_at_13.20.42.jpg[/img]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8770
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 13.01.2018 13:26    Titel: Antworten mit Zitat
Das ist aber Nichtssagend.

Mit einem Multimeter kannst du da nicht mehr feststellen, als du durch anfassen schon festgestellt hast.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
creativex
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 05.10.2016
Beiträge: 300
Wohnort: Baden-Würtemberg

BeitragVerfasst am: 13.01.2018 13:29    Titel: Antworten mit Zitat
er wollte wissen wie man den Strom messen kann der fliesst. So kann man das.

Will er den genauen Strom wissen der durch seinen Körper Fließt muss er eben sich in reihe mit dem Multimeter schalten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8770
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 13.01.2018 13:31    Titel: Antworten mit Zitat
Das sind Fragen von Laien und Antworten von Laien. Rolling Eyes

creativex hat folgendes geschrieben:
Will er den genauen Strom wissen der durch seinen Körper Fließt muss er eben sich in reihe mit dem Multimeter schalten

Das macht er vielleicht nur ein mal.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
creativex
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 05.10.2016
Beiträge: 300
Wohnort: Baden-Würtemberg

BeitragVerfasst am: 13.01.2018 13:37    Titel: Antworten mit Zitat
Ich habe nur die frage beantwortet wie so eine Messung möglich ist. Ob dies sinnvoll ist war nicht Bestandteil der Frage
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sandmen
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 13.01.2018
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 13.01.2018 13:38    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

vielen Dank für euer schnelles und hilfreiches Feedback.

Heute ist Samstag, da werde ich keinen Elektriker mehr bekommen aber ich mache das dann direkt Montag.

Noch eine dumme Frage hinterher - PE habe ich gerade mal gegoogelt, das ist ja dann ein Schutzleiter. Der Schutzleiter war ja die ganze Zeit vorhanden und nun ist er ja scheinbar defekt oder nicht mehr vorhanden. Wie kann den so etwas passieren ?

Viele Grüße

Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8770
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 13.01.2018 13:41    Titel: Antworten mit Zitat
Drahtbruch, gelockerte Klemme, Pfusch beim Anschluss, ....

Vielleicht war er noch nie vorhanden und jetzt ist ein Gerät defekt.
_________________
Gruß Werner


Zuletzt bearbeitet von werner_1 am 13.01.2018 13:43, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
creativex
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 05.10.2016
Beiträge: 300
Wohnort: Baden-Würtemberg

BeitragVerfasst am: 13.01.2018 13:43    Titel: Antworten mit Zitat
woher willst du wissen ob er die ganze Zeit da war vielleicht hast du nur nie beide Sachen gleichzeit angefasst.

gibt viele Möglichkeiten.

- er war nie angeschlossen.
- er ist gebrochen durch mechanische Einwirkung
- er ist aus der Klemme eines der Geräte gerutscht.
- er ist aus der Klemme im Verteiler gerutscht.

Die Wahrscheinlichste Theorie ist aber dass er einfach nie angeschlossen wurde zum Beispiel beim Einbau des Cer**.

Ist in der Nähe ein Heizkörper bzw. eine Steckdose die einen PE hat ?

Du kannst folgendes Testen du stellst das Multimeter auf Widerstandsmessung. Einen MEss fühler auf ein gerät das andere auf ein Blankes Stück Metall an der Heizung oder an den Schutzkontakt einer Steckdose.
ISt der PE nicht angeschlossen so ist ein sehr hoher bzw nicht Messbar hoher Widerstand zwischen dem Schutzkontakt der Steckdose und dem einem Gerät das gleiche machst du mit dem anderen auch noch.

Einstellung siehe Bild 1 (PE unterbrochen )


[img]https://s9.postimg.org/ymvk8vdbv/Whats_App_Image_2018-01-13_at_13.47.38.jpg[/img]

Bild 2 ( PE intakt)



[img]https://s9.postimg.org/vu2cobxej/Whats_App_Image_2018-01-13_at_13.48.55.jpg[/img]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk