Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Herd

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
lukasl
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.09.2017
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 15.01.2018 08:16    Titel: Herd Antworten mit Zitat
Guten Morgen

Ich habe eine Frage da mir hier schonmal von jemand gut geholfen würde.


Ich habe bisher nur einen Wechselstromanschluss für den Herd das haut auch gut gereicht da ich bisher Single war. Jetzt jedoch nicht mehr.


Ich will mir nun ein Kabel für einen Drehstromanschluss dorthin legen.Vom Hauptverteiler im Keller zu der Küche Platz ist kein Problem. Das Problem ist jetzt ist habe vom letzten Projekt noch 5*1.5 mm² liegen noch ca 40 m. Der Herd sollte mit 20 A abgesichert werden. Nun zu meiner Frage kann ich das irgendwie verwenden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2244

BeitragVerfasst am: 15.01.2018 08:21    Titel: Antworten mit Zitat
Nein. Herdanschluss mit 5* 2,5mm²
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
creativex
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 05.10.2016
Beiträge: 300
Wohnort: Baden-Würtemberg

BeitragVerfasst am: 15.01.2018 08:54    Titel: Antworten mit Zitat
Optimal ist das nicht aber wenn du genug Kabel hast kannnst du einen Ring legen.

Ich habe gerade in der Uni pause und kann nicht viel Zeichen bzw schreiben .

Google Mal Ring circuit . Dein Fall wär dann der einfachste Falle eines Ringes also eine Parallelschaltung . In Grossbritannien wird immer mit solchen Ringen installiert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TS0404
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.10.2009
Beiträge: 352

BeitragVerfasst am: 15.01.2018 09:18    Titel: Antworten mit Zitat
Sowas macht man vielleicht auf der Insel aber nicht bei uns!

Für mich ist das grober Pfusch und solche Tipps gibt man erst recht nicht an e.-technische Laien.

Der Mindestquerschnitt ist 2,5 mm² wegen der geforderten Belastbarkeit von min. 20 A, und zwar mit einer Zuleitung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lukasl
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.09.2017
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 15.01.2018 10:32    Titel: Antworten mit Zitat
@ Pumukel und @ creativex

Vielen Dank für die Antworten.

Ich habe das mal mit der Ring-Circuit geggogelt. Das sieht gar nicht mal so schlecht aus. Ein Ring mit 1,5mm² ist bis 30A belastbar. Ich habe gelesen dass man bei großen Ringen keine Grossen verbraucher wie herd Dazwischen schalten sollte.
Wenn der Herd jedoch sein eigenen Ring hat ist das ok.

Ich werde mir überlegen was ich mache
entweder das mit dem Ring oder ich kaufe mir ein 2,5mm² kabel

Mit freunldichen Grüßen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15131
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 15.01.2018 10:59    Titel: Antworten mit Zitat
Verbrauchernetze sind als Strahlennetze zu betreiben.

Ringnetze sind nur für Versorgernetze zulässig.
Auch die Absicherung ist so nicht bis 30A zulässig, da ein gleichmäßiges Aufteilen des Stromes nicht zu erwarten ist.

Ein Herd "sollte" auch nicht mit 20A abgesichert werden, sondern die Zuleitung ist für 20A aus zu legen.
als Mindestquerschnitt ergibt sich dann 5x2,5mm² was je nach Länge auch zu gering sein kann.

1,5mm² ist maximal mit 16A (Nennstrom Sicherung) als Drehstromnetz belastbar, je nach Länge auch mit weniger.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lukasl
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.09.2017
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 15.01.2018 11:15    Titel: Antworten mit Zitat
Die Zuleitung ist sehr kurz ca 5-6 m und verläuft aufpzu an der Kellerwand bzw Keller Decke und soll dann duch die Betondecke nach oben.

Dann werde ich das mit der Ringleitung so machen. Sichere den HErd jedoch mit 16A ab. Dann kann selbst eine Leitung den Strom tragen sollte die andere aus irgendwelchen gründen ausfallen.

bis zum nächsten mal und vielen dank an alle
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 15131
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 15.01.2018 11:28    Titel: Antworten mit Zitat
KEINE RINGLEITUNG!!! UND KEIN 1,5mm²

Vom Kasten 5x2,5mm² und mit dreipoligem Automat abgesichert.
Abschließend Isolationsprüfung und Schleifenimpedanz messen.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 8331

BeitragVerfasst am: 15.01.2018 11:31    Titel: Antworten mit Zitat
OMG

Hier darf man ruhig einmal das Wort "Unsinn" und "Schwachsinn", sowie "normwidrig" verwenden.
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elo22
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 17.03.2005
Beiträge: 4730
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 15.01.2018 15:05    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:

Ein Herd "sollte" auch nicht mit 20A abgesichert werden, sondern die Zuleitung ist für 20A aus zu legen. als Mindestquerschnitt ergibt sich dann 5x2,5mm² was je nach Länge auch zu gering sein kann.

Bei 40 m würde ich davon ausgehen.

Lutz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk