Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

LED-Leuchte an Niedervoltleitung und komische Verdrahtung

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
broby
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 16.01.2018
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 16.01.2018 22:25    Titel: LED-Leuchte an Niedervoltleitung und komische Verdrahtung Antworten mit Zitat
Hallo Liebes Forum. Hab neulich eine Led-Deckenleuchte gekauft, eingebaut und festgestellt, dass sie nicht angeht. Nach langem hin und her habe ich erfahren, dass ich eine 12V Leitung in der Decke habe.

Anbei ein Bild vom Trafo. Ist die niedrige Spannung die Ursache dafür, dass die Leuchte nicht leuchtet? https://picload.org/view/ddcdpdow/img_0344.jpg.html

Das 2. Bild

https://picload.org/view/ddcdpcaw/img_0347kopie.jpg.html

zeigt die Schalter-Dose. Der rote Draht ist stromführend. Wenn ich den roten mit dem blauen oder braunen verbinde, dann zeigt das Messgerät 12V an. Wenn ich den roten mit dem gelben verbinde, dann sind es 220 V. An der Decke habe ich einen gelben, einen blauen und einen braunen. Keinen roten.
Wie ist es möglich, dass über blau/braun 12V sind und gelb 220V?
Kann es sein, dass jemand vergessen hat auch den roten zur Decke zu ziehen? Oder wie kann ich das ganze verstehen?

Danke und Grüsse
broby
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2275

BeitragVerfasst am: 16.01.2018 22:38    Titel: Antworten mit Zitat
Du solltest bessere die Pfoten von der Elektroinstallation lassen. Ich sehe da einen Dimmer neben deiner Dose! und der Trafo hat eine Primärseite mit 230V und eine Ausgangsseite (Sekundärseite) mit 24 V. Rufe einen Elektriker , der schließt dir deine Lampe richtig an.
In der Decke selbst liegt keine 12V Leitung. Wer dir das erzählt hat , hat dir da einen Bären aufgebunden!


Zuletzt bearbeitet von Pumukel am 16.01.2018 22:42, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1552
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 16.01.2018 22:38    Titel: Antworten mit Zitat
Von deinen Fotos ist nichts zu sehen, nur Werbepops.
Lade das mal über das hier angeschlossene Bilderhoster hoch.
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8797
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 16.01.2018 22:45    Titel: Re: LED-Leuchte an Niedervoltleitung und komische Verdrahtun Antworten mit Zitat
broby hat folgendes geschrieben:
Kann es sein, dass jemand vergessen hat auch den roten zur Decke zu ziehen? Oder wie kann ich das ganze verstehen?

Also, wie deine Verdrahtung in der Wand und Decke verläuft können wir nicht sehen.
Wenn du an dem Deckenanschluss 12V hast, ist wahrscheinlich irgendwo ein Trafo 230V/12V für Halogenlampen versteckt. Dein Netzteil benötigt 230V.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
broby
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 16.01.2018
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 16.01.2018 22:46    Titel: Antworten mit Zitat
An der Decke habe ich gemessen am blauen gegen den gelben. Es sind 12V.
Welcher hoster?[/img]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 2275

BeitragVerfasst am: 16.01.2018 22:47    Titel: Antworten mit Zitat
Das erste Bild zeigt einen LED-Driver mit 200 -240 V 0,45A primär und 24V Ausgang Sekundär. Das zweite Bild einen Dimmer und eine Abzweigdose!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
broby
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 16.01.2018
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 16.01.2018 22:49    Titel: Re: LED-Leuchte an Niedervoltleitung und komische Verdrahtun Antworten mit Zitat
werner_1 hat folgendes geschrieben:
broby hat folgendes geschrieben:
Kann es sein, dass jemand vergessen hat auch den roten zur Decke zu ziehen? Oder wie kann ich das ganze verstehen?

Also, wie deine Verdrahtung in der Wand und Decke verläuft können wir nicht sehen.
Wenn du an dem Deckenanschluss 12V hast, ist wahrscheinlich irgendwo ein Trafo 230V/12V für Halogenlampen versteckt. Dein Netzteil benötigt 230V.
also

dann löst mein Problem ein Trafo mit 12V zu 220V? Gibts das?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8797
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 16.01.2018 22:58    Titel: Re: LED-Leuchte an Niedervoltleitung und komische Verdrahtun Antworten mit Zitat
broby hat folgendes geschrieben:
dann löst mein Problem ein Trafo mit 12V zu 220V? Gibts das?

Das gibt es zwar, ist hier aber sinnlos. Du weist nicht mal, welche Leistung zur Verfügung steht. Confused
Wir wissen auch nicht, wie und womit du gemessen hast. Am Schalter hast du mit Sicherheit keine 12V. Ersetz den Dimmer mal durch einen Schalter.

In welchem Land befindet sich das überhaupt, mit der in D nicht üblichen Doppelsteckdose (keine Abzweigdose Rolling Eyes )?
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
broby
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 16.01.2018
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 16.01.2018 23:37    Titel: Antworten mit Zitat
in der Schweiz... hab mit nem Duspol gemessen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 7081

BeitragVerfasst am: 17.01.2018 18:30    Titel: Antworten mit Zitat
Zu 70% musst du nur mal an den Leitungen ziehen, die aus einer abgehängten Decke kommen, dann kommt der Trafo zum Vorschein.
Vorausgesetzt es ist eine abgehängte Decke. Die Fotos will ich nicht anschauen, ich mag nicht solche Werbeschleudern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk